Paris - die Stadt der Liebe

Den Namen 'Stadt der Liebe' verdankt die französische Hauptstadt weit weniger romantischen Vorstellungen als uns vielleicht lieb ist. Einst war Paris als Vorreiter der käuflichen Liebe weit über seine Grenzen hinaus bekannt. Das berühmte Vergnügungsviertel Pigalle ist auch heute noch ein magnetischer Anziehungspunkt für Touristen der ganzen Welt. Hier wird vielleicht nicht ganz so viel Romantik entdeckt, aber dafür eine ganze Menge an Unterhaltung.

Pigalle ist das Vergnügungsviertel von Paris

Zu den romantischen Ideen gehören Eiffelturm und Tour Montparnasse

Das wohl schönste und beeindruckendste Wahrzeichen der französischen Metropole ist der Eiffelturm. Nicht nur am Tage wacht er mit seiner imposanten Größe von knRomantik bietet der Eiffelturm vor allem nachtsapp 300 m über die Stadt. In der Dämmerung der Abendstunden beginnt die eigentliche Faszination. Jeden Abend zur vollen Stunde blinken tausende von Lichtern am Eiffelturm, und lassen so den ganzen Platz rund um das Bauwerk erleuchten. Wer einen Blick über Paris erhaschen möchte, ist auf den Aussichtsplattformen des Monumentes sicherlich gut aufgehoben. Wer jedoch das einzigartige Lichter-Schauspiel fernab vom dort vorhandenen Touristentrubel genießen möchte, dem sei das eher unbekannte Bürohaus 'Tour Montparnasse' zu empfehlen, das unweit der Metro-Station Montparnasse-Bienvenüe 210 m aus dem Boden ragt. Auf dem Dach des Hochhauses gibt es eine Aussichtsterrasse, die nicht nur einen atemberaubenden Blick auf den gegenüberliegenden Eiffelturm ermöglicht, sondern ebenso über ganz Paris. Romantischer wird das Ganze im Restaurant in der 56. Etage des Tour Montparnasse. Verliebte, die ein Wochenende in Paris verbringen, können hier bei einem gemütlichen Glas Wein das herrliche Panorama genießen.

Die Sacré-Coeur – Pilgerstätte mit Weitblick

Ein anderes berühmtes Bauwerk, das nicht nur zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Metropole gehört, sondern einen ebenso fantastischen Blick weit über Paris bietet, ist die Basilika Sacré-Coeur. Seit vielen Jahren als Pilgerstätte genutzt, zieht sie jährlich auch tausende Touristen in ihren Bann. Hoch auf dem Hügel Montmartre gelegen, ragt die 85 m hohe Kirche empor. Über eine riesige Treppe gelangen Besucher hinauf zur imposanten Basilika, auch wenn das Treppensteigen nicht unbedingt zu den romantischen Ideen gehört.

Die Sacré-Coeur ist ein beeindruckendes Bauwerk in Paris

Wer die 130 m des Hügels nicht zu Fuß erklimmen möchte, der kann die einzige Seilbahn von Paris benutzen, die Touristen in nur wenigen Minuten hinauf oder hinab fährt. Oben angekommen wartet ein einzigartiger Blick über die Dächer von Paris. Wem das noch nicht genügt, der kann zudem die 237 Stufen zur Kuppel der Sacré-Coeur hinaufsteigen und von dort ein Panorama genießen, das an guten Tagen bis zu 50 km weit reicht.

Vom Hügel Montmartre aus zeigt sich Paris in seiner ganzen Pracht

Nach dem Abstieg ist ein gemütlicher Spaziergang durch die altertümlichen Gassen des Viertels Montmartre zu empfehlen. Auch in einem der vielen Cafés und Restaurants, die sich rund um die Pilgerstätte befinden, erwartet Besucher Romantik pur.

Spaziergänge sind ideal für ein Wochenende in Paris

Weiter im Süden der französisRomantische Spaziergänge können Verliebte am Ufer der Seine machenchen Hauptstadt befindet sich die Seine, der in Burgund entspringende Fluss, der die Metropole in zwei Hälften teilt. Links und rechts entlang des Seine-Ufers, ist es an vielen Stellen möglich, romantische Spaziergänge zu machen und dabei die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. An den bekanntesten finden sich zudem auch viele Souvenir-Verkäufer und hervorragende Künstler. Touristen können sich von ihnen in aller Ruhe ein schönes Portrait malen lassen und haben somit eine einzigartige Erinnerung an ihr romantisches Wochenende in Paris.

