Mein derzeit liebstes Kochbuch - einfach genial!
Natürlich hausgemacht: Basics

Ein tolles Rezept für Walnussbrot

Es bedarf folgende Zutaten:

  • Vollkornmehl aus Weizen 225 g
  • Vollkornmehl aus Roggen 225 g
  • Trockenhefe 1 Päckchen
  • Walnüsse 100 g
  • Salz 1 Esslöffel
  • Buttermilch oder Kefir 400 ml

Ich habe anstatt Buttermilch auch schon ganz normale H-Milch genommen und die Trockenhefe mit 25 g Frischhefe ersetzt. Im WWW findet man noch weitere tolle Rezepte!

Die Arbeitszeit liegt bei circa 10 Minuten.

  • Zunächst werden die Walnüsse grob gehackt und dann mit allen anderen trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischt.
  • Buttermilch oder Milch lauwarm erhitzen und mit den anderen Zutaten vermengen. Wenn Frischhefe verwendet, sollte diese vorher in der lauwarmen Milch aufgelöst werden.
  • Nun den Teig eine halbe Stunde gehen lassen.
  • Danach den Teig nochmals durchkneten in eine eingefettete Kastenform geben.
  • Die Form in den kalten Ofen geben und diesen dann auf 200° einstellen.
  • Die Backzeit dauert 35 Minuten.

Das Haferflockenbrot – kerniger Vollkorngenuss

Zunächst werden diese Zutaten benötigt:

  • Dinkel-Vollkornmehl 400 g
  • Grobe Haferflocken 100 g
  • Frischhefe 15 g
  • Milch 150 ml
  • Wasser 150 ml
  • Honig 1 Teelöffel
  • Salz 1,5 Teelöffel
  • Olivenöl 2 Esslöffel
  • Grobe Haferflocken 2 Esslöffel

Und los gehts!

  • Die Haferflocken in der Milch 30 Minuten einweichen.
  • Die Hefe mit dem Wasser und dem Honig vermischen und mit dem Mehl zu einem Teig verkneten. Diesen 15 Minuten gehen lassen.
  • Flocken und das Olivenöl zum Teig geben und abermals für circa 10 Minuten kneten. Den Teig so lange gehen lassen, bis er das doppelte Volumen hat.
  • Alles auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit wasser besprühen und die restlichen Haferflocken drüberstreuen. Wieder 10 Minuten gehen lassen.
  • Das Brot im vorgeheizten Ofen (250°) für 10 Minuten backen und dann weiter 35 Minuten bei 180° fertigbacken.

Ganz wichtig ist in jedem Fall das genaue Einhalten der angegeben Mengen. Digitale Küchenwaagen sind am genausten. Wer noch keine hat, findet im Internet Seite, die digitale Küchenwaagen im Test zeigen.

Autor seit 5 Jahren
135 Seiten
Laden ...
Fehler!