Die Produkte von eco cosmetics erfüllen die Kriterien guter Naturkosmetik:

  • Nur natürliche Inhaltsstoffe
  • Keine tierischen Rohstoffe
  • Keine Tierversuche
  • Umweltfreundlich
Als Naturkosmetik werden Kosmetika bezeichnet, die zumindest dem Anspruch nach schonender für Mensch und Umwelt und aus "natürlicheren" Rohstoffen hergestellt sind als herkömmliche Kosmetika. Die überwiegend tier- und umweltfreundliche...

Nur natürliche Rohstoffe bei eco cosmetics

Natürliche Inhaltsstoffe

Alle Produkte von eco cosmetics tragen das Zertifikat "ökologische Kosmetik" (organic cosmetic) von ECOCERT. Für dieses Siegel müssen nachweisbar mindestens 95 % aller Rohstoffe pflanzliche Rohstoffe aus biologischem Landbau sein.

Auf jeder Verpackung steht, wie viel Prozent der Rohstoffe natürlichen Ursprungs sind und wie groß der Anteil der bioglogisch erzeugten Rohstoffe ist.

Der Hersteller verzichtet konsequent auf künstliche Zusatzstoffe. Das schließt Erzeugnisse mit ein, die petrochemisch aus Erdöl und Erdgas produziert werden. Pflegende Öle (Fette) und ätherische Öle (Duftstoffe) stammen ausschließlich von Pflanzen aus ökologischem Biolandbau.

Keine Tierversuche

Wenn mensch sich gut pflegen möchte, dann sollen Tiere nicht darunter leiden. Selbst wenn Pflegeprodukte Tieren nicht schaden, so finden die in der Kosmetikindustrie üblichen Tests an Tieren häufig unter Bedingungen statt, die mit artgerechter Tierhaltung nicht vereinbar sind.

Eco cosmetics führt daher keine Tierversuche durch. Und gibt auch keine in Auftrag. Trotzdem können Sie sicher sein, dass jedes Produkt auf Hautverträglichkeit geprüft wurde. Nicht am Tier, sondern am Menschen: An freiwilligen Testpersonen.

Keine tierischen Rohstoffe

Eco cosmetics legt sich selbst strengere Richtlinien auf, als es die Zertifikate von ECOCERT erfordern: 0 Prozent der verwendeten Rohstoffe stammen von Tieren.

Fette konventioneller Kosmetikprodukte kommen meist aus der Tierverwertung. Cremes und andere Kosmetika bestehen dann zu einem großen Teil aus Rindertalg, Schweinefett oder Knochenfett.

Pflege, die Haut und Haaren schmeckt von eco cosmeticsGranatapfel, Kiwi, Papaya, Trauben... Die Zutaten der eco Pflegeserie schmecken nicht nur im Obstsalat, sondern auch Haut und Haaren. Und entfalten ihre Wirkung auf natürliche Weise.

Wer kein tierisches Fett auf seiner Haut möchte, der ist bei herkömmlichen Pflegeprodukten oft aufgeschmissen. Die Inhaltsstoffe müssen zwar auf der Verpackung gekennzeichnet sein. Man erfährt jedoch nicht, ob sie aus der Tierverwertung oder anderen Quellen stammen.

Wer ganz sicher vermeiden möchte, dass in seinen Kosmetik- und Pflegeprodukten tierische Stoffe vorkommen, der ist auf Hersteller wie angewiesen, die auf Rohstoffe tierischen Ursprungs frewillig verzichten. Und ihre Verpackungen kennzeichnen.

Umweltfreundlich

Pflanzen bilden die Grundlage für alle Produkte von eco cosmetics. Diese Pflanzen stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. Es ist gut für Ihre Haut, wenn dadurch Pflanzen verarbeitet werden, die frei von Pestiziden sind. Und gut für die Umwelt.

Naturschonende Produktionsverfahren sichern gleichermaßen die Reinheit der Erzeugnisse und den langfristigen Erhalt natürlicher Ressourcen.

Ihr Laden für eco cosmetics

Hannoveraner haben es gut: Das Ladengeschäft trendi-go führt in Hannovers City die Produkte von eco cosmetics. Fachgerechte Beratung hilft bei der Entscheidung für das richtige Produkt.

