Vor die Füße

Film ab. "Da hast du es". Dem Darsteller im Film wird etwas vor die Füße oder auf den Tisch geworfen. Das ist nun sein Problem, und nicht mehr das des Anderen. Genau diese Situation wird im Wort "Problem" ausgedrückt.

Problem kommt vom griechischen Wort pro-ballein und bedeutet "hingeworfen", "vor die Füße geworfen". Etwas netter ausgerückt würde man sagen: "vorgelegt" (*).

Ihre Aufgabe! (Bild: PIRO4D)

Problemlösungen zur Auswahl

Der Person wird nun also eine Aufgabe vorgelegt. Was macht sie damit? Sie hat grundsätzlich mehrere Wahlmöglichkeiten.

 

Klein machen. Der Mann aus dem Märchen hatte eines Tages angefangen, einen einzelnen Stein wegzutragen. Nach langer Zeit war der Berg abgebaut.

Dieses Beispiel kennzeichnet die schrittweise Lösung. Zerhacken, zerlegen – die Aufgabe in machbare "Häppchen " aufteilen, dies ist der Lösungsansatz für größere Probleme.

(Bild: Hans)

Ähnlichkeiten suchen. Da war doch etwas. Das hatten wir schon einmal in ähnlicher Form. Ein Griff in den Aktenschrank oder in die Datenbank fördert vergangenes Wissen hervor, das sich für die Aufgabe teilweise recyceln lässt.

Umgehen. Der Wanderer steht vor einem umgestürzten Baum. Äste ragen nach allen Seiten heraus. Der Stamm ist glitschig, denn es regnet. Darüber klettern könnte gefährlich werden. In Stücke sägen dürfte lange dauern, außerdem trägt er keine Handsäge bei sich. Eine Umgehung ist oft die einfachere Lösung.

Aussitzen. Diese Methode ist durch Anwendungen in der Politik bekannt geworden. Die Zeiten ändern sich in der politischen Landschaft. Manches Problem könnte sich dann in Wohlgefallen auflösen. Der Wanderer wird sich eher nicht vor dem umgestürzten Baumstamm hinsetzen und warten, bis dieser zerfällt, damit der Weg wieder frei wird.

(Bild: Antranias)

Im Alltagsbereich kann diese Vorgehensweise des Aussitzens ebenfalls zu Problemen führen - etwa in der Zahnpflege. In diesem Bereich muss der Mensch rechtzeitig aktiv werden, denn sonst bleibt das Problem bestehen, oder es wird größer – wie das unbehandelte Kariesloch im Zahn.

Charakter-Eigenschaften

Wille. Zur Problemlösung muss der aktive Mensch sich erst einmal hinsetzten und nachdenken.
Fleißig muss er sein. Und geduldig.
Geduld ist eine ausgezeichnete Charaktereigenschaft, um unübersichtliche Probleme in einem angemessenen Zeitraum sinnvoll zu lösen.
Energie. Anfangen muss man auch noch. Der größte Feind der Problemlösung ist die Flucht. Aufschieberitis.

Wann braucht man noch zur Problemlösung??

Gemeinschaftssinn. Projektarbeit im Team kann als typischer Lösungsansatz für komplexe Aufgaben angesetzt werden.Für unsere Vorfahren war es durchaus sinnvoll, sich vor dem Säbelzahntiger oder dem Höhlenbären in Sicherheit zu bringen. Eines Tages haben die Stammesmitglieder dieses ständige Problem jedoch gelöst, zum Beispiel durch Kooperation, sprich durch Jagdverbände.

(Bild: tpsdave)

Null problemo?

Wer hat diesen Slogan erschaffen? Was bedeutet der Spruch? Ein problemloses Leben lässt schon eine Zeit lang auf einen ruhigen Tag hoffen. Im Tier- und Pflanzenreich haben sogenannte endemische Arten über Jahrtausende auf einsamen Inseln unbehelligt leben können.

Eines Tages tauchten invasive Arten auf – und die einheimische Tier- und Pflanzenwelt konnte mit dem neuen Problem nicht umgehen und verlor eventuell den Kampf ums Überleben.

(Bild: Pixel-mixer)

Mission accomplished

Dieser Ausdruck stammt aus dem militärischen Bereich. Er besagt: eine Aufgabe muss der Mensch anpacken und lösen. Die Filmhelden bekommen dann eine Auszeichnung, eine Ehrennadel und den geliebten Filmpartner. Happy End.

(Bild: fred1911)

Was bleibt?

Der Mensch hat verschiedene Möglichkeiten, um mit Problemen umzugehen. Bei der Wahl der Vorgehensweise kommt es auf die Situation an. In der Politik kann der homo politicus eine Zeit lang Probleme aussitzen, bis diese sich auflösen. Der Wanderer kann eine Hindernis umgehen und einen parallel verlaufenden Weg wählen.

Im beruflichen Alltag hilf meistens nur eine Methode: überlegen, anpacken und lösen. Wir Menschen sind wohl als Problemlöser auf die Welt gekommen.

Laden ...
Fehler!