Der Kakaobaum

Kakao wird aus dem Samen des Kakaobaumes gewonnen. Der Kakaobaum wächst in allen tropischen Ländern. Da neben reifen Früchten nebenher ständig die unreifen nachwachsen, ist es möglich, das ganze Jahr über zu ernten. Der Kakaobaum ist sehr dünn und kann bis zu 15 Meter hochwachsen. Um eine gute Ernte zu erzielen, braucht der Baum viel Schatten, nicht zu viel Wasser und keine großen Temperaturschwankungen. Um besser ernten zu können, werden auf den Plantagen die Bäume auf eine Größe von maximal 5 Meter gehalten. 

Erst nach 5 Jahren ist die erste Ernte zu erwarten und etwa 40 Jahre tragfähig. 

Kakaobohnen

Die ovale Kakaofrucht ist etwa 500 Gramm schwer, gelblich oder auch rötlich aussehend. Darin eingebettet liegen die begehrten 1-2 cm kleinen Kakaobohnen.

Herstellung

Um Kakao herzustellen, sind viele Arbeitsgänge notwendig. Die Kakaobohnen werden von der Schale getrennt, gereinigt, getrocknet, geröstet, zerkleinert, gepresst und gemahlen. Nach dem Schälen werden die Kerne zu einer Masse von zähflüssiger Konsistenz vermahlen. So entsteht Kakaomasse. Diese wird jetzt gepresst und es entsteht Kakaobutter.

Kakaobutter

Die gelblich oder auch ganz klar aussehende Kakaobutter wird weiterverarbeitet zu Schokolade und Kuvertüre. Die endgültige Schokoladenherstellung bleibt immer ein Betriebsgeheimnis.

Nicht zu vergessen die Weiterverarbeitung in der Kosmetik und Pharmazie. Kakaobutter hilft auch gegen Insektenstiche.

Kakao

Beim Pressen fällt nicht nur Kakaobutter an, sondern auch eine Art Presskuchen. Der Presskuchen wird gemahlen und dabei schwach oder stark entölt. Das Endprodukt ist das Kakaopulver. Der schwach entölte Kakao ist kräftiger im Geschmack und als Getränk zum Kochen am besten geeignet. Für Trinkschokolade eignet sich der stark entölte, wegen seiner besseren Auflösung. 

Gesundheit

Kakaoliebhaber wissen um den Gesundheitswert. Es ja bekannt, dass bei Stimmungstiefs Schokolade oder 1 Tasse Kakao helfen kann. Durch die Wirkstoffe Koffein, Dopamin, Serotonin und Theobromin hebt sich das Stimmungstief auf. Kakao enthält über 300 verschiedene Substanzen. Einige der wichtigsten Zutaten sind Kakaobutter, Eiweiß und pflanzliche Zellulose.

Rezepte - Kakaogetränk

  •  3/4  Liter Milch
  • 40 Gramm Kakaopulver
  • 40 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz

 Die Milch zum Kochen bringen. Kakao mit dem Zucker verrühren und mit 1/4 Liter Milch verrühren.

Die Milch nach dem Kochen von der Kochstelle nehmen und den angerührten Kakao in die Milch rühren. Noch einmal kurz aufkochen. Mit Sahnehäubchen, darauf ein wenig Kakaopulver gestreut servieren.

Schokoladenfondue

  •  400 g gute Schokolade im Topf schmelzen
  • 300 g Sahne dazugeben, alles leicht erhitzen aber nicht kochen. 

Nach Geschmack etwas Kirschwasser dazu geben.

Stecken Sie auf Fonduegabeln verschiedene frische Obststückchen. Alles was Sie mögen und nicht zu saftig ist. Am besten eignen sich Bananen und Erdbeeren. 

Kalorien.

Kalorie  550

Kohlenhydrate 27,5 Gr

Eiweiss 6,8 Gr

Fett 46,5 Gr


Kalorien.

Kalorie 345 

Kohlenhydrate 10,9 Gr

Eiweiss 19,7 Gr

Fett         24,5 Gr

Alma, am 23.03.2012
38 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
49 Seiten
Laden ...
Fehler!