Stiftung Warentest: 13 Beamer im Test 2014

Die Tester kauften wie üblich kurz zuvor anonym im Handel ein, Vorführ- oder Demonstrationsgeräte für die Presse werden ausdrücklich nicht getestet. Die 13 Beamer kosteten ab 450 bis 2.200 Euro, neun Geräte brachten die Full-HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel mit. Die restlichen vier Beamer waren HD-ready, die Auflösung beträgt hierbei 1.280 x 720 oder 1.280 x 800 Pixel. Mit den getesteten Beamern, so das Urteil der Stiftung Warentest im Beamer Test 2014, ist ein effektives Public Viewing auf jeder Party möglich und erzeugt die Stimmung, die vom Live-Event erwartet wird. Natürlich leistet ein Beamer auch außerhalb der WM beste Dienste bei anderen sportlichen Großereignissen, gemeinsamen Kino-Abenden und Grill-Partys.

Ein Beamer schafft Freunde, so viel steht schon einmal fest. Die Stiftung Warentest nahm im Beamer Test 2014 die gewohnten Abwertungen vor, wenn einzelne Eigenschaften zu sehr hinter den guten Standard zurückfielen. Das konnte auch das Gesamtergebnis mehr oder minder herunterziehen. Dieses fiel deutlich niedriger aus, wenn die Umwelt­eigenschaften nur noch die Note 3,1 erreichten, die Betriebs­geräusche die Note 3,6 und die Hinweise zur Lampen­entsorgung die Note 4,6. Im Einzelnen wurden die Beamer-Eigenschaften im Beamer Test 2014 der Stiftung Warentest wie folgt bewertet:

  • Bild­qualität mit 70 %: Hier untersuchten fünf Experten der Stiftung Warentest die Bild­schärfe, die Helligkeit, die Farb­wieder­gabe und den Gesamt­eindruck. Als Testumgebung wurde zunächst ein abge­dunkelter Raum gewählt, sämtliche Beamer sendeten Bilder im 16:9 Format auf die Leinwand (mattweiß mit 1,50 m Breite). Filmausschnitte - auch in 3D - wurden ebenso getestet wie Standbilder (Fotos) und Grafiken. Der Fotomodus wurde manuell eingestellt. Auch die Eignung in heller Umge­bung testet die Stiftung Warentest, sie maß den Licht­strom nach IEC / DIN EN 61947–1.
  • Hand­habung mit 20 %: Hier untersuchten im Beamer Test 2014 der Stiftung Warentest zwei Experten den täglichen Gebrauch, wozu die Installation, die Menüführung und die Fernbedienung gehören, ebenso bewerteten sie die Gebrauchs­anleitung.
  • Umwelt­eigenschaften mit 10 %: Zu den Umwelteigenschaften gehören die Betriebs­geräusche, die gemessen und ebenso von zwei Personen subjektiv bewertet wurden. Zudem ermittelten die Tester in drei unterschiedlichen Betriebs­modi den Stromverbrauch, maßen die maximale Gehäuse­temperatur und bewerteten die Verletzungs­gefahr. Wichtig war den Testern im Beamer Test 2014, wie exakt die Hinweise zur Lampen­entsorgung ausfielen. Die elektrische Sicher­heits­prüfung nach DIN EN 60950 bestanden alle getesteten Geräte.

Testsieger im Beamer Test 2014 der Stiftung Warentest

Zwei Beamer teilen sich mit demselben Testurteil den ersten Platz, allