Sport Kopfhörer mit Bluetooth Testsieger 2016

Brauche ich überhaupt spezielle Sport Kopfhörer?

Theoretisch können Sie natürlich beim Sport auch herkömmliche Kopfhörermodelle verwenden. Sport Kopfhörer haben jedoch einige Vorteile, sie wurden speziell für die körperliche Betätigung entwickelt. So lassen sie sich unter fließendem Wasser reinigen (bitte darauf achten, dass dies auch vom Hersteller empfohlen wird), der Hygieneaspekt spielt hier also eine große Rolle. Herkömmliche Modelle mit Schaumstoff Aufsätzen sind zum Beispiel nicht so gut geeignet, da sich der Schaumstoff mit der Zeit mit Schweiß vollsaugt. Darüber hinaus haben sie je nach Modell zusätzliche Ohr- und Nackenbügel, damit der Kopfhörer beim Sport nicht verrutschen kann.
Moderne Sportkopfhörer bieten neben Bluetooth aber noch mehr, sie messen den Puls im Ohr und werden mit Sport-Apps zur Trainingsplanung geliefert. Im Test zeigt sich allerdings, dass die sportlichen Modelle deutlich teurer sind als normale Kopfhörer, zumindest bei vergleichbarer Klangqualität.

Welcher Sport Kopfhörer Testsieger passt zu mir?

Welchen Sport Kopfhörer sollte ich kaufen? Jeder weiß, dass Musik beim Sport ungemein motiviert und die Leistung steigern kann. Doch welcher Kopfhörer bzw. welche Bauweise ist für die eigene Sportart der Richtige? Im Prinzip gibt es drei unterschiedliche Bauweisen bei Sport Kopfhörern, jeder hat seine Vor- und Nachteile was die Sporttauglichkeit und die Klangwiedergabe betrifft. Zudem hängt es von der Sportart ab, zum Joggen muss der Kopfhörer nicht ganz so gut halten wie beispielsweise zum Skaten.

Bluetooth Kopfhörer für den Sport in unterschiedlicher Bauweise

In-Ear-Kopfhörer für sportliche Aktivitäten am beliebtesten

Am haltbarsten sind In-Ear-Kopfhörer, die wie ein Ohrstöpsel direkt im Gehörgang getragen werden. Die Sportmodelle haben in der Regel abwaschbare Silikonstöpsel. Da diese Sport Kopfhörer ganz fest im Ohr sitzen, können sie im Prinzip nicht herausrutschen. Auch der Klang ist bei diesen Modellen sehr gut, da Umgebungsgeräusche kaum wahrgenommen werden. Genau hier liegt allerdings auch der Nachteil, denn besonders im Straßenverkehr ist es wichtig, Umweltgeräusche hören zu können. Deswegen sind geschlossene Kopfhörersysteme für Sport im öffentlichen Raum wie zum Beispiel Joggen oder Fahrradfahren nicht empfehlenswert. Negativ wird auch das Tragegefühl beschrieben, die Kopfhörer können sich durchaus unangenehm anfühlen. Unsere besten 5 Modelle im Test für 2016 sind alle In-Ear Kopfhörer.


Knopf Kopfhörer (Ear Buds)

Einfache Knopf Kopfhörer wie zum Beispiel der Sennheiser X 85 sind bei MP3-Player oft schon im Lieferumfang enthalten. Der Vorteil: Sie sind günstig und können problemlos in der Hosentasche verstaut werden. Nachteilig ist ihr schlechterer Halt im Ohr, deswegen sind diese Kopfhörer nicht für Sportarten geeignet, bei denen ein besonders guter Halt wichtig ist. Zum einfachen Walken oder auch beim Fahrradfahren sind sie sicher gut geeignet. Ein Vorteil: Umgebungsgeräusche wie der Straßenverkehr werden noch gehört, das kann beim Joggen oder Radfahren aus Sicherheitsgründen wichtig sein.


Bügel Kopfhörer für den Sport

Bügel Kopfhörer hingegen bieten einen sehr guten Klang und entsprechend große Lautsprecher. Ein Beispiel ist der Sporta Pro von Koss. Solche Sport Kopfhörer bieten einen guten Bass, haben allerdings auch ein höheres Eigengewicht. Schaumstoffpolster können außerdem beim Sport zu warm werden. Große Bügel haben den Vorteil, dass der Kopfhörer fest auf dem Kopf sitzt. Solche Modelle können Sie versuchen, wenn Ihnen normalerweise Knopf Kopfhörer immer aus den Ohren fallen. Im Test 2016 kommen solche Modelle nicht vor, aber der Sporta Pro von Koss ist noch erhältlich.

Laden ...
Fehler!