Butterzarte Weihnachtskekse - Schneeflöckchen und mit Zimt gebacken sind es Zimttaler

 

Von diesen Keksen bleibt bestimmt nichts übrig. Ob mit, oder ohne Zimt, diese Kekse zergehen auf der Zunge. Bereiten Sie gleich die doppelte Menge zu. 

Dieses Keksrezept ist wirklich sehr schnell zubereitet. Es ist sogar möglich, den Teig ein oder zwei Tage vorher im Kühlschrank aufzubewahren.

Diese Kekse schmecken auch frisch aus dem Ofen.

Zutaten

  • 250 Gr Butter
  • 100 Gr Puderzucker (gesiebt)
  • 200 Gr Mehl, gesiebt
  • 125 Gr Speisestärke, gesiebt
  • 1   Salz, Prise
  • 1-  2 TL Zimt, bei Bedarf

 

Butter mit Puderzucker und Zimt sahnig rühren. 

Speisestärke, Mehl und Salz mischen und nach und nach dazugeben. Zu einem glatten Teig verkneten.

 

Etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Anschließend Rollen formen.

In Scheiben schneiden, und nicht zu eng auf ein Backblech legen. 

Mit einer bemehlten Gabel auf den Teig drücken. Gibt ein schönes Muster.

 

Backen bei 180°C etwa 10 Min (Umluft 160°C)

 

Die Kekse sollen möglichst hell aus dem Ofen kommen.

Backen Sie ohne Zimt, werden die Kekse sehr hell gebacken.

 

 

Tipp!

Der Teig muss schnell verarbeitet werden,

oder zwischendurch in den Kühlschrank stellen.

Sonst klebt er an den Händen.

Ein Keksteig und viele verschiedene Sorten backen

Es ist sehr zeitaufwendig, viele Sorten weihnachtliche Keksspezialitäten herzustellen. Schöne bunte Kekse gehören zur Adventszeit, genau wie zum Weihnachtsfest. 

Bereiten Sie nur einen Teig zu, und zaubern Sie daraus so viele verschiedenen Sorten, wie Sie mögen. Damit Sie schnellsten eine Vielzahl der Kekse herstellen können, bereiten Sie einmal dieses Keks-Rezept zu.

So wird es gemacht - 1 Teig für vielerlei Weihnachstkekese

  •  500 Gr Mehl
  •    2 TL Backpulver 
  •    2 Eier
  • 200 Gr Zucker
  •    1 P Vanillezucker
  • 250 Gr Butter
  • etwas bittere Mandelaroma und Zitronenaroma

Zubereiten

 

Mehl mit Backpulver mischen, in der Mitte eine Vertiefung drücken.

Dazu die restlichen Zutaten geben und gut durchkneten.

 

Etwa 1 Stunde kühl stellen sonst klebt der Teig.

Ausrollen und ausstechen.

 

Tipp!

 

Nehmen Sie 1500 g Mehl und alle Zutaten, die oben angegeben sind in dreifacher Menge.


Wenn der Teig fertig ist, nehmen Sie Portionen von dem Teig, und legen den beiseite.
In jede Portion Teig kneten Sie nun die Geschmacksrichtung, die Sie gerne hätten.

  •  Spekulatiusgewürz

Oder

  • Lebkuchengewürz

Oder

  • Gehackte Nüsse mit Kakao

Oder

  • Geriebene Mandeln mit Rum

 

Nehmen Sie alles, was Sie mögen. Lassen Sie ihrer Fantasie freien Lauf.

 

Backen etwa 10 Min bei 190°C (Umluft 170°C)

Anschließend mit Glasur bestreichen und garnieren.
Der Teig kann in Folie gewickelt einige Tage liegen bleiben.

 

Quelle: Aus der Rezeptsammlung der Autorin.

Urheberrecht Text: Alma/ pagewizz


Alma, am 06.11.2011
11 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
Christstollen direkt aus dem Ofen (Rezept für Weihnachtstollen)
A..M.Válki Wollrabe (Rezepte für Weihnachten- Menüvorschläge)
A..M.Válki Wollrabe (Zubereitung einer Gans- Schritt für Schritt erklärt)

Autor seit 5 Jahren
49 Seiten
Laden ...
Fehler!