Handzahnbürsten sind out!

Ich selber putze mir die Beißleiste regelmäßig mit der guten alten Handzahnbürste. Klar schau ich beim Kauf immer darauf, dass das jeweilige Model quasi die High-End-Version einer ordinären Bürste darstellt. Mit seitlichen Gummidingern, die nicht nur das Zahnfleisch massieren, sondern auch ein wahres Arsenal an unterschiedlichen Borsten einrahmen, bei deren Anblick alleine der Zahnstein zu bröckeln anfangen sollte.

Old School - die Handzahnbürste

Seit heute bin allerdings etwas verunsichert und fühle mich... nun... antiquarisch. Handzahnbürsten werden anscheinend von vielen Menschen in das Selbe Regal wie die Floppy Disk, Wähltelefon und Walkman gelegt.

Elektrozahnbürsten sind in!

Ich muss an dieser Stelle etwas gestehen: Ich hatte mal eine! So das mit Abstand billigste Modell, das im Supermarkt zu finden war. Getrieben von reiner Neugierde und Forscherdrang hab ich zugegriffen. Allerdings muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich das Teil (es war wohl mit das erste Modell, welches Oral (Braun) auf dem Markt schickte) schon nach wenigen Putzsessions wieder zur Seite legte. Ich fand es einfach komisch und die angeregte Durchblutung meiner Hand war auch eine Sensation, auf die ich gerne verzichten konnte. Heute hat sich diesbezüglich einiges getan! Neben der klassischen Elektrozahnbürste mit Rotationskopf gibt es auch Schall- und Ultraschallzahnbürsten. Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten werden in unzähligen Tests – beispielsweise bei Stiftung Warentest – und Ratgebersendungen wie WISO unter die Lupe genommen. Wie so oft sind es nicht zwingend die teuren Elektrozahnbürsten, die das Maß aller Dinge darstellen. Testsieger liegen meist im unteren bis mittleren Preissegment.

Voll im Trend - Elektrozahnbürste

Der WISO-Test zu den Unterschiedlichen E-Zahnbürsten

Mein zähneknirschendes Fazit

Ich werde es wohl tun. Ich werde mit dem Mainstream mitputzen und mir eine elektrische Zahnbürste zulegen. Die Teile mit Ultraschall lasse ich aber ganz bestimmt im Regal stehen. Etwas eigenständige Putzbewegung möchte ich einfach beibehalten. Bei den Minibürstenköpfen der Rotationszahnbürsten fühle ich mich auch nicht so wohl und somit steht alles im Zeichen einer Schallzahnbürste. Welche es dann genau sein soll, werden mir dann genauere Testberichte zu den elektrischen Zahnbürsten verraten. In diesem Sinne wünsch ich uns allen, dass wir auch Morgen noch kraftvoll zubeißen können...

Autor seit 5 Jahren
135 Seiten
Laden ...
Fehler!