Wer Hannover fern bleibt, muss auf Naturkosmetik aber nicht verzichten. Andreas Schneider beantwortet Ihre Fragen gerne am Telefon oder per E-Mail. Über den Online-shop kommen alle Artikel auch direkt zu Ihnen nach Hause. Hier finden Sie eco cosmetics bei trendi-go:

Kontakt

trendi-go
Andreas Schneider (Inhaber)
Knochenhauerstraße 10
30159 Hannover

Tel.

0511 / 545 411 28

Fax

0511 / 545 411 02

Mail

service@trendi-go.de

 

www.trendi-go.de

Warum entscheiden Sie sich für Naturkosmetik?
textpressi, am 13.12.2011

Kommentare


textpressi am 10.11.2012
Yuki, vielen Dank für deinen Kommentar! Gute Frage, weshalb eco cosmetics noch nicht auf der Positiv-Liste vertreten ist. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit. Bei eco cosmetics handelt es sich um eine kleine, aber feine Spezialfirma. PETA selbst schreibt, dass laufend neue Firmen der Positiv-Liste hinzugefügt werden. Wahrscheinlich dauert es nicht mehr lange, bis sich PETA diesem beliebten Newcomer widmet. Ich frage mich noch, ob und wie PETA hinterfragt und nachprüft, dass die Produkte der gelisteten Firmen und Marken tatsächlich frei von Tierversuchen sind. Auf der Seite steht, dass die Firmen lediglich schriftlich versichert haben, keine Tierversuche durchzuführen. Aber passiert noch etwas über dieses Schriftstück hinaus? Wie wird ausgeschlossen, dass es sich bei dem Schreiben an PETA nicht auch bloß um ein Werbeversprechen handelt? Anscheinend hat eco cosmeitics diese schriftliche Versicherung noch nicht gegenüber PETA Deutschland e. V. abgegeben. Allerdings gibt die eco cosmetics GmbH & Co. KG eine schriftliche Versicherung gegenüber jedem Webseitenbescher ab, indem auf der Homeseite des Internetauftritts steht: "Unsere Produkte werden von ecocert zertifiziert - Tierversuche sind selbstverständlich tabu!" http://www.eco-naturkosmetik.de/ Ich finde sehr gut, wenn Verbraucherinnen und Verbraucher Werbeversprechen kritisch hinterfragen. Ich persönlich tue das auch. Und ich werde http://www.kosmetik-ohne-tierversuche.de/ im Auge behalten, um hier darüber zu berichten, wenn eco cosmetics auf der Positivliste erscheint.
Yuki am 04.08.2012
Eco cosmetics steht nicht auf der Positiv-Liste von PETA für tierversuchsfreie Kosmetik. Vielleicht machen sie nicht selber Tierversuche, kaufen aber von Lieferanten, die welche machen oder geben solche in Auftrag? Ich kaufe lieber bei solchen Firmen, wo ich mir (wenigstens einigermaßen) sicher bin, daß sie auf Tierversuche verzichten, siehe unter www.kosmetk-ohne-tierversuche.de
Alex am 22.05.2012
Bei dem Wetter sehr zu empfehlen: Die Sonnencremé von eco cosmetics bei trendi-go! Schützt die Haut vor der Sonne - und dafür wird kein Tier gequält. Es ist auch kein Erdöl drin; Erdöl steckt nämlich in vielen anderen Cremés...
ultimapalabra am 15.12.2011
Diese Marke kannte ich noch gar nicht! Interessant. Grüße, Angela
Scully_van_Funkel am 15.12.2011
Ich hab mich auch auf Naturkosmetik umgestellt und kann das nur empfehlen. Toller Artikel. Vielleicht denkt der eine oder andere Verbraucher zumindest mal darüber nach, sich über Alternativen zu informieren. LG Scully
Gast am 14.12.2011
@textpressi - ich kaufe seit Jahren nur noch Naturkosmetik. Für meine Pflegeprodukte soll kein Mensch und kein Tier leiden müssen. Ich achte bei meiner Auswahl immer auf das Vegan-Symbol.
Efes am 14.12.2011
Das klingt interessant. Bei uns stehen ähnliche Produkte im Bad, allerdings auch noch genügend herkömmliche. Ich finde aber auch dass man bereits bei der Anwendung einen deutlichen Unterschied merkt, ob es ein reines Chemieprodukt oder eher Naturprodukt ist. Erschreckend ist außerdem, dass für Kosmetik unglaublich viele Tierversuche gemacht werden und da scheint mir dieses oder verwandte Produkte die echte Alternative zu sein! LG Efes


Autor seit 4 Jahren
38 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!