Alex

Alex Hyde ist eine Londoner Unternehmensberaterin mit Designerklamotten, persönlicher Assistentin, unglaublich teurem Haarschnitt und Jetsetleben. Während sie in London ihren Kunden Beratung zum Thema Beziehung gibt, findet sie sich im schottischen Islay in einer ganz anderen Situation: man lässt sie nicht an sich ran. In den Frauen allerdings findet sie recht bald Verbündete. Aufgrund des eingestellten Fährbetriebs gingen ihr ihre Designerklamotten für wenige Tage verlustig, so wurde sie sowohl von ihrer Herbergswirtin, auch von der Ex-Freundin des Distilleriebosses eingekleidet. Eine völlig und typische Situation, sich selbst in solchen Lagen zu befinden. Die passionierte Vodkatrinkerin und Junggesellin findet aber bald Gefallen am Landleben und dann deinen hemdsärmeligen starke Burschen Schottlands.

Küste der Insel Islay

Küste der Insel Islay (Bild: FixersAndy / Pixabay)

Brennerei in Nöten

Es ist die größte Destillerie der Insel und aufgrund des Brexit und manch anderem Hintergrund gerät die Distille in wirtschaftliche Turbulenzen. Einer der Mitarbeiter nennt die Firma ein Kreuzfahrtschiff das auf eine Klippe zusteuert und zu unförmig ist, um zu wenden und zu träge um zu bremsen. Dennoch ist der Whisky 2 Jahre hintereinander zum Malt of the Year gekürt worden und zum offiziellen Whiskey des Houses of Parliament. Aufgrund der innerfamiliären Zwistigkeiten Gerät das Unternehmen immer stärker in Schwierigkeiten, zum einen liegt es am Image, zum anderen an der Strategie.

 

Er nickte bedauernd.

"90% unseres Whiskys geht in den Export - Frankreich ist unser größter Absatzmarkt und von den 200 Ländern in denen Scotch verkauft wird mussten wir in 143 über 600 Handelsbarrieren überwinden. Und jetzt, wo auch noch der Brexit ... "

 

Eines nachts geht die Brennerei in Flammen auf und das Team der Whiskydestille steht vor neuen Herausforderungen. Durch die vom Brand verursachten Schäden und unbrauchbar gewordenen blends lennt Alex die Tragweite des Verlustes kennen und was es heißt, 15-, oder 20 Jahre gelagerten Whiskys zu kompensieren.

Aus dem im Feuer verletzten Chef der Brennerei wird langsam aber auch nur ganz langsam, ein verträglicher Mensch. Durch das Auffinden alter Fotos und Notizen wird auch die Familiengeschichte der Whisky Destillerie-Gründer transparenter und Alex, die Unternehmensberaterin, schafft es, deren Vertrauen zu erlangen. Zeit haben und investieren ist ihre Devise. Doch es kostet sie jede Menge Nerven ...

Autorin

Die Autorin ist verheiratet, lebt im englischen Sussex, und arbeitet an ihren Romanen in einem Baumhaus in dass sie sich zurückzieht wenn ihre Kinder sie nicht unmittelbar brauchen. Werde sich jeden von ihr: Ein Weihnachtskuss für Clementine, Winterküsse im Schnee.

 

Autor seit 4 Monaten
43 Seiten
Laden ...
Fehler!