Südtirol ist vor allem durch seine spektakuläre Gebirgslandschaft für viele Menschen eine beliebte Urlaubsdestination. Doch sind es nicht allein die Naturschauspiele und die herzliche Gastfreundschaft, welche Südtirol so besonders machen – es ist zudem die frische und facettenreiche Küche, die uns auch in kulinarischer Hinsicht verzaubert.

Mit dem Kochbuch "So kocht Südtirol" von den drei Meisterköchen Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann kann man sich die Küche Südtirol nach Hause holen.

Rezepte, Hintergrundwissen und hilfreiche Informationen

Besonders hervorzuheben ist die gelungene Strukturierung des Buches. Nach einer gut geschriebenen Einführung über die Südtiroler und die italienische Küche werde erst einmal die Grundlagen des Kochens im Allgemeinen aufgeführt. Somit kann das Kochbuch auch als interessante Lektüre dienen, die so manchen wissenswerten Einblick liefert. Die Aufteilung der Rezepte ist perfekt gegliedert. In zehn verschiedenen Unterteilungen geht es nun an die Töpfe und Pfannen.

Amazon Anzeige

Die ersten drei Abschnitte behandeln kalte und warme Vorspeisen sowie eine feine Auswahl an Suppen. Die folgenden fünf Unterteilungen nehmen sich diverse Hauptgänge zur Brust. Fische und Meeresfrüchte, Fleisch, Wild und Geflügel, Soßen, Brühen und Bindemittel, Sättigungsbeilagen und letztendlich Gemüse bieten ein wahres Füllhorn an fantastischen Rezepten. Süßspeisen und Desserts ergeben zusammen mit der Rubrik "Vorratskammer" un dem Kapitel Getränke und Cocktails den Abschluss der kulinarischen Reise.

Super verständlich und ganz einfach

Ein absoluter Pluspunkt für dieses Kochbuch ist die Verständlichkeit der einzelnen Rezepte. Hier werden Fachausdrücke aus der gehobenen Küche Frankreichs dankend weitergewunken, und mit tollen Bildern werden die einzelnen Gerichte in Szene gesetzt. Vor jedem Kapitel gibt es wieder ein paar Seiten, die dem Leser zu den einzelnen Sparten wertvolle Tipps und Informationen liefern. Das Nachkochen wird dank der kurzen und fundierten Beschreibung der Arbeitsschritte zu einem tollen Erlebnis. Selbst knifflige Gerichte, wie beispielsweise ein Filet Wellington, gelingen tadellos.

Eine runde Sache – von A bis Z

Am Ende des Kochbuches "So kocht Südtirol" werden Themen behandelt, die im Grund in keinem hochwertigen Kochbuch fehlen sollten. Die richtige Bewirtung der Gäste wird hier unter anderem angesprochen. Natürlich gibt es auch eine kleine Getränkekunde rund um edle Weine und feine Biere. Eine detaillierte Nährwertstabelle ist ebenfalls zu finden, und das übersichtliche Glossar am Ende des Buches macht die Suche nach einzelnen Begriffen und Rezepten zum Kinderspiel.

Fazit eines Hobbykochs

Ich halte dieses Buch nicht nur in Ehren, sondern auch immer griffbereit im Küchenregal. "So kocht Südtirol" ist für mich nicht nur ein perfekt gelungenes Kochbuch, sondern auch Inspiration und eine Hommage an ein wunderschönes Land mit einer fantastischen Küche. Die drei Autoren haben mittlerweile noch andere Kochbücher veröffentlicht, die nahtlos an dieses gelunge Gesamtkonzept anknüpfen. Wer also gerne kocht, dem ist "So Kocht Südtirol" und dessen Nachfolger wärmstens zu empfehlen.

Autor seit 5 Jahren
135 Seiten
Laden ...
Fehler!