Inhalt des Ratgebers

  1. Vorwort: Die Autorin erklärt mit einigen Absätzen, warum und wieso einer allein beim Anblick einer Käse-Sahne-Torte an Gewicht zulegt, während der andere hingegen Berge von Nahrung verdrückt und schlank bleibt. Der Stoffwechsel ist schuld an der Misere.
  2. Body Check: Eine Bestandsaufnahme des Körpers wird gemacht und die Abnehmwilligen werden aufgefordert, ihre jeweilige Motivation abzunehmen zu hinterfragen. Es wird erklärt, warum Standarddiäten zum Scheitern verurteilt sind.
  3. Der Stoffwechsel: Es wird erklärt, was der Stoffwechsel ist und warum Diäten nicht bei allen gleich gut funktionieren. Ein Patentrezept für die Traumfigur gibt es nicht und den Lesenden werden die Vorteile individueller Ernährung näher gebracht sowie die unterschiedlich schnellen Verbrennungstypen von Nahrung.
  4. Wichtige Nährstoffe: Dieses Kapitel beschäftigt sich - wie überraschend - mit den Nährstoffen. Es wird dem/r LeserIn erklärt, wozu Fett im Körper dient, und welche Fette vorteilhafter als andere sind. Sowohl die Wirkungsweise von Kohlenhydraten auf den Organismus und der Nutzen von Kohlenhydraten für diesen werden beschrieben als auch der Nutzen und die Wirkung von Eiweiß auf den Menschen. Ebenso wird jeweils der Kohlenhydrat- und Eiweißgehalt von Lebensmitteln anhand anschaulicher Tabellen näher gebracht.
  5. Fragebogen: Jetzt geht es an das Eingemachte, mittels eines Fragebogens wird der Stoffwechseltyp mittels eines individuellen Stoffwechselprofils erfragt gefolgt von der Auswertung. Am Ende des Abschnitts nach der Auswertung findet sich eine Kurzzusammenfassung der drei im Ratgeber behandelten Stoffwechseltypen.
  6. Der Kohlenhydrattyp: Die Autorin typisiert den Kohlenhydrattyp und gibt Ernährungsvorschläge. Man erfährt, wie der Stoffwechsel dieses Typus funktioniert, welche Lebensmittel ihm gut tun und welche nicht. Den Abschluss bildet eine Ernährungstabelle gefolgt von einem 4-Wochen-Abnehmplan auf den jeweiligen Typ zugeschnitten.
  7. Der Eiweißtyp: Der Eiweißtyp wird hier wie oben abgehandelt.
  8. Der Mischtyp: Die Inhalte erscheinen hier auf den Mischtypen abgestimmt.
  9. Die Rezepte: Hier findet sich ein Sammelsurium von Rezepten abgestimmt auf den Stoffwechseltyp und Arbeitsaufwand. Es finden sich raffinierte, bürotaugliche und zum Aufwärmen geeignete Rezepte. Auch diejenigen, bei denen es schnell gehen muss, werden mit Blitzrezepten bedient.
  10. Und nach der Diät: Hier wird quasi die Nachsorge für die Zeit nach der Diät betrieben. Wie man das Gewicht auf lange Sicht hält und auch, warum Männer andere Essgewohnheiten haben als Frauen.
  11. Anhang: Hier finden sich zum Abschluss noch einige Tipps, weiterführende Adressen und dergleichen.

Fazit zu "Abnehmen mit dem metabolischen Prinzip"

Das Buch ist sehr motivierend formuliert und besticht durch die klaren, einfach nachvollziehbaren Informationen. Es gibt keine Verbote, sondern nur sanfte Gebote. Alle Aussagen werden von der Autorin logisch begründet und der/die LeserIn fühlt sich eher gecoacht als gezwungen abzunehmen.


Marion Jetter, "Abnehmen mit dem metabolischen Prinzip: Den Stoffwechsel überlisten und erfolgreich schlank werden.", Knaur Ratgeber Verlag, München 2009, kartoniert, 201 Seiten, 9.95 Euro, ISBN 9783426798249

CADoerr, am 13.08.2013
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Karin Scherbart (Asterix bei den Pikten – Rezension)

Laden ...
Fehler!