Klick auf Tourtext (blau) für weitere Tourenberichte Band 1-2

Oberstdorf, Band 1 Nagelfluhkette, Band 2
Touren 1-6 Touren 7-12 Touren 1-6 Touren 7-12
Bildband Wandern Allgaeu primapage rubihornBildband Wandern Allgaeu primapage beseler Bildband Wandern Allgaeu primapage ostertal Bildband Wandern Allgaeu primapage siplingerkopf

Klick auf Tourtext (blau) für weitere Tourenberichte Band 3-4

 Bad Hindelang und Tannheim, Band 3 Sonthofen und Burgberg, Band 4
Touren 1-6 Touren 7-12 Touren 1-6 Touren 7-12
Bildband Wandern Allgaeu primapage giebelhaus Bildband Wandern Allgaeu primapage bschiesser Bildband Wandern Allgaeu primapage imbergerhorn runde Bildband Wandern Allgaeu primapage strausberg imbergerhorn

Touren 1 - 6 aus Band 4 Sonthofen

1 Burgberg - Burgberger Hörnle - Grüntenalpe - Schwandalpe

Tourenverlauf

Beginn: Die Touren 1 und 1a zum Burgberger Hörnle können bei den Parkplätzen 1 (Burgberg), 1a (Alpe Weiherle) oder 2 (Gasthof Alpenblick) begonnen werden.

Die längere Tour 1 führt über den Aufstieg Richtung Grünten‐Haus und den kurzen und gesicherten Klettersteig zum Burgberger Hörnle. Der Rückweg führt über den selben Steig zum einladenden Grünten‐Haus. Von hier zeigen sich besonders schön die Allgäuer Berge und im Tal Sonthofen.

Weiter führt die Route in Richtung Obere Schwand‐Alpe hinab zum Berggasthof Alpenblick. Dort oder an den unteren Parkplätzen endet die Tour.

Die Tour 1a zweigt vom Weg zum Grünten‐Haus auf 1.140 Meter Höhe links ab. Der Steig Funkenweg schenkt geübten Wanderern bereits beim Aufstieg zum Burgberger Hörnle wundervollen Aussichten ins Iller‐ und Ostrachtal.

Beim Rückweg über den Klettersteig zum Parkplatz zwischen Alpenblick, Weiher‐Alpe und Burgberg bietet sich ein Besuch des nahe gelegenen Grünten‐Hauses an.

Daten ab Auf dem Ried ‐ Schwand‐Alpe (‐ Funkenweg)

•• GEHZEIT STUNDEN 4 (3)
•• LÄNGE KILOMETER 10 (6)
•• HÖHENMETER 750 (700)
•• LEISTUNGSBEDARF 33 (26)

Bildbeschreibung

Oben: Blick vom Burgberger Hörnle ins Illertal auf Immenstadt und Alpsee
1: Vom Funkenweg Blick über Sonthofen Richtung Oberstdorf
2: Auf dem Funkenweg zum Burgberger Hörnle kurz vor dem Gipfel
3: Blick auf das Grüntenhaus vom Weg zur Schwand‐Alpe
4: Blick vom Grüntenhaus auf Sonthofen und das Burgberger Hörnle
5: Blick über Obere Schwand‐Alpe auf Imberger Horn, Daumen und Nebelhorn4

Weitere Bilder und Wanderbericht: https://pagewizz.com/20255

2 Burgberg - Grünten über Schwandalpe oder Roßalpe

Tourenverlauf

Beginn: Die Touren 2 und 2a zum Grünten und wahlweise über das Burgberger Hörnle können bei den Parkplätzen 1 (Burgberg), 1a (Alpe Weiherle) oder 2 (Gasthof Alpenblick Auf dem Ried) begonnen werden.

Die kürzere Tour 2 führt über den markierten Aufstieg zur Grünten‐Hütte. Wahlweise lockt der kurze Abstecher über den gesicherten Klettersteig zum Burgberger Hörnle mit schönen Rundumblick. Das Grünten‐Haus lädt zur Einkehr und schönen Aussicht auf die Allgäuer Bergwelt ein.

Weiter geht es aufwärts vorbei am Sender des Grünten auf das Übelhorn zum Jägerdenkmal. Zurück über die Zweifelgehren‐Alpe und Obere Schwand‐Alpe hinab endet die Wanderung beim Berggasthof Alpenblick oder an den unteren Parkplätzen.