Romantische Schifffahrten auf der Seine

Entdecken Sie Paris vom Wasser ausAber nicht nur zu Fuß ist die Seine ein ganz besonderes Highlight. Entspannend und romantisch kann vor allem eine Fahrt mit einem der zahlreichen Schiffe auf der Seine sein. Besonders empfehlenswert sind auch hier wieder die Abendstunden. Vorbei an den zentral gelegenen Sehenswürdigkeiten, entdecken Verliebte auf diese Weise nicht nur den Eiffelturm aus einer ganz besonderen Sicht, sondern ebenso das gigantische Louvre Museum, in dem die weltberühmte Mona Lisa Besucher verzaubert, und die wahrscheinlich bekannteste Kathedrale: Notre-Dame. Mitten auf der Binneninsel 'Île de la Cité', welche einst das Kernstück von Paris war, liegt die wohl schönste Kirche der ganzen Stadt. Mit ihren zwei 69 m hohen Türmen und den aufgesetzten Wasserspeiern ist das gotische Meisterwerk unverkennbar.

In Paris gibt es eindrucksvolle BrückenWer die jahrhundertealte Kathedrale besichtigen will, gelangt bequem zu Fuß über eine der vielen Brücken auf die Île de la Cité, auf der neben Notre-Dame auch noch weitere Sehenswürdigkeiten zu bewundern sind: Der Justizpalast 'Palais de la Cité', die riesige Kapelle 'Sainte-Chapelle' und der königliche Platz 'Place Dauphine', um nur einige zu nennen. Die älteste Brücke der Stadt – Pont-Neuf – führt ebenfalls auf die Insel und zählt spätestens seit dem Film 'Die Liebenden von Pont-Neuf' zu einem der romantischsten Plätze von Paris. Dies ist jedoch nur eine der zahlreichen Brücken, die bei einer Seine-Schiffstour am Wochenende durchfahren werden. Das einmalige Erlebnis lässt sich besonders gut in der aufkommenden Nacht genießen, wenn die Lichter der Stadt in grandiosem Umfang leuchten.

Mur des je t'aime - ein Highlight für jeden romantischen Wochenendausflug

Nicht nur die Deutschen hegen romantische Gefühle gegenüber der französischen Hauptstadt. Auch der ein oder andere Franzose unterstützt das sinnliche Flair von Paris, wie Frédéric Baron bewies. Der französische Künstler ließ monatelang vorbeikommende Touristen auf eine 40 m² große Fläche die Worte 'Ich liebe Dich' schreiben, jeden in seiner Landessprache. Insgesamt 311 Versionen bedecken die aus emailliertem Lavagestein bestehende Mauer der Liebe inzwischen, die sich auf dem Square Jehan-Rictus befindet. Der umliegende Park lädt Romantiker der ganzen Welt zum Verweilen ein und zum Bestaunen des einmaligen Kunstwerkes: Mur des je t'aime.

Die "Mur des je t'aime" ist ein Highlight für Verliebte

Wer noch mehr romantische Ideen von den Schöpfern der Stadt entdecken möchte, der sollte Paris für ein Wochenende im Oktober besuchen. Jedes Jahr findet hier an einem Tag die 'Nuit Blanche' statt: Eine Nacht, bei der Künstler immer wieder neue Objekte, Sehenswürdigkeiten oder Kunstwerke in einem ganz besonderem Glanz erstrahlen lassen. Und dann heißt es nur: "Lassen Sie sich verzaubern – in Paris, der Stadt der Liebe."

Urheberrecht Bild und Text: Liane Spindler - Verwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Autorin

Liane, am 07.01.2015
6 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
a.sansone (Lechweg - Wie es ist an einem Wildfluss zu wandern)
Eigenwerk (Kann man im Sommer auf die Zugspitze?)

Autor seit 6 Jahren
29 Seiten
Laden ...
Fehler!