Der Amazon Kindle 4

Kindle mit Lederhülle (Bild: Susanne Edele)

Vorbei die Zeiten, in denen man in Buchhandlungen schmökern musste, oder auf das ersteigerte Buch bei Ebay tagelang warten konnte. Da hat die heutige Zeit wirklich einen riesigen Schritt gemacht. Der Kindle 4 liegt zudem noch schön leicht in der Hand, und eine ganze Bücherei passt hinein. Der Preis ist mit 99 Euro der absolute Wahnsinn. Allerdings stellt man bald fest, dass das Objekt der Liebe doch lieber geschützt werden sollte. Auch eine Leseleuchte für das Lesen im Dunkeln wäre nicht verkehrt. Und so machte ich mich sogleich auf die Suche nach entsprechendem Kindle Zubehör. Im Kindle Shop wird man auch sofort fündig.

Kindle 4 Zubehör

Jetzt wird es nochmal richtig schwierig, und ich lese aufmerksam die Kundenmeinungen von Amazon-Käufern zu den entsprechenden Produkten. Schließlich entscheide ich mich für die original Amazon Kindle Lederhülle in Lila, und einer externen Leseleuchte von Mighty Bright. Zwar finde ich den Preis ganz schön happig, da der Kindle aber ein Geschenk war, gebe ich die 50 Euro für das Zubehör gerne aus, zumal mir die Hülle sehr gut gefällt, der Kindle wirklich super darin fixiert ist, und auch die Lampe ihren Zweck erfüllt, indem sie Licht macht, wenn ich es möchte.

Mein Kindle 4 mit Leuchte -

Kindle mit Leuchte (Bild: Susanne Edele)

Der Kindle Shop - Auf Aktionen achten

Nachdem ich die ersten zwei Bücher käuflich erworben hatte, wurde ich auf eine aktuelle Aktion im Kindle Shop aufmerksam, die Kindle Gratis Tage. Und zwar bekommt man vom 25.12.2011 - 06.01.2012 jeden Tag ein Buch für den Kindle geschenkt. Eine tolle Aktion, bei der es sich wirklich lohnt, mitzumachen. Mein erstes Gratisbuch "Linksaufsteher - Ein Montagsroman" ist überaus unterhaltsam,

und absolut empfehlenswert. Einige Male musste ich schon herzhaft lachen. Auch zum "normalen" Preis von 7,99 Euro macht man hierbei nichts verkehrt. Ich denke, dass weitere Aktionen dieser Art auch folgen werden. Ich habe zwar jetzt schon mehr Bücher, als ich in nächster Zeit lesen kann, aber wenigstens liegen diese nicht im Weg rum, oder bekommen Eselsohren.

Die nächste Geschenkaktion gab es dann auch gleich zum Valentinstag. Da wurden gleich 4 E-Books verschenkt.

Empfehlenswerte eBooks
Linksaufsteher: Ein Montagsroman

Schon wieder Montag! Oliver hat richtig schlechte Laune. Als er von Lena angerempelt wird, fetzt es mächtig. Dass er sich dabei auch Hals über Kopf verliebt hat, merkt er ...

Erbarmen: Thriller

Der Albtraum einer Frau.Ein dämonischer Psychothriller.Der erste Fall für Carl Mørckvom Sonderdezernat Q in Kopenhagen.Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo ...

Sonne, Wind und Mord

Klimakonferenz in Rotterdam, Chaos auf den Straßen, ein Toter im Hafenbecken und ein Inspektor der durch diverse Fehlschläge scheinbar am Ende seiner Laufbahn steht. Am Tag ...

Amazon Anzeige

Kindle Post

Auch lohnt sich, immer einen Blick in den Redaktionsblog - Kindle Post, zu werfen. Hier gibt es Neuigkeiten rund um den Kindle, wie Buchempfehlungen, Neuerscheinungen oder Autoreninterviews. Hier wird auch der Kindle Deal des Tages, ein nur an diesem Tag stark preisreduziertes eBook, bekannt gegeben.

