Die kommende Sommermode die es nicht auf dem Laufsteg zu sehen gab

Im Sommer 2013 werden luftige bodenlange Röcke einen neuen Trend setzen. Diese sind zumindest für die warmen Tage eine Alternative, denn sucht man hierzu ein passendes wärmendes Oberteil, wird es schon schwierig.

Schwarz-Weiß-Kontraste dürfen diesmal in der sonnigen Jahreszeit nach Herzenslust gemixt werden. Damit das Summerfeeling voll ausgekostet werden kann, kleiden Sie sich doch einfach einmal komplett in Weiß, denn diese Trendfarbe sieht mit den richtigen Teilen superschick und feminin aus.

Für Fans des Animal-Looks wird es ebenfalls modisch angesagt weitergehen. Kleider im Ethno-Look gab es bereits im letzten Jahr, wer noch ein paar Kleider im Schrank hat, kann sich somit noch einen weiteren Sommer daran erfreuen.

Unrath&Strano - Rot in allen Facetten

Die Designer Klaus Unrath und Ivan Strano haben sich farblich für den kommenden Sommer von der Gerbera Blume inspirieren lassen. Abgeleitet von der Farbvielfalt dieser Blume gaben verschiedene Rottöne und zarte Koralle-Nuancen den Ton an.

Einen schönen Überblick erhält man auf der Internet Seite von Unrath&Strano.

DIMITRI - Gelb und Glanz

Der aus Meran stammende Designer Dimitri Panagiotopoulos ist seinem Stil treu geblieben. Für seine Modelle in gewohnter schlanker femininer Silhouette verwendete er unter anderem Farben wie knalliges Rot und strahlendes Gelb. Aber auch zarte Farben und ein wenig Glanz brachte Dimitri auf den Laufsteg. Mehr Eindrücke erhalten Sie in dem nebenstehenden Video.

Kaviar Gauch - Schwarz und Weiß

Bei Kaviar Gauche dominierten auf Fashion Week in Berlin zarte, edle und transparente Stoffe, die durch die Farben Schwarz und Weiß in Szene gesetzt wurden. Nicht fehlen durfte auch bei ihm das sommerfrische Gelb.

Hugo Boss - Türkis

Hugo Boss hat für den Sommer 2013 klare Linien kreirt. Schlichte Schnitte werden durch glänzendes Satin zu etwas Besonderem. Auffallend schön bei Hugo Boss die sommerfrische Farbe Türkis.

Guido Maria Kretschmer - Glanz und Glitter

Guido Maria Kretschmer läutet glänzende Zeiten ein. Edles Satin mit Glitzer und Glanz in Kontrasten gesetzt, zwar nicht alltagstauglich, aber schön anzuschauen. Übrigens hat auch Kretschmer sich vom roten Trend leiten lassen, was allerdings nicht auf dem kurzen Youtube-Video zu sehen ist.

Marcel Ostertag - Weiß und Kaleidoskop-Print

Marcel Ostertag wagte sich wie immer zu Anfang der Präsentation selbst auf den Catwalk. Was die Besucher danach sahen, war ein Mix aus Farben. Auch hier wurden verschiedene Modelle in Rottönen vorgestellt. Hingucker waren jedoch auch weiße und beerenfarbene Kleider. Ein kleiner Einblick zeigt das nebenstehende Video.

Dietrich Empter - Metallic-Look

Etwas müde wirkend und matt geschminkt kamen die Models von Dietrich Emter auf den Laufsteg. Empter betonte in seiner Kollektion den Metallic-Look, der für 2013 als Trend bei vielen Designern erkoren wurde.

Perret Schaad - jung, frisch und schlicht

Schlicht, aber jugendlich frisch präsentierte Perret Schaad seine Ideen. Klare Formen und Farben prägen seinen Stil, der bei mancher Frau auf Gefallen stoßen dürfte. Die liebe zum Detail wird bei ihm  ganz deutlich in den Vordergrund gestellt.

Wem die Designer-Modelle etwas zu teuer sind findet auch auf Amazon elegante Kleider
Edle Cocktailkleid, Etuikleid mit Spitze |Bitte...ONE-SHOULDER-VOLANT Etuikleid Abendkleid Cockta...
Amazon Anzeige
Elli, am 17.02.2013
5 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!