Spannung im Stadion – und ...

Spannung im Stadion – und zusätzlicher Nervenkitzel für Wetter

Stimmt es, dass all die großen Anbieter überhaupt keine Lizenz haben?

Es gibt nur einen Anbieter mit einer staatlichen, deutschen Lizenz für Sportwetten: Oddset. Bedeutet das im Umkehrschluss, dass alle anderen Anbieter unseriös sind? 

Mitnichten. Praktisch alle großen Anbieter im Internet, ob Bet3000, bet-at-home, bwin oder Tipico, haben Lizenzen aus Malta oder Gibraltar. Klingt wild? Nicht so wild, wie Sie vielleicht denken. Denn auch Malta und Gibraltar haben strenge Vorschriften, was Datenschutz und Rechtssicherheit angeht. Gerade die MGA (Malta) hat sehr viel Routine im Umgang mit Wettanbietern und überprüft alle Lizenznehmer laufend. Sie können also sicher sein, dass bei diesen Anbietern alles mit rechten Dingen zugeht. 

 

Warum haben diese Wett-Seiten dann keine deutsche Lizenz?

Dass es nur einen einzigen Anbieter mit staatlicher, deutscher Lizenz gibt, liegt nicht daran, dass außer einem alle unseriös sind. Es liegt am Versagen der Politik bei der Verteilung der Lizenzen. Es gab verschiedene Ansätze, offizielle staatliche Lizenzen zu vergeben, sowohl von Seiten des Bundes als auch von einzelnen Bundesländern. Letztlich sind alle diese Versuche gescheitert. 

Bleibt Oddset als einziges staatlich anerkanntes Wettbüro. Das Monopol von Oddset soll maximale Kontrolle bieten zur Sucht- und Betrugsprävention. Aber bei Oddset kann man immer noch nicht online wetten und die Quoten sind schlecht, weil Oddset einen hohen Prozentsatz als Abgabe abführen muss und viele beliebte Wettarten existieren nicht. So nützt das natürlich gar nichts – eventuell suchtgefährdete Personen können ganz einfach auf die komfortablen Angebote der Konkurrenz mit Lizenzen aus Malta oder Gibraltar ausweichen. Bei Oddset spielen vermutlich eher Anfänger oder sehr vorsichtige Menschen, die den nicht-staatlichen Anbietern nicht trauen.

Es muss nicht immer Fußball sein – man kann auch auf Eishockey wetten

Welchen Wett-Anbietern kann ich trauen?

 

Das ist eine gute Frage. Grundsätzlich sollten Sie vorsichtig sein, manche Wettanbieter locken mit phantastischen Angeboten für Neukunden – 300 Euro und mehr soll es da geben, wenn man ein Konto eröffnet. 

Um es vorweg zu sagen, auch hier sollten sie den Text genau lesen. Der »Begrüßungs-Bonus« ist meist an Bedingungen geknüpft. So verdoppelt manch ein Anbieter den eigenen Einsatz bis zu einer bestimmten Summe, man muss also durchaus noch selbst einen Einsatz leisten. Andere verlangen, dass man mit dem Begrüßungs-Bonus mindestens drei mal gespielt haben muss – und das zu einer bestimmten Quote (damit man nicht nur auf »todsichere« Begegnungen wettet, um sich das Geld zu holen). 

Grundsätzlich ist der Begrüßungs-Bonus nett, sollte aber nicht das wichtigste Kriterium bei der Wahl eines Wettanbieters sein. Ein seriöser Anbieter sollte eine Lizenz in der EU haben (z.B. in den bereits erwähnten Staaten Malta oder in Gibraltar), wenn die Zahlung mit PayPal möglich ist, ist das ein gutes Zeichen, da PayPal seine Partner überprüft. 

Dann sollten natürlich die Quoten stimmen, die Gebühren nicht zu hoch sein und die Webseite sollte schnell und gut zu bedienen sein. Da sich die Quoten immer ein wenig unterscheiden, ist es empfehlenswert, bei 3-4 Anbietern ein Konto zu eröffnen. So kann man die gewünschte Wette dort platzieren, wie sie die beste Quote erbringt. 

Eine Übersicht über seriöse Wettseiten bieten Webseiten wie www.sportwetten101.de oder wettbasis.com

Immer den Überblick behalten

Also ist es nun legal oder nicht?

Oh, die Anfangsfrage. Die Antwort ist, dass es vermutlich legal ist. So genau lässt sich die Frage nämlich gar nicht beantworten. Sie als Wetter haben allerdings auf keinen Fall etwas zu befürchten, das Schlimmste, was passieren kann ist, dass die Wettanbieter etwas an ihrem Lizenzmodell ändern müssen. 

Ich wünsche viel Spaß mit Sportwetten – aber vergessen Sie nicht, dass man auch verlieren kann. Setzen Sie immer nur so viel Geld, dass Sie den Verlust problemlos verkraften können. Am besten, Sie setzen sich monatlich ein Limit und halten sich daran. 

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Wetten! 

koi88, vor 8 Tagen
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
8 Seiten
Laden ...
Fehler!