Fazit

Der Kindle 4 ist ein absolutes Traumgerät, das keine Wünsche offen lässt. Normale eBooks sind zwar kaum billiger, als die Taschenbuchausgabe, aber es gibt wahnsinnige viele Möglichkeiten, günstig an geeignete Lektüre zu kommen. Meine Empfehlung: KAUFEN oder WÜNSCHEN!

Den Amazon Kindle 4 kaufen:
Nur EUR 79,00
susivital, am 29.12.2011

Kommentare


   Einloggen
Sundra am 22.01.2012
Der Artikel ist sehr informativ. Techsnisch zum Lesen und Schreiben reicht mir eigentlich der Bildschirm. Abends habe ich dann lieber ein richtige Buch in der Hand, in das ich auch hineinschreiben und Querverweise mit Zetteln machen kann. Das Buch ist für mich eine Lesewelt, in die ich immer wieder gerne einsteige und auch gleich das finden möchte, was ich suche. Einen Daumen hoch für deine gute Rezension - und getwittert wird jetzt auch wieder mal!! LG Sundra
Maike am 21.01.2012
Ich finde den Kindle auch toll, handlich, leicht und auch für mich Blindschleiche gut lesbar. Danke für den sehr informativne Artikel. LG, Maike
susivital am 12.01.2012
Ui, da freu ich mich wahnsinnig. Super. Vielen Dank!
Simon am 12.01.2012
Ein richtig schöner und informativer Artikel Susi! Jaaa, ein Editor's Choice Artikel!! Vielen Dank :)
susivital am 30.12.2011
Vielen Dank für eure Kommentare. Ich hätte selbst nicht gedacht, dass der Kindle so bei mir einschlägt. Was mich an der Sache jedoch ziemlich stört ist, dass die Bücher für den Kindle kaum günstiger sind, als die Taschenbücher. Es gibt nunmal keine Druckkosten usw. Das hat mich zuerst etwas abgeschreckt. Aber als ich gesehen habe, dass es jede Menge kostenlose und wirklich ganz günstige Bücher gibt, die richtig gute Bewertungen haben, sehe ich hier den großen Vorteil. Selbst bei Ebay bekomme ich kein Buch ruckzuck für 99 Cent. Es sind immer Versandkosten und Wartezeit dabei. Wenn ich mal plötzlich Zeit und Lust habe zu lesen, aber kein Buch, dann ist das von nun an kein Problem. Zeit für die Bücherei habe ich schon lange nicht mehr, und die Auswahl ist dort auch oft bescheiden. Im Keller füllen meine Lieblingsbücher ein riesiges Regal. Da ist absolut kein Platz mehr für mehr. Der Kindle wird durch den Bücherkauf wenigstens nicht dicker und schwerer ;-) Ich habe mich an das Seitenumblättern per Knopfdruck auch noch nicht richtig gewöhnt, immer wieder ertappe ich mich bei der falschen Bewegung. LG Susi
jofl am 30.12.2011
Auch wenn ich selbst mehr als nur angetan bin vom Kindle und der „neuen“ Art des Lesens »» http://pagewizz.com/kindle-test/ so sehe ich doch einen gravierenden Nachteil, den Angela nur angedeutet hat: Futter für den Kindle muss gekauft werden. Wer das Geld dazu hat – bitteschön. Ich aber werde weiterhin die öffentliche Bücherei, die Unibibliothek und die staatliche Bibliothek vor Ort nutzen.
Jasmin86 am 30.12.2011
Ich als absolute Leseratte überleg auch immer wieder mir einen Ebook - reader zu kaufen, gehöre aber auch zu der Fraktion die es liebt die Seiten umzublättern und den Geruch von Büchern.....trotzallem bringt mich dein Artikel wieder einen Schritt mehr in Richtung Ebook-Reader.
Heischu am 29.12.2011
Danke für deine ersten Erfahrungen, die mich noch ein bischen mehr darin bestärken, auch bald Besitzer eines solchen tollen Teils zu sein. LG Heike




Bildquelle:
Karin Scherbart (Asterix bei den Pikten – Rezension)
Amazon (Wie bastelt man Trommeln mit Kindern?)

Autor seit 3 Jahren
142 Seiten
Pagewizz auf Facebook
Laden ...
Fehler!