Der Nikolausstiefel

Was passt hinein und wie teuer ist so ein Stiefel?
In einem Stiefel mit 40 Zentimeter Länge kann man schon einiges verstauen. Kleine Kartons mit Kosmetik und Etuis mit Kettchen und Ringen passen sehr gut hinein. Vielleicht noch Geldgeschenke, ansprechend verpackt, also gerollt und nicht geglättet. Diese Dinge eignen sich ideal zum Verstecken in einen solchen Stiefel.

Was kostet ein Stiefel zum Befüllen in mittlerer Größe? Kleinere Exemplare gibt es schon ab fünf Euro. Der Siebenmeilenstiefel kann dann um die zehn Euro kosten. Als Alternative kann man noch Weihnachtsstrümpfe aufhängen. Die Idee ist nicht schlecht, aber vorher schaut man sich vielleicht diesen interessanten Jutesack an.

Geschenke aus dem Sack

Ein Jutesack macht neugierig. Am besten bindet man ihn noch zusätzlich mit einer dicken Kordel zu, aber nicht zu umständlich, damit der Beschenkte beim Öffnen nicht zu ungeduldig wird.
Ein schöner Jutesack besteht oft zu großen Teilen aus Leinen. Die Maße von 30x40 Zentimeter hören sich schon gut an. Die Preise liegen um die fünf Euro für einen Sack mittlerer Größe. Dann gibt es auch richtig große Geschenksäcke mit den Maßen 60x90 cm.
Manchmal sieht man auf Bildern, dass der Sack zusätzlich noch mit einem Tannenzweig geschmückt wird. Die Idee hat etwas für sich. Den Leinensack stellt man dann dekorativ rechts oder links neben den Kamin, oder, wenn kein Kamin da ist, neben eine formschöne Anrichte. 

Pakete Pakete

Weihnachtspakete können erfreulich bunt sein. Warum probiert man nicht einmal etwas Neues aus? Weiß mit roten Bändern ist eine Abwechslung, oder lila mit gleichfarbigen Band. Das Ganze noch mit feinen Schleifen verzieren, wäre das etwas?

(Bild: KRiemer)

Pakete stellt man am besten auf den Kaminsims oder, bei größeren Gaben, auf den Boden. Aber, der Sims kann auch noch verschönert werden. Dicke, grüne Girlanden bieten sich an. Diese werden an den Enden und in der Mitte mit Klebestreifen befestigt, damit sie auch schön "schlaufig" hängen. Um die Girlanden kann man dann noch eine Lichterkette mit LED-Leuchten hängen. Da macht den Gesamtanblick dann schon fast perfekt.

Aber, was tun, wenn kein Kaminsims im Wohnzimmer steht? Gibt es solche Simse zum Nachrüsten? Oh ja, und dann gleich in verschiedenen Varianten. Vielleicht sollte man sich bei der Gelegenheit gleich einen anschaffen? Das kann man überlegen, für den Heiligabend und der Zeit danach.

Santa Claus vs Nikolaus

Wir haben uns diesmal also an der amerikanischen Art des "Gabentisches" orientiert. Zum Schluss fehlt nur noch die Antwort auf die Frage: Warum heißt der Nikolaus in den USA anders als bei uns?
Möglicherweise hat ein New Yorker Dichter um das Jahr 1800 die heutig gebräuchliche Figur des Weihnachtsmannes als Erster geschaffen (*). In Deutschland wurde dieser freundliche alte Mann mit Rauschebart einige Jahre später übernommen oder nachempfunden. Jedenfalls ist Santa Claus oder der Nikolaus das Symbol für weihnachtliches Schenken.

(Bild: geralt)

Und mit den Deko Ideen im Kopf kann es nun losgehen. Heiligabend kann kommen.

 

(*) Textquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Weihnachtsmann#Santa_Claus

Laden ...
Fehler!