Wer Blutegel kaufen möchte, hegt in der Regel den Gedanken, diese zu medizinischen Zwecken einzusetzen. Die Wenigsten wissen jedoch, dass es beim Blutegel Kaufen einiges zu beachtet gibt. Denn grundsätzlich eignen sich nicht alle Arten zur Anwendung bei Blutegeltherapien. So ist ausschließlich der sogenannte Hirudo officinalis und der Hirudo medicinalis für medizinische Zwecke nutzbar. Ungeachtet der Wichtigkeit bei der richtigen Auswahl der Tierchen gilt es, auch die Risiken und möglichen Nebenwirkungen zu beachten. Möglicherweise kann es zu Blutergüssen in Nähe der Bissstelle, sowie zu leichten Schwellungen, starkem Juckreiz und daraus resultierenden Wundinfektionen kommen. Außerdem wurde bereits ein Absinken des Blutdrucks, Kreislaufschwäche oder auch das Hinterbleiben kleinerer Narben beobachtet.

Doch nicht nur die Risiken und Nebenwirkungen können sich auf den menschlichen Organismus auswirken, sondern gleichermaßen unseriöse Händler, bei denen man Blutegel kaufen kann. Vorsicht ist insbesondere dann geboten, wenn die Tiere zu sehr günstigen Preisen beworben werden. Empfehlenswert ist daher nur ein Kauf der Egel über spezielle Züchter, welche ihre Erfahrung im besten Fall auch nachweisen können. Weniger ratsam ist das Blutegel Kaufen über das Internet, denn hier ist es oftmals sehr schwer, die Hygienebedingungen und Haltung zu kontrollieren. Eine direkte Vorsprache bei dem Verkäufer sollte in diesem Fall also nicht unterschätzt werden.

Warum aber ist das Blutegel Kaufen mit so viel Vorsicht zu genießen?

Blutegel können nicht nur Beschwerden lindern, sondern anstelle dessen noch weitaus schlimmere Beschwerden hervorrufen. Werden die Egel nicht sachgemäß gehalten, sondern von einem Kunden zum anderen weitergereicht, kann es zu Krankheitsübertragungen, etwa Aids, kommen. Dies liegt daran, dass das Blut, welches die Tiere aufsaugen, lange flüssig bleibt und nur sehr langsam abgebaut wird, wodurch diese eine Vielzahl an Erregern mit sich tragen können. Aus diesem Grund sollte das Blutegel Kaufen ausschließlich über Züchter stattfinden. Des Weiteren ist auch darauf zu achten, dass ein Egel nur einmal genutzt wird.

Was genau bewirken eigentlich Blutegel?

Sofern der Hirudo oddicinalis oder der Hirudo medicinalis an geeigneter Stelle angelegt wird, saugen diese sich an der Haut des Menschen fest und führen durch schmerzfreie Bisse einen acht bis zehn Millimeter großen Aderlass hervor. Da der Speichel der Tiere das sogenannte Heparin und Hirudin (eine gerinnungshemmende Substanz) enthält, kommt es nicht nur zu dem beschriebenen Aderlass, sondern auch zu einer weiteren Nachblutung. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Giftstoffe, wie Bakterien, aus dem Blut ausspülen.

Blutegel sind jedoch nicht nur in der alternativen Medizin sehr beliebt, sondern auch in der plastischen Chirurgie, wo sie besonders häufig bei Transplantationen genutzt werden.

Aber damit noch nicht genug. Wie eine Studie aus dem Jahr 2004 belegt, wirken Blutegel besonders schmerzlindernd. So wurden mehrere Patienten mit Kniegelenksarthrose durch die Blutegeltherapie behandelt. Ganze 80 Prozent der beobachteten Patienten spürten bereits nach der ersten Behandlung eine deutliche Besserung der Beschwerden, die über mehrere Monate anhielt. Das Blutegel Kaufen kann sich also wirklich lohnen.

