Dirndl ist das beliebteste Kleidungsstück der Trachtenmode

Dirndl, und damit das beliebteste Kleidungsstück der Trachtenmode, gibt es längst in den unterschiedlichsten Formen – vom traditionell ländlich oder bäuerlich wirkenden bis hin zum sexy Mini-Dirndl. Und auch für Dirndl gilt das, was eigentlich für jeden Kleidungsstil gilt: je offizieller der Anlass oder die Art der Veranstaltung umso dezenter oder unauffälliger sollte das Dirndl sein, was selbstverständlich nicht mit langweilig verwechselt werden darf.

Ein Empfang oder eine Hochzeitsfeier erfordert in der Regel eine eher längere Tracht und ein etwas dezenteres Dekolleté, während man auf das Oktoberfest oder zur Party durchaus Bein zeigen und ein wenig »Einblick« gewähren darf. Auch farblich oder vom Schnitt her darf es dann etwas ausgefallener und auffälliger sein. Übrigens als kleiner (wenngleich selbstverständlicher) Tipp zwischendurch: Partykleidung und Oktoberfest-Outfit sollte unempfindlich und leicht waschbar sein … Am besten eignet sich hierfür Trachtenkleidung aus Baumwolle die vom Zelt direkt in die Waschmaschine wandern kann.

Aktuelle Designs der Trachtenmode

Eigentlich sollte man meinen, dass irgendwann einmal das Repertoire an Designs und Stoffen ausgereizt ist. In gewissem Sinne ist es das natürlich auch, und doch lässt sich etwas verändern und neu kombinieren. Die Auswahl an Stoffen ist bei der Trachtenmode weiterhin groß, wobei Dirndl aus edlen Stoffen nach wie vor sehr gefragt sind, weniger für das Party-Outfit, mehr hingegen als klassisches Kleid. Auf Schürze oder Kleid finde sich bei der Trachtenmode 2016 Blumenprints oder Muster aus Herzchen und Polkadots. Das Ganze erscheint etwas weniger »aufgeregt« als in den vergangenen Jahren zu Gunsten einer Schlichtheit. Umso mehr treten Accessoires in Blickfeld der Trachtenmode. Auffallend und geradezu Pflicht ist natürlich das Kropfband aber auch Ketten und Armbänder peppen die schlichteren Dirndl auf. Wer es noch etwas auffälliger möchte kann gerne zu einem gemusterten Halstuch oder einem stilvollen Hütchen greifen. Wie wenig die eigentliche Tracht noch Einfluss auf die »Trachtenmode« hat und wie viel mehr dafür das Oktoberfest und die Partyszene, zeigen die Motive, die vor allem auf den Accessoires zu finden sind: neben dem obligatorischen Edelweiß sind dies vor allem Brezeln … Das gilt ebenso für die Handtasche aus besticktem Filz oder bedrucktem Leder.

Trachtenjanker oder Strickjacke?

Mit einem Dirndl alleine ist es im Herbst kaum getan. Stellt sich die immerwährende Frage, was zieht man über das Dirndl an und das immer wiederkehrende Lamento der Dame »ich habe ja nichts zu Anziehen …«

Der Klassiker ist ohne Frage die Trachtenjacke, die allerdings durchaus zu Buche schlagen kann. Aber es muss nicht zwingend eine Trachtenjacke sein, auch einfacheres lässt sich mit einem Dirndl gut kombinieren. Etwa ein Trachtenjancker, der einerseits chic andererseits aber auch sportlich wirkt. Selbst Strickjacken sind in Kombination trendig und wirken keinesfalls altbacken, wie manch einer bei dem Wort »Strick« vielleicht vermuten mag. Zudem passen sie auch gut zu Lederhosen, die schon lange nicht mehr nur den Männern vorbehalten sind!

Welche Schuhe passen zur Trachtenmode?

Schuhe. Eine Leidenschaft der Frau, Reizthema für den Mann. Aber ohne geht es nun einmal nicht und zur Trachtenmode sollten es schon stilistisch passende Schuhe sein, schließlich ist das Dirndl ja auch kein Alltagsgewand. Grundsätzlich gehören Pumps oder Ballerinas zur ersten Wahl, wobei die Absätze inzwischen auch etwas höher sein dürfen, als dies in früheren Zeiten der Fall war. Gerade jüngere Frauen tragen gerne High-Heels dazu, was als Party-Outfit in Ordnung ist. Etwas stilvoller sind hingegen Pumps, die es auch mit den passenden Applikationen gibt. Zur Lederhose hingegen passen eher Haferlschuhe bzw. Halbschuhe oder für den etwas extravaganteren Geschmack Stiefeletten mit Absätzen.

Wer beweisen möchte, dass er weder Geschmack noch Stil hat, kann natürlich auch Turnschuhe anziehen …

Alles Rund um Dirndl Tracht und Landhausstil finden Sie hier bei Amazon

Laden ...
Fehler!