Durch Australien reisen

Australien zieht jedes Jahr Millionen Touristen und Backpacker an. Sie wollen in Down Under einzigartige und unvergessliche Naturerlebnisse im Outback haben, Einblicke in die Welt der Aborigines erhalten oder am großartigen Great Barrier Reef tauchen. Niemand lässt sich dabei von einem rund 22-Stunden-Flug abhalten, um das Land der Superlative mit seinen Kängurus, Koalas und Eukalyptusbäumen kennenzulernen. Auch und besonders die roten Felsen im menschenleeren Outback locken die Reisenden und auch die modernen Städte ziehen die Touristen mit ihrem unvergleichlichen Charme an.


Der Kontinent ist so kontrastreich und weitläufig wie kein anderer. Australien bietet eine endlos erscheinende rote Wüste im Outback und tropische Regenwälder im Norden. Egal, wie man reist – als Tourist, Urlauber, Backpacker oder Work and Traveller: Je mehr man Zeit für Australien mitbringt, umso besser und umso intensiver sind die Routen zu planen. Aber selbst wer nur wenige Wochen oder einen oder zwei Monate zur Verfügung hat, sollte gut und ausführlich die Etappen der Reise planen.


Australien ist das beliebte Ziel für Studenten und Jugendliche, die ein Jahr auf dem schönen Kontinent leben und sich mit Jobs über Wasser halten wollen. Mit Work and Travel können sie in Sydney als Kellner arbeiten, Ochsen im Outback treiben oder Obst auf Plantagen pflücken. Sie alle möchten die große Freiheit von Australien spüren, aber auch die will vorbereitet sein. Der fünfte Kontinent ist allerdings so groß, dass man eigentlich zu jeder Zeit im Jahr eine Region oder einen Bundesstaat findet, in dem ein perfektes und angenehmes Reiseklima herrscht.

Die Jahres- und perfekten Reisezeiten

  • Frühling - September bis November
    Es blüht im Süden und Südwesten, ideale Reise-Temperaturen für Städte, in der Nacht ist es aber noch relativ kühl
  • Sommer - Dezember bis Februar
    heiß, trocken, in Sydney meist über 30 Grad. Weiter südlich wird es mäßiger
  • Herbst - März bis Mai
  • gute Reisezeit für den Süden, aber im Spätherbst nehmen die Niederschläge deutlich zu
  • Winter - Juni bis August
    für eine Städte-Besichtigung wie beispielsweise Sydney oder Melbourne empfehlenswert. Tageshöchsttemperaturen selten unter 15 Grad


So unterschiedliche Jahreszeiten wie in Deutschland und in Mitteleuropa kommen nur im südlichen Australien vor. Australien kann man zu jeder Jahreszeit bereisen, denn nur anhand der Temperaturen kann man keinen besten Zeitraum für seinen Trip bestimmen, denn alle Monate sind in etwa gleich warm. Trotzdem gibt es einiges zu beachten und Empfehlungen sollten nicht außer Acht gelassen werden:


Für den Norden (Tropenregion) empfehlen sich als beste Reisezeit die Monate Mai bis Oktober, dann ist dort Trockenzeit. Im Winter kann es im Norden zu großflächigen Überschwemmungen kommen – oft mit Wirbelstürmen (Zyklone) und die Straßen werden unpassierbar. Im Norden Australiens gibt es riesige Regenwälder mit schönen exotischen Pflanzen und Tieren wie Krokodile und bunte Vögel. Dort kann man auch die Wildnis zwischen Broome und Darwin erkunden oder auch von Darwin aus ins Outback, um es zu erkunden.


Für den südlichen und östlichen Teil Australiens (mit den meisten Großstädten) bieten sich die Monate Oktober bis März als beste Reisezeit an. Dort ist es dann überwiegend trocken sowie warm bis heiß. Im Meer tummeln sich tropische Fische und es gibt neben den Zwergpinguinen auch Robben. Außerdem befindet sich im Süden auch das größte Korallenriff der Welt - das Great Barrier Reef.
Klimazonen


Australien ist in drei Klimazonen unterteilt: Im Norden die Tropen, im Süden die subtropische Klimazone und das Zentrum/ Outback, wo das Wüstenklima herrscht.


Tropenzone - Die Tropenzone liegt dem Äquator am nächsten (nördlich vom Wendekreis des Steinbocks, Tropic of Capricorn) und dehnt sich über die nördliche Küstenregion. Die Wet-Season - Regenzeit – beginnt im November bis April, während die Trockenzeit (Dry-Season) ab April bis Oktober herrscht und damit ein idealer Zeitpunkt zum Reisen durch das nördliche Queenslands gegeben ist.
Subtropen - Die Subtropen befinden sich entlang den Küstengebieten von Westaustralien und Queensland. Die Temperaturen sind angenehmer und gemäßigt, die Niederschläge sind geringer als in der Tropenzone. Im Winter klettert das Thermometer selten unter 20 Grad Celsius um die Mittagszeit und auch im Sommer sind die Temperaturen mit durchschnittlichen 20- 30 Graden Celsius sehr angenehm.


Outback – es liegt im Herzen des Kontinents, wo Wüstenklima herrscht und es das ganze Jahr über warm und heiß ist. Nachts kann es sehr kühl werden - im Winter sogar bis zum Gefrierpunkt. Im Sommer steigen dort die Temperaturen häufig über 40 Grad. Die Gluthitze macht so manchem zu schaffen und schränkt daher Ausflugstouren ein. Beste Reisezeit: April bis Oktober


Beste Flugangebote
Um für seine Reise nach Australien einen günstigen Flug zu bekommen, wäre zu beachten, dass im April und Mai und kurz vor dem australischen Winter die meisten Sonderangebote auf dem Reise-Markt zu kriegen sind. August, Oktober und ab Dezember sind hingegen die schlechtesten Monate, um Flüge zu buchen, weil sie als die teuersten gelten.

Autor seit 1 Jahr
5 Seiten
Laden ...
Fehler!