Bei der Tour 2a bleibt der Wanderer vom Übelhorn aus auf dem zur Grüntenhütte führenden Bergrücken. Kurz vor der Hütte geht es rechts zur Roßalpe. Von dieser führt die Straße nach Osten bequem abwärts zum Höfle Rundweg. Bald nach der Alpe lädt rechter Hand ein Wanderweg zum Verlassen der Straße ein. Bald mündet der Weg in die alte Roßalpstraße, die zum Höfle Rundweg Richtung Kehr‐Alpe und Berggasthof Alpenblick führt. 

Daten ab Auf dem Ried Tour 2 
Schwand‐Alpe (2a Roßalpe)

•• GEHZEIT STUNDEN 4 (4,5)
•• LÄNGE KILOMETER 9 (11)
•• HÖHENMETER 800 (800)
•• LEISTUNGSBEDARF 33 (36)

Bildbeschreibung

Oben: Der Grüntengipfel Übelhorn mit dem Jägerdenkmal
1: Roßalpstraße vor Abzweig Wanderweg zur alten Roßalpstraße
2: Auf dem Weg zwischen Roßalpe und Grüntenhütte
3: Blick auf Grüntenhütte und Rottachsee
4: Bank am Jägerdenkmal mit Blick auf Gigglstein, Wertach, Grüntensee

Weitere Bilder und Wanderbericht: https://pagewizz.com/20255

3 Burgberg Auf dem Ried Höfle Rundweg zum Knappenhock

Tourenverlauf

Beginn: Parkplatz 2 Auf dem Ried

Vom Parkplatz Auf dem Ried beim Berggasthof Alpenblick beginnt der sehr gut beschilderte, aussichtsreiche Höfle‐Rundweg. Er führt ins Starzlachtal vorbei an der Kehralpe.

Über einen schönen Waldpfad geht es nach einer Stunde hinab zur Königsstraße. An dieser angekommen, lockt links die nur zehn Minuten über der Starzlach entfernte Dreiangelhütte zu einer zünftigen Brotzeit.

Die Wanderung führt rechter Hand auf der Königsstraße zurück zum Gasthof Alpenblick. Nach 50 Minuten lädt die Erzgruben Erlebniswelt mit dem Kiosk "Knappenhock" zur Rast ein. Hier zeigt sich das Wertacher Hörnle und besonders schön der nah aufragende Grünten mit Sender und Jägerdenkmal.

Mit dem wahlweisen Abstecher zur Dreiangelhütte braucht es für den abwechslungsreichen Rundweg etwa zweieinhalb Stunden Wanderzeit. Eine aussichtsreiche Variante zurück über die Roßberg Alpe wird im Wanderbericht beschrieben.
Daten ab Auf dem Ried 2

•• GEHZEIT STUNDEN 2,0
•• LÄNGE KILOMETER 8,7
•• HÖHENMETER 150
•• LEISTUNGSBEDARF 16

Bildbeschreibung

Oben: Erzgruben Erlebniswelt Blick auf Grünten mit Sender und Denkmal
1: Auf dem Ried Alpengasthof Alpenblick
2: Blick vom Höfleweg auf Grünten und Burgberger Hörnle
3: Vom Höfleweg Blick zum Wertacher Hörnle
4: Erzgruben Erlebniswelt Museum und Kiosk "Knappenhock"

Weitere Bilder und Wanderbericht: https://pagewizz.com/20327

 

4 Ruine Burgberg - Auf dem Ried - Starzlachklamm - Winkel

Tourenverlauf

Beginn: Parkplatz 3 Winkel und Parkplatz Auf dem Ried 2 nahe Berggasthof Alpenblick oder 3a Burgberg, Blumenstraße.

Die Wanderung von Burgberg beginnt im Uhrzeigersinn gebührenfrei nach dem Parken in der Blumenstraße hinauf Am Bichel zur Burgruine Burgberg. Weiter geht es auf der Almstraße zum Auf dem Ried, Gasthof Alpenblick.

Bereits unterwegs und hier belohnen die schönen Blicke auf Grünten, Sonthofen und ins Illertal bis zur Oberstdorfer Bergwelt. Zurück geht es nahe der Alpe bei einer Wiese der Starzlachklamm‐Wanderweg abwärts in den Bergwald.

