Brötchen selber backen - Frisch aus dem Backofen

Wer denkt, dass das Backen von Brötchen schwer ist, der hat wahrscheinlich noch nie den Versuch unternommen, leckere Brötchen selber zu backen. Man muss weder Bäcker noch Fachmann sein, um frische, selbst gebackene Brötchen auf den Tisch zu bringen.

 

Hat man die richtigen Zutaten, genügend Zeit und Lust, dann kann man gar nicht mehr genug bekommen. Schließlich erwischt man sich dabei, wie man nach neuen Rezepten sucht, und Rezepte abwandelt. Hat man einmal den Kniff raus, dann kommen in Zukunft sicherlich auch frische Sonntagsbrötchen auf den Tisch.

Leckere Füllung aus Hackfleisch - Hackfleisch einmal anders

Weder Frikadellen noch Hackbraten – diesmal gibt es das leckere Hackfleisch nämlich als Füllung für selbst gebackene Brötchen. Dies klingt im ersten Moment vielleicht etwas ungewöhnlich, schmeckt dafür im zweiten Moment aber um so besser.

 

Hackfleisch kann vielseitig zubereitet werden. Ob gebraten, gegrillt, oder in der Soße, selbst Reste von fertigen Frikadellen oder fertigem Hackbraten müssen nicht weggeworfen worden, sondern lassen sich zusammen mit anderen Zutaten wieder zu einem neuen Gericht verarbeiten.

Brötchen mit Hackfleisch gefüllt – ein leckeres Rezept - Zutaten und Zubereitung

Zutaten für den Teig:

500 Gramm Weizenmehl

1 Pk. Trockenhefe

1 TL Kümmel

¼ TL Salz

1/8 Liter Buttermilch

1/8 Liter lauwarmes Wasser

Für die Hackfleischfüllung:

400 Gramm Schweinemett

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

1 Ei

Schwarzer Pfeffer

Thymian

Butter

Zubereitung:

  • Für den Teig das Mehl mit der Trockenhefe vermischen und den Kümmel sowie das Salz dazu geben.
  • Die Buttermilch mit dem Wasser mischen, und langsam aus das Mehlgemisch gießen.
  • Alle Zutaten gründlich verkneten, und den Teig dann abgedeckt eine Stunde gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit wird der Knoblauch mit einer Knoblauchpresse zerkleinert, und kommt zu dem Hackfleisch.
  • Die Zwiebel schälen und auf der Küchenreibe klein reiben, und ebenfalls zu dem Hackfleisch geben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Thymian kräftig abschmecken.
  • Aus dem Fleischtag werden jetzt 12 gleich große Würste geformt.
  • Dann wird der Teig ca. 0,5 cm dick ausgerollt und in 12 gleich große Vierecke geschnitten.
  • Auf jedes Teigstück kommt nun ein Würstchen, und wird mit dem Teig umschlossen.
  • Den Backofen auf ca. 200° Grad vorheizen.
  • Das Ei verquirlen, und damit die Brötchen bestreichen.
  • Anschließend mit Kümmel bestreuen, und für gut 40 Minuten im Backofen garen.

Die Brötchen können als Zwischenmahlzeit, aber auch als Hauptgericht zusammen mit einem leckeren Blattsalat, oder auch zu Kartoffel- und Nudelsalat gereicht werden. In der Mikrowelle können die gefüllten Hackfleischbrötchen kurz aufgewärmt werden, und schmecken dann wie frisch aus dem Ofen.

 

Auch für unterwegs, bei einem Picknick, oder für den Ausflug sind die Brötchen gut geeignet, da sie schnell satt machen.

 

Guten Appetit!

Autor seit 5 Jahren
85 Seiten
Laden ...
Fehler!