Besuch von lieben Freunden ist immer willkommen. Wirklich!

Aber dann doch bitte mit etwas Luft zum Planen. Auch wenn der erste Eindruck trügerisch sein mag – Menschen, die vom eignen Heim aus ihr Geld verdienen, haben es wie andere berufstätige Menschen auch mit Arbeitszeiten, Terminen und Stress zu tun. Egal, ob man sein Arbeitspensum von Berlin, Buxtehude, New York oder Lissabon aus bewältigen muss.

Wir haben gerne liebe Menschen um uns. Wir legen auch viel Wert darauf, dass es unseren Gästen gut geht, wir viel Zeit gemeinsam verbringen können und ganz viel Spaß haben. Dies lässt sich aber nun mal mit einem Tisch voller Aufträge und zeitnahen Abgabeterminen nur schwerlich verbinden. Zudem ist es nicht einfach, sich auf die jeweilige Aufgabe zu konzentrieren, wenn man seinen besten Kumpel nur einen Meter weiter auf dem Sofa rumlümmeln sieht. Also, was tun?

... und ich muss arbeiten.

... und ich muss arbeiten.

Kompromisse und klare Ansagen helfen, wenn sich Besuch ankündigt

Tatsächlich sind in solchen Fällen ehrlich Ansagen einer Freundschaft viel zuträglicher, als krampfhaft zu versuchen, Besuch und Arbeit unter einen Hut zu bringen. Wir haben beispielsweise ein Übernachtungslimit von zwei Nächten. Unsere Freunde wissen mittlerweile, dass es für alle Seiten viel relaxter zugeht, wenn sie sich in dem kleinen schnuffigen Hostel eine Straße weiter einquartieren. Sobald unsere Arbeit erledigt ist, steht jedem Tür und Tor offen. Wer seine Urlaubskasse schon für Flugticket und einen neuen Schlafsack geplündert hat, kann natürlich auf dem Sofa pennen. Aber dann halt nur zeitlich begrenzt und im Idealfall übers Wochenende. 

Kleiner Tipp am Rande: Wer weniger für einen Schlafsack ausgeben möchte, sollte sich vorerst ein paar Schlafsack Test Berichte zu Gemüte führen. Dann springt vielleicht auch eine Nacht mehr im Hostel raus. Dann ist es auch superhilfreich, die Urlaubspläne vorher abzusprechen. Die spontanen Dinge sind zwar meist die coolsten, doch wer gemeinsam koordiniert, hat mehr voneinander. In diesem Sinne: auf bald ihr Lieben!

Urlaub + Rotwein = Schlafsack + Sofa

Autor seit 5 Jahren
135 Seiten
Laden ...
Fehler!