Ein Bergrutsch verschüttete den aus der Klamm zum Königsträßle führenden Waldweg. Bis dieser Weg wieder freigegeben wird, bleibt als Rückweg nur der gut ausgebaute und gesicherte Klammsteig durch die Starzlachklamm. Deshalb kann diese Rundstrecke nur in der Öffnungszeit vom 1. Mai bis 31. Oktober gewandert werden.

In der Klamm zeigen eindrucksvoll Wasserfälle und Kaskaden die Kraft des Wassers. Am Ausgang der Klamm gibt es Brotzeit und Getränke beim Klammwirt. Er erhebt für die Pflege des Klammweges eine Gebühr.

Daten ab Winkel oder Burgberg, Blumenstraße

•• GEHZEIT STUNDEN 2,25
•• LÄNGE KILOMETER 6,9
•• HÖHENMETER 240
•• LEISTUNGSBEDARF 16

Bildbeschreibung

Oben: Wasserfall am unteren Klammeingang mit Jausenstation "Klammwirt"
1: Starzlachklamm mit Starzlachklammweg
2: Blick Burgberger Hörnle beim Aufstieg zum Auf dem Ried
3: Nahe Alpe Topfen durch die Wiese beginnt der Starzlachklamm‐Wanderweg

Weitere Bilder und Wanderbericht: https://pagewizz.com/32147

5 Berghofen - Berghoferwald Alpe - Kapf - Burgstalltobel

Tourenverlauf

Beginn: Parkplatz 4 ‐ Berghofen, Ecke Burgstalltobel, Burgweg

Von hier geht es nahe der Kapelle auf markiertem Wanderweg Richtung Winkel. Nach 900 Metern wird die Mautstraße zur Alpe Berghoferwald erreicht. Die Alpe lädt zur Einkehr auf die sonnige Terrasse ein.

Jetzt geht es einige Meter auf der Straße zurück bis zur links abzweigenden Almstraße bergwärts. Noch bevor die Straße endet, führt ein Waldweg hoch und mündet in Moosrauft in die Almstraße. Rechts weitergehend lockt eine Bank mit freier Aussicht auf die Bergwelt. Wenigen Meter später wird der Aussichtspunkt Kapf erreicht.

Wer mutig ist geht ‐ ohne Markierung und Weg ‐ in gleicher Richtung hinüber zum Bergwald. Hier gilt es, den engen Waldpfad hoch zum rechts stehenden Gipfelkreuz Kapf mit Gipfelbuch zu finden. Einige Schritte zurück am Bergrücken bleibend findet sich ein zweites, kleines Kreuz mit Aussicht auf Sonthofen.

Weiter links haltend geht es zur von Moosrauft kommenden Almstraße zur "Normalstrecke" nach Unterried. Kurz nach dem Ort beginnt rechts der Tobelweg durch den Burgstalltobel nach Berghofen.

Daten ab Berghofen Burgweg

•• GEHZEIT STUNDEN 3,5
•• LÄNGE KILOMETER 10
•• HÖHENMETER 400
•• LEISTUNGSBEDARF 25

Bildbeschreibung

Oben: Blick auf die Alpe Berghoferwald mit Grünten
1: Terrasse Alpe Berghoferwald mit Blick zum Wertacher Hörnle
2: Vom Stapf Blick auf Sonthofen und Hörnergruppe
3: Unterried, Sonthofen Blick auf Grünten
4: Wasserfälle im Burgstalltobel ‐ Tobelweg nach Berghofen

Weitere Bilder und Wanderbericht: https://pagewizz.com/25989

6 Breiten - Alpe Klank - Boaleskopf - Tiefenbacher Eck

Tourenverlauf

Beginn: Parkplatz 5 Breiten

Von Sonthofen führt in Richtung Ortsteil Walten die Straße nach Breiten. Ab hier wird die Maut fällig. Vom Parkplatz wandert es sich bequem auf der Straße zum Bildstöckle. Die bald sichtbare Wickkapelle lockt über den Wiesenpfad zum kurzen Verlassen der Straße.

Noch vor dem Bildstöckle weist ein Schild rechts nach Gailenberg und zur Alpe Klank. Bei Gschwend geht es den Almweg abwärts. Waldwege locken alternativ mit schönen Ausblicken zum Abkürzen. Beim nächsten Abzweig ist die beinahe ebene Straße Richtung Bad Hindelang bis zum Höfle Weg angenehm zu wandern.

