Je nach Geschmack benötigt man für eine Tasse Ingwer Tee ca. 1-3 Scheiben frischen Ingwer.

Der Tee sollte eine klare Farbe haben, nur leicht nach Ingwer duften und auf keinen Fall richtig scharf schmecken. Die Wirkung der Ingwerwurzel ist kräftig und anregend. Wird der Ingwer zu hoch dosiert, kann sich die gewünschte Wirkung sogar in ihr Gegenteil umwandeln, ganz besonders bei Magenproblemen.

Ingwertee - Zubereitung nach Ayurveda (Bild: Martin Jakubowski / pixelio.de)

Zubereitung

Das wichtigste für einen guten Ingwer Tee ist eine frische Ingwerknolle. Wenn möglich kaufen Sie Ihren Ingwer in einem Bioladen, der Gehalt an gesundheitsfördernden Stoffen ist in biologisch angebauten Ingwer wesentlich höher. Dann können Sie den Ingwer auch ungeschält verwenden. Setzen Sie die benötigte Menge Wasser in einem Kochtopf auf und geben Sie die in feine Scheiben geschnittene Ingwerwurzel in das kalte Wasser (1-3 hauchdünne Scheiben pro Tasse). Decken Sie den Topf zu und erwärmen Sie das Wasser bis es zu kochen beginnt. Nehmen Sie den Ingwertee von der Herdplatte und lassen Sie ihn zugedeckt mindestens 10 Minuten ziehen. Diese Ingwertee Zubereitung ist sehr einfach, aber tatsächlich die beste Methode Ingwer Tee zu kochen. In manchen Rezepten für Ingwer Tee wird empfohlen, den Ingwer eine Weile mit zu kochen. Dabei gehen jedoch die wertvollen ätherischen Öle verloren. Deswegen sollte der Ingwer Tee nur kurz aufwallen und dann sofort von der Kochplatte genommen werden.

Wirkung

Allgemein ist Ingwer eine warme und feurige Knolle. Dementsprechend hilft sie bei allen Erkrankungen, bei denen die Zufuhr von Wärme hilfreich ist. Ingwer Tee ist ein sehr gutes Mittel gegen Erkältungskrankheiten. Zudem regt Ingwer die Magensaftbildung an, wodurch er verdauungsfördernd wirkt. Gleichzeitig hat Ingwer eine antibakterielle Wirkung, daher wird Ingwer Tee nicht nur im Ayurveda traditionell gegen Magen- Darminfektionen eingesetzt. Gegen Übelkeit zum Beispiel auf Reisen oder auch in der Schwangerschaft hilft Ingwer Tee ebenfalls sehr gut, hier sollte an eine entsprechend niedrige Dosierung bei der Ingwertee Zubereitung gedacht werden.

Nicht zuletzt wird Ingwer Tee in der Ayurveda Medizin auch gegen Kopfschmerzen, Migräne und sogar gegen Asthma empfohlen.

Abwandlung für Kinder

Kinder mögen den oben beschriebenen Ingwer Tee häufig nicht so gerne. Auch wenn der Ingwer niedrig dosiert wird, schmeckt Kindern der Tee zu scharf und nicht süß genug. Ganz einfach, geben Sie bei der Ingwertee Zubereitung ein Stück von einer Zimtstange (höchstens 1 cm pro Tasse) mit in das Wasser und lassen Sie den Zimt zusammen mit dem Ingwer ziehen. Anschließend versüßen Sie den Ingwer Tee mit einem Teelöffel Honig und fügen eventuell noch einige Spritzer Zitronensaft hinzu. Diese Ingwertee Zubereitung mit Honig, Zimt und Zitrone schmeckt richtig gut und wird auch von den meisten Kindern gerne getrunken.

Angela Michel

Laden ...
Fehler!