schreibmaus, am 11.01.2011

Kommentare


   Einloggen
tierphysiotherapeut am 15.04.2013
Für die Blutegelbehandlungen in unserem Therapiezentrum kaufen wir die Blutegel bereits seit mehreren Jahren bei der Versandapotheke meinpharmaversand. Die medizinischen Blutegel stammen von der ANIMALPHARMA GmbH. Ein Egel kostet 7 Euro plus Versand, während 10 Egel nur knapp unter 50 Euro kosten. Das ist bei der guten Qualität der Egel ein sehr gutes Angebot. Auf der Webseite findet man bereits viele Hinweise zur Anwendung der Blutegel. http://www.meinpharmaversand.de/blutegel-animalpharma-a8925996.html
THP am 22.03.2011
Oh je, lese ich leider erst jetzt, bitte auf keinen Fall Blutegel mit Spiritus entsorgen. Das ist erstens verboten, und zweitens nachgewiesene Tierquälerei. Das einzige, was sie nicht spüren ist einfrieren. Wenn mann schon von diesen kleinen sehr nützlichen Therapeuten profitiert, sollte man ihnen auch den Respekt zollen schmerzfrei zu sterben.
schreibmaus am 04.03.2011
Hallo Ursula, danke für diesen Hinweis :) LG Moni
WORTKIND am 04.03.2011
Hi Moni, Blutegel sind klasse! Wie man die Blutegel entsorgen muss, verrate ich mal: Entweder in Spiritus legen oder einfrieren. Auf keinen Fall ab den nächsten Weiher wegen der Infektionsgefahr. :) Liebe Grüße Ursula
monros am 12.01.2011
Kompliment! Toller Artikel zu diesem interessanten Thema. VlG Monika
schreibmaus am 12.01.2011
Hallo Grace danke für deine Meinung und für deine durchaus treffend formulierte Meinung - ich sehe das ganz genauso wie du. Bezüglich der "Selbstanwendung" muss ich dir natürlich auch Recht geben - wer plant die Blutegel alleine anzuwenden sollte sich im Voraus wirklich intensiv mit dem Thema auseinander setzen und alles notwendige darüber lernen. Denn wie du selber schon sagst, kann das Vorhaben auch schnell nach hinten los gehen. Liebe Grüße Moni
Grace am 12.01.2011
Der gute alte "Aderlass" wäre manchmal sehr hilfreich. Aber stattdessen werden Patienten mit "gesunden" Betablockern und anderer Chemie vollgepumpt. Ich bin auch kein Freund der Pharmaindustrie. Die natürlichen Heilmethoden werden ja nur nicht anerkannt, weil sie wirklich helfen! Was würde mit der Pharmaindustrie passieren, wenn die Menschen schneller gesund werden und auch bleiben.... Aber Blutegel privat zu kaufen und einzusetzen halte ich für riskant. Das sollte wirklich nur von Heilpraktikern mit Erfahrung angewendet werden. Dieses "selber rumdocktern" kann leicht nach hinten losgehen. :)
Gast am 12.01.2011
Hallo Schreibmaus, ich kenne einen Arzt, der in einem Krankenhaus in Deutschland Blutegel zur Wundbhandlung eingesetzt hat mit Erfolg. Dann ist er entlassen worden und hat sich selbstständig gemacht mit einer Arztpraxis für Wundbehandlung mit Blutegeln. Diese Praxis wurde nach kurzer Zeit von einem Allgemeinarzt übernommen und von dem Arzt mit den Blutegeln war nichts mehr zu hören. Eine Arztelferin sagte mir im Vertrauen, dass der Herr Doktor es nicht mehr nötig hat zu arbeiten. Meine Empfehlung an Ärzte : Befassen sie sich mit Blutegeln in der Therapie und machen sie es öffentlich. Ich habe ca. 3000 Praxen geplant in Deutschland und in anderen Ländern seit dreizig Jahren und habe dabei festgestellt, dass es angagierte und tolle Ärzte gibt die für ihre Patienten sich einsetzen. Die Nieten der Ärzte gibt es auch, aber das waren nicht meine Kunden. Warum schreibe ich diesen Kommentar ? Mehr Mut zu anderen Heilmethoden, als den vorgeschriebenen Anwendungen der Pharmaindustrie. VLG Uwe



Bildquelle:
Bildautor: dhester - morgueFile (10 praktische Tipps, die euch glücklicher, erfolgreicher und attrak...)

Autor seit 3 Jahren
134 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!