Jedes Jahr finden wir in den Supermärkten schon ab September eine große Auswahl an Plätzchen, Keksen und Pfefferkuchen. Doch viele möchten die Advents- und Weihnachtszeit auch einmal nutzen, um selber zum Weihnachtsbäcker zu werden. Mit Kindern macht besonders das Ausstechen und Verzieren von Butterplätzchen große Freude.

Aber manchmal ist die Zeit einfach ein wenig knapp, aber trotzdem möchte man nicht auf eigene Plätzchen verzichten. Die nachfolgenden Weihnachtsplätzchen sind sehr schnell und einfach herzustellen. Nach dem Backen, die Plätzchen in gut verschließbaren Dosen aufbewahren, damit sie nicht hart werden.

Weihnachtsplätzchen

Weihnachtsplätzchen - schnell gebacken

Nusshäufchen

  • 3 Eier
  • 375 g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 geriebener roher Apfel
  • 500 g gemahlene Haselnüsse
  • ganze Haselnüsse zum Verzieren
  • kleine runde Backoblaten (50 mm)

Eier, Zucker und Vanillezucker mit einem Rührgerät sehr schaumig schlagen. Geriebenen Apfel und gemahlene Haselnüsse untermischen. Mit einem kleinen Löffel kleine Häufchen auf die Oblaten setzen und mit einer ganzen Haselnuss verzieren.

Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 180 °C backen.

Nusshäufchen

Nusshäufchen

Kokosmakronen

  • 2 Eier
  • 200 g Zucker
  • 250 g Kokosraspeln
  • 2 EL Zitronensaft
  • kleine runde Backoblaten (50 mm)

Eier und Zucker mit einem Rührgerät schaumig rühren. Kokosraspeln und Zitronensaft unterheben. Alles 10 Minuten ruhen lassen. Kleine Häufchen auf die Oblaten setzen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 150 Grad backen.
Nach dem Auskühlen je nach Belieben mit Schokoladenguss verzieren.

Kokosmakronen

Kokosmakronen

Nuss-Mandel-Makronen

  • 250 g Puderzucker
  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • ganze Haselnusskerne
  • kleine runde Backoblaten (50 mm)

 

Den Puderzucker sieben. Eiweiß und Salz steif schlagen. Puderzucker unter Rühren langsam in den Eischnee rieseln lassen und ca. 10 Minuten weiterschlagen, bis der Eischnee fest ist. Gemahlene Mandeln und Haselnüsse vorsichtig unterheben.

 

Mit einem kleinen Löffel, kleine Häufchen auf die Backoblaten setzen. Je nach Belieben mit ganzen Haselnüssen oder später nach dem Backen und Erkalten mit Schokolade verzieren.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft eignet sich nicht!) 15 Minuten bei 175 °C backen.

Gut auskühlen lassen!

Haselnuss-Mandel-Makronen

Haselnuss-Mandel-Makronen

Haselnuss-Mandel-Makronen

Marmorplätzchen

  • 250 g Butter oder Margarine
  • 100 g Puderzucker
  • 350 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Ei
Das Mehl, den Puderzucker und die Margarine so lang miteinander verkneten, bis sich der Teig geschmeidig anfühlt. Dann den Teig in zwei Hälften teilen. Eine Hälfte zu einer Kugel formen und zur Seite legen, zu der anderen den Kakao geben (wer möchte, kann noch einen Eßlöffel Sahne dazugeben) und kräftig untermengen. Beide Teige wieder zusammenkneten bis der Teig, wie Marmor aussieht. Nun alles zu etwa 5 cm dicken Rollen formen und für kurze Zeit kühl stellen. Jetzt von den Rollen Scheiben abschneiden auf ein Backblech legen und bei 175 °C ca. 10 - 12 Minuten backen.

Marmorplätzchen

Marmorplätzchen

Autor seit 6 Jahren
9 Seiten
Laden ...
Fehler!