Die Ringelblume im Garten - Bunte Blütenpracht mit Energie

Jedes Jahr, wenn der Garten ab Mai oder Juni in ein oranges Licht getaucht wird, ist die Zeit der Ringelblumen da. Die knallige Blütenpracht der Ringelblumen war schon damals in den Bauerngärten zu finden. Ob einzeln, zwischen anderen beliebten Blumen, oder großflächig im eigenen Beet – die Ringelblume fehlt in keinem Bauerngarten. Und dies mit Sicherheit nicht nur wegen der schönen Blüten, sondern auch wegen der Heilkraft, die diese Blume besitzt.

 

Zusammen mit vielen anderen Blumen, in bunt gemischten Beeten, wurden damals viele Pflanzen aufgrund der heilenden Wirkung in großen Mengen angepflanzt. Somit war der Bauerngarten nicht nur optisch ein wundervoller Anblick, sondern brachte gleichzeitig auch noch einen gesundheitlichen Nutzen. Fern der heutigen Medizin, haben sich die Menschen, mit dem was sie hatten, geholfen.

Eine Heilpflanze mit vielen Möglichkeiten - Ringelblumen in der Medizin

Die Blüten der Ringelblume können nicht nur als Wundheilmittel sehr gute Dienste leisten, sondern wirken auch gegen Verdauungsbeschwerden. Somit lassen sich die Blüten der Ringelblume nicht nur äußerlich, sondern als Tee auch innerlich anwenden. Dadurch bekommen Ringelblumen ein weites Wirkungsfeld, und können bei den unterschiedlichsten Beschwerden helfen und lindern.

 

Ringelblumenblüten wirken entzündungshemmend, antibakteriell, abschwellend, krampflösend, pilztödend und zudem auch schweisstreibend. Ringelblumen wirken sich positiv auf die Verdauung, und sogar auf das Nervensystem aus. Schwindel, Panik und Kopfschmerzen können mit Ringelblumen-Tee erfolgreich behandelt werden, wenn man weiß, wie die Blüten gesammelt, getrocknet und dann zu Tee verarbeitet werden.

 

Äußerlich wirken Ringelblumen als Salbe und als Umschläge. Vom wunden Babypopo, über Schürfwunden, bis hin zu Hämorrhoiden und schlecht heilenden Wunden oder Narben kann die Ringelblume wundervolle Dienste leisten. Da selbst gemachte Ringelblumensalben und auch Tees keine zusätzlichen Stoffe enthalten, handelt es sich um ein reines Naturprodukt, das vollkommen frei von chemischen Zusätzen ist.

 

Ringelblumen - Heilpflanzen im Garten
Arznei-RingelblumenMinipflanzset Ringelblume
Amazon Anzeige

Ringelblumen-Salbe selber machen - Salbe und Creme aus dem eigenen Garten

Um eine einfache, aber sehr gut wirkende Ringelblumen-Salbe selber zu machen, benötigt man:

 

Eine Handvoll frische Blüten der Ringelblume

und
200g Butterschmalz

Die Blütenköpfe der Ringelblume werden sehr klein geschnitten. Wenn genügend Blütenköpfe zur Verfügung stehen, dann können auch ausschließlich die Blütenblätter verwendet werden.

 

Dann wird das Butterschmalz langsam in einem Topf erwärmt und die Ringelblumenblüten werden dazu gegeben. Das Ganze wird dann für ca. 15 Minuten leicht geköchelt und gelegentlich gut umgerührt. Danach muss der Topf von der Kochstelle genommen werden, und die Masse muss für weitere 15 Minuten ziehen.

 

Dann wird das Ganze durch ein Sieb gefiltert, und muss abkühlen. Anschließend kann die fertige Ringelblumen-Salbe in kleine Dosen oder Tiegel umgefüllt werden.

 

Im Kühlschrank hält sich die selbst gemachte Ringelblumen-Salbe für mindestens ein halbes Jahr.

Ringelblumen - Blütenpracht im Garten - Strahlendes Orange - Calendula

Calendula Officinalis (Real Jardin Botanico, Madrid) (Bild: dalbera / Flickr)

Laden ...
Fehler!