Après Ski Party Zuhause

Feiern ohne Bretter

Après Ski Party Zuhause feiern, so ganz ohne Skipiste und Schnee klingt zwar wie ein Widerspruch aber das ist eigentlich ja auch egal. Entscheidend ist, dass das Ambiente stimmt, sprich, dass die Party Deko und das Outfit einen stimmungsmäßig in die Berge versetzt. 

Bei gutem Wetter und genügend Schnee, ist eine kleine Schneebar im Freien natürlich absolut perfekt, doch ohne Schnee sieht es ein wenig öde aus. Daher sollte man ein bisschen zaubern und selbst Frau Holle spielen.

Hierfür gibt es speziellen Kunstschnee oder Dekoschnee für den Innenbereich, der unterschiedlich beschaffen ist. Wenn man größere Flächen dekorieren möchte ist beispielsweise Zupfschnee bzw. eine Schneematte die ideale Lösung, da sie auch wieder leicht zu entfernen ist.

Um kleinere Bereiche, etwa auf dem Tisch oder auf der Fensterbank zu »beschneien« eignet sich feiner Dekoschnee, den es in kleinen Beuteln zu kaufen gibt. Für den frostig gemütlichen Anblick sorgen Lichterketten, die als Eiszapfen oder Schneekristallen an der Wand oder im Fenster hängen. Die Fenster kann man zudem mit Schnee aus der Sprühdose ein wenig besprühen, was den Eindruck erweckt, als würde draußen eine flirrende Kälte herrschen, während man selbst in der gemütlich warmen Stube sitzt.

Noch winterlicher wird es mit Schneemännern im Raum, aber keine Angst vor Wasserschaden, die weißen Gesellen gibt es auch aufblasbar. Wenn genügend Platz vorhanden ist, noch den einen oder anderen Schlitten, ein paar Skier und Schlittschuhe trapieren und die das Après Ski Ambiente lässt echte Wintersportgefühle aufkommen.

Eine Après Ski Party muss zünftig sein

Was geht, was geht nicht von den »Goes« und »Non-Goes«

Wer eine stilvolle Après Ski Party feiern will, kann auf bestimmte Dinge nicht verzichten, wohingegen er auf anderer Dinge tunlichst zu verzichten hat, denn schließlich soll es authentisch sein. Das Edelsofa der Mahagonitisch und der schlichte Edelstahlleuchter sind zwar das Jahr über schön anzuschauen, aber für eine Après Ski Party gänzlich ungeeignet.

Beim Après Ski muss es zünftig zugehen, d.h. dementsprechend sollte auch die Einrichtung sein. Am besten geeignet und zugleich am einfachsten zu beschaffen, sind Biertischgarnituren und ein paar Holzhocker. Für die gemütlichen Minuten oder die nicht mehr ganz so stehsicheren Gäste den einen oder anderen Liegestuhl hergestellt, rundet das Ganze ab. Ein etwas erhöht stehender Biertisch kann, mit einem Tuch behangen, als Bar dienen.

Bei Alldem sollte man aber keinesfalls vergessen, dass bei einer Après Ski Party an Fasching nicht nur herumgesessen und getrunken wird, sondern auch getanzt. Deshalb sollte man, je nach Raumgröße, etwas Platz als Tanzfläche frei lassen – es muss auch nicht viel sein – schließlich kann man ja auch etwas näher zusammenrücken …!

Zum Tanzen braucht es natürlich noch Musik. Was früher die gute alte Jukebox war, ist heute der kleine Laptop. Mit dem entsprechenden Programm wird dieser nämlich zur perfekten Musikmaschine, bei der jeder seinen Wunschtitel einfach einzugeben braucht.

Wohl dem der einen Garten oder wenigstens eine große Terrasse hat. Bei gutem Wetter muss die Après Ski Party an Fasching selbstverständlich dort stattfinden. Damit es auch bei Minustemperaturen nicht ungemütlich wird, schaffen Feuerschalen oder – etwas komfortabler – Heizpilze Abhilfe. Gartenfackeln oder Schwedenfeuer sorgen zudem für stimmungsvolles Licht.

Das passende Outfit für die Après Ski Party

Wenn schon, Après Ski, dann mit der richtigen Kleidung

Bei der Suche nach dem perfekten Glamour-Outfit gibt es unterschiedliche Ansätze. Doch eines ist klar: zur Après Ski Party kann man kaum mit dem langen Ballkleid und mit Smoking erscheinen, hierfür gibt es andere Anlässe. Stilecht ist die Party nur in Skikleidung, bzw. Winterkleidung. Wer auch noch in Skistiefeln erscheint, der sorgt garantiert für echte Lacher, wenngleich er sich deren mit Sicherheit bald entledigen wird. 

Ein kompletter Skianzug, sofern die Après Ski Party im Inneren stattfindet, dürfte auf Dauer auch etwa unbequem werden, daher sollte ganz einfach sportliche Kleidung ausreichen. Mit diversen Accessoires wie Skibrille, Handschuhen einem Schal und einer lustigen Mütze (bspw. einer Tiermütze, einer Bartmütze oder Skihelmabdeckung) hat man das passende Outfit parat. Doch es muss nicht unbedingt die Skikleidung sein, schließlich gibt es überall Ausnahmen, so auch bei der Après Ski Party. Ein schönes Dirndl oder eine zünftige Lederhose passen ebenso gut auf eine Skihütte und sind somit absolut stilecht.

Was gehört sonst noch zur Après Ski Party

Vor allem Fantasie ist Gefragt

Eine Après Ski Party lässt sich an jeden Geschmack der Partylaunigen anpassen. So sollte man ein wenig über die Vorlieben der Gäste Bescheid wissen, um beispielsweise die richtigen Getränke und Snacks parat zu haben. Fast ein Muss sind bei einer Après Ski Party aber ganz klar Glühwein, Feuerzangenbowle oder Jagertee, aber auch Kräuterschnäpse und Ähnliches sind sehr beliebt. 

Gut vorbereitet sollte man auch hinsichtlich der Musik sein. Entweder man kennt den Musikgeschmack der Gäste, der bestenfalls der gleiche ist und bereitet die entsprechenden CDs bzw. Mp3 vor oder man greift zu Altbewährtem, den einschlägigen Samplern mit Après Ski Hits. Das Allerwichtigste aber ist, wenn alles vorbereitet ist, versuchen sie nicht Servicepersonal zu sein, um nur die Gäste zu bewirten, sondern seien Sie gut drauf und feiern gemeinsam mit den Gästen eine ausgelassene Après Ski Party Zuhause.

Laden ...
Fehler!