Auf 1.095 Höhenmeter mündet die Almstraße in den bequem ansteigenden Höfle Weg zur Alpe Klank. Ab der sehenswerten Wendelinskapelle sind es nur noch wenige Schritte zur Alpe mit schönen Ausblicken von der Sonnenterrasse auf die Bergwelt.

Nach der Alpe Klank steigt links der Wanderweg zum Boaleskopf. Der Rückweg auf dem bewaldeten Bergrücken bis zum Bildstöckle dauert 45 Minuten. Zum Parkplatz sind es ebenfalls 45 Minuten.

Daten ab Breiten 5

•• GEHZEIT STUNDEN 4,0
•• LÄNGE KILOMETER 10,5
•• HÖHENMETER 580
•• LEISTUNGSBEDARF 30

Bildbeschreibung

Oben: Blick vom Boaleskopf auf Spieser, dahinter Kühgundspitze und Iseler
1: Blick auf Imberger Horn von Gschwend Richtung Gailenberg
2: Wendelinkapelle nahe der Alpe Klank
3: Blick von der Alpe Klank auf den Spieser
4: Zwischen Gschwend und Höfleweg Blick auf die Berge um Hindelang
5: Am Höfleweg Blick Breitenberg, Rotspitz, Imberger Horn
6: Blick vom Boaleskopf auf den Hirschberg

Weitere Bilder und Wanderbericht: https://pagewizz.com/26254

Diaschau und Blättern

Die Webseite primapage.de zeigt alle
Bilder des Bildbandes vergrößert als Diasschau mit Klick auf ein Bild und dann Klick Dreieck rechts oben oder 
Blättern auf Pfeile links und rechts.

Bildband Wandern Bad Hindelang Tannheim und Sonthofen

Wandern Bad Hindelang Tannheim Sonthofen

Bildband 24 Touren im Allgäu
Vom Tannheimer Tal über Bad Hindelang bis Sonthofen stellt der Bildband Rundwanderungen mit je fünf bis sieben Fotografien vor. Das schenkt Vorfreude beim Wählen der Ausflüge und weckt immer wieder schöne Erinnerungen an die Allgäuer Landschaft.

Beim Planen helfen Übersichtskarten und Informationen über Startpunkt, Tourenstrecke, Gehzeit, Länge und Höhenunterschied. Der Verweis je Tour zum Wanderbericht im Internet unter "primapage" gibt weitere Informationen und Bilder. Jeder Bericht ist in der Liste https://www.primapage.de/link/ mit einem Klick erreichbar.

ISBN-13: 9783748157762 
Erscheinungsdatum: 09.01.2019, Verlag: Books on Demand
Sprache: Deutsch in Farbe, Paperback 60 Seiten

Weitere Bücher: bod.de buchshop Johann Schubert

Liste

Wanderberichte Alpen

Übersicht Wandern in den Alpen-Regionen

Wahl Region mit Klick auf Überschrift:

primapage alpen tour
1 Allgäu: von Oberstdorf bis zum Tannheimer Tal
primapage alpen tour
2 Zugspitze, Lechtaler-
und Allgäuer Alpen
primapage alpen tour
3 Bayerische- und Tiroler Alpen von München aus
primapage alpen tour
4 Karwendel + Wetterstein, Mittenwald bis Achensee
primapage alpen tour
5 Silvretta Nauders (Tirol)
Samnaun (Schweiz)
pri apage alpen tour
6 Berner Oberland 
Schweiz
primapage alpen tour
7 Samoens
Liste

Bildbände wandern im Allgäu

 * Wandern Oberstdorf und Nagelfluhkette
 * Wandern Bad Hindelang und Sonthofen
 * Wohlfühlorte im Allgäu 
schenken mit bis zu sieben Bilden je Tour Vorfreude auf Ausflüge. Sie geben wertvolle Einblicke in die Landschaft des Allgäus.
Auf primapage.de gibt es weitere Infos.
primapage, am 15.01.2019
0 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Johann Schubert (Wandern Hindelang Allgäu Bayern Tour 7-12)
Johann Schubert (Touren in Bayern Tirol Vorarlberg Savoyen Berner Oberland)

Autor seit 8 Jahren
177 Seiten
Laden ...
Fehler!