Die Zutaten für Scampi-Spieße in Knoblauchmarinade mit Joghurtdip (für 2-3 Personen)

Für die Garnelen in Knoblauchmarinade:

2 große Knoblauchzehen

4 TL Zitronensaft

1 TL Sambal oelek*

4 TL Sojasoße

500 g küchenfertige Garnelen (geschält)

1 Zweig Rosmarin

2 TL Olivenöl

Für den Joghurtdip:

250 g fettarmer Joghurt

½ TL Chiliflocken

Salz, Paprika, Pfeffer zum Würzen

Zitronenspalten zum Garnieren

* Sambal oelek: Ein Sambal (indon. Chilipaste) ist eine dickflüssige, ursprünglich aus Indonesien stammende Würzsoße auf Chili-Basis, die traditionell in kleinen Schälchen als Würzbeilage zu Gemüse, Huhn, Fisch und Reis gereicht wird. Das Sambal ist ein typisch indonesisches Produkt. Je nach Rezept variieren die einzelnen Zubereitungen beträchtlich in ihrer Schärfe. Sambal Oelek (oder Ulek): scharfes Sambal, das nur aus rohen, zerkleinerten roten Chilischoten, Salz und Essig besteht. Das indonesische Wort ulek bezeichnet eine Art Stößel, mit dem die Zutaten im Mörser zerstoßen werden. (Quelle: Wikipedia)

Die Zubereitung

  • Den Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse in eine Schale pressen. Mit 2 TL Zitronensaft, Sojasoße und ½ TL Sambal oelek zu einer Marinade verrühren.
  • Die Garnelen kalt waschen, dann trocken tupfen und in einen Gefrierbeutel geben. Garnelen und Marinade im Beutel gut vermischen. Man kann nun die Garnelen je nach Geschmack längere Zeit in der Marinade "ziehen" lassen (circa 1-2 Stunden), oder man kann sie auch sofort auf Lebensmittelspießen anrichten (ca. 4-6 Garnelen pro Spieß – je nach Größe der Garnelen).
  • Den Rosmarin waschen und trocken schütteln. Das Öl in einer Grillpfanne erhitzen, dann die Garnelen mit der restlichen Marinade und dem Rosmarin darin 2-3 Minuten rundherum braten. (Gute Grillpfannen im Überblick findet man hier).
  • Für den würzigen Dip den fettarmen Joghurt mit dem restlichen Sambal oelek, mit den Chiliflocken und dem restlichen Zitronensaft vermischen. Mit einer Prise Salz, etwas Pfeffer und dem Paprikapulver abschmecken. Die Garnelenspieße kann man nun nach Belieben mit Zitronenspalten garnieren und dann am besten sofort mit dem Joghurtdip servieren.

Das Rezept

Das Grundrezept für dieses leichte Grillgericht stammt aus dem Buch "Weight Watchers 20-Minuten-Küche – Schnelle Rezepte für jeden Tag". Es handelt sich um ein Diätgericht - Ich habe natürlich bei den Zutaten die Mengen dem Appetit und dem Genuss derer angepasst, die nicht auf Diät sind oder die nicht abnehmen wollen oder müssen. Man will ja nicht nur leicht genießen, sondern auch satt werden. Auch einige Zutaten und/oder Zubereitungsschritte wurden leicht abgeändert. Im Originalrezept werden die Scampi oder Garnelen nicht auf Spießen serviert – ich persönlich finde aber, das gibt dem Gericht noch einen gewissen sommerlichen Touch. Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Autor seit 5 Jahren
135 Seiten
Laden ...
Fehler!