Spaghetti und Bananenbeete

Göre: Puuuuh!

Rotznase: Haaaaa!

Intelligenzbatzen: Laaaangweilig!

Kurzes Schweigen

Rotznase: Wie lange dauert denn das noch?

Göre: Keine Ahnung. Wir sollen hier auf den Pastor warten. Warum eigentlich?

Intelligenzbatzen: Er will mit uns das Erntedankfest vorbereiten.

Rotznase: Das was?

Intelligenzbatzen: Na, das Erntedankfest! Wir freuen uns, dass wir immer genug zum Essen haben und danken Gott dafür. Das weiß ich von meiner Mama – jawohl!

Göre (denkt laut nach, ohne jemanden dabei anzusehen): Stimmt! Die Spaghettiernte muss wirklich gut gewesen sein. Es gab diese Woche im Kindergarten schon zweimal Nudeln!

Intelligenzbatzen: Die was? Spaghettiernte? Was soll das denn sein?

Rotznase: Du weißt auch gar nichts! Spaghetti werden auf großen Feldern angebaut. Ich hab das selber mal gesehen.

Göre: Genau! Da gibt es große Hügel in langen Reihen. Manchmal werden die sogar abgedeckt. Und irgendwann kommen dann Leute und stechen die Spaghetti aus der Erde.

Intelligenzbatzen: Unsinn! Was ihr meint ist Spargel! Spaghetti werden nicht geerntet. Die kommen aus der Fabrik!

Rotznase: Ach ja?! Dann gibt es wohl auch keine Erdbeersträucher und Gurkenbäume, was?! Das kommt wohl alles aus der Fabrik???

Göre (rechthaberisch: ) Eben! Meine Mama pflanzt auch immer fleißig Bananenbeete an. Das ist nun mal so.... Fabrik! So ein Blödsinn!

Intelligenzbatzen (empört): Ihr seid ja richtig dumm...

Rotznase (unterbricht ihn): Jetzt sag bloß noch, die Milch kommt nicht von der Kuh!

Göre (erstaunt): Also wir holen unsere Milch immer aus dem Supermarkt...

Alle drei gleichzeitig: Ihr habt ja alle keine Ahnung!

Alle schweigen beleidigt. Nach einer Weile kommt der Pastor hinzu.

Pastor: Na, was ist denn mit euch los? Habt ihr schlechte Laune?

Intelligenzbatzen: Die anderen haben schlechte Laune und außerdem keine Ahnung!

Pastor: Warum denn das?

Rotznase: Ach, wir haben uns nur darüber gestritten, wo die Lebensmittel herkommen.

Göre: Genau! Sag du uns mal, woher kommt unser Essen? Aus der Fabrik, vom Feld, vom Baum oder aus dem Supermarkt?

Pastor: Ihr habt alle ein bisschen Recht. Unser Essen wächst in der Natur: In Gärten, auf Feldern, auf Bäumen und Sträuchern oder oft auch in anderen Ländern. Manches kommt auch von den Tieren, zum Beispiel Fleisch, Eier und Milch.
Viele Leute müssen dafür fleißig sein. Einiges wird dann in den Fabriken weiterverarbeitet. Und schließlich kommt es in den Supermarkt oder andere Läden.

Intelligenzbatzen: Also kommt unser Essen von überall her?

Pastor: Nein. Eigentlich kommt alles von Gott. Er hat alles gemacht. Ohne seine Hilfe könnten wir gar nichts auf den Tisch stellen. Leider vergessen das viele Leute. Auch in den Kirchen denkt nicht jeder daran...

Rotznase (fällt ihm ins Wort): Nur zu Erntedank fällt es dann allen plötzlich wieder ein. Sollten wir Gott nicht eigentlich immer danken?

Göre: Richtig. Und genau das sagen wir den Leuten jetzt auch bei der Erntedankfeier.

Alle zusammen wenden sich an die Gemeinde und rufen:

Habt ihr es gehört? Wir sollen immer dankbar sein!

Laden ...
Fehler!