Wildlife Usedom Braunbär

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Zu finden ist Trassenheide recht einfach, wenn man auf Usedom Urlaub macht. Man fährt einfach in Richtung Wolgast. Dabei ist es egal, ob man aus Richtung Peenemünde kommt oder aus Richtung der Kaiserbäder. Kommen Sie auf der B111 dann zweigt die Straße nach Zinnowitz rechts in Richtung Trassenheide ab. Vor dem Bahnübergang zeigt die Ausschilderung wieder nach rechts in den Wiesenweg. Und schon hat man das Wildlife und auch viele andere Ausflugsziele erreicht. Am Ende des Wiesenwegs ist ein großer Parkplatz, wo die Tageskarte 2 Euro kostet.
Aus Richtung Peenemünde kommend durchfahren Sie Trassenheide und biegen nach dem Bahnübergang links in den Wiesenweg ein.

Öffnungszeiten und Preise

Von Mai bis Oktober kann man die wilden Tiere täglich zwischen 9.30 Uhr und 18.30 Uhr bestaunen. Der letzte Einlass ist um 17.30 Uhr. Kinder bis zu 3 Jahren dürfen kostenfrei die Ausstellung ansehen. Ist Ihr Nachwuchs zwischen 3 und 15 Jahren so kostet der Eintritt 4,70 Euro und Erwachsene zahlen 7,20 Euro. Die Eintrittkarten werden direkt an der Kasse personalisiert und gelten die gesamte Saison. Also einmal zahlen und so oft besuchen, wie man mag. Und da es auch eine Spielecke für Kinder gibt, können die Erwachsenen nach dem Rundgang einen kostenlosen Kaffee genießen.
Dazu gibt es auch noch eine Reihe von Sondertarifen für Rentner, Studenten und auch Gruppen.

Die Ausstellung

Im Usedomer Wildlife bekommt man Tiere von allen fünf Kontinenten zu sehen. Doch nicht nur das, denn man kann auch viele der präparierten Tiere anfassen. Direkt nach dem Eingang sind besonders die Kinder gleich von einem aufrechtstehenden Eisbären begeistert. Doch neben den bereits verendeten Tieren gibt es auch lebende Reptilien und Insekten hinter Glas zu betrachten. Neben den Tieren findet man direkt an der Abgrenzung zur Ausstellungsfläche Informationen. Auch Tastfelder, wo man die Tiere anhand eines Fellstückes erkennen muss, gibt es sehr häufig. Auch Schalter, wo diverse Tierstimmen abgespielt werden, begeistern nicht nur die kleinen Besucher. Das Highlight ist aber sicherlich das nachempfundene Vibrieren des Bodens, wenn eine Büffelherde vorbei rennt.

Neben den Exponaten, die wirken, als wäre man direkt in der Natur und Wildnis, kann man auch eine bebilderte Erklärung anschauen, die das Präparieren von Tieren zeigt. Ein Ausstopfen, wie man es umgangssprachlich nennt, ist es aber in den seltesten Fällen. Übrigens ist das Fotographieren in dieser Ausstellung absolut erwünscht und kostet, im Vergleich zu anderen Projekten, auch keinen Aufpreis.

Weitere Angebote

Neben der Ausstellung selbst, gibt es für Kinder noch eine Spiel- und Kletterecke im Indoorbereich. Ein Imbiss mit ausreichend Sitzplätzen ist auch vorhanden und natürlich eine Toilette, die für die Besucher kostenlos zur Verfügung steht. Ist man kein Besucher vom Wildlife oder dem Imbiss, so wird eine Pauschale von 50 Cent erhoben. Im Innenbereich befindet sich noch ein Shop, wo man Erinnerungsstücke an den Urlaub und andere diverse Kleinigkeiten erwerben kann. Im Außenbereich findet sich ein Streichelgehege. Weitere Informationen, unter anderem zu den hier nicht genannten Sondertarife bei den Eintrittspreisen und auch der Kontakt ist direkt über die Webseite vom Wildlife Usedom möglich.

Wildlife Usedom Löwenpaar

Laden ...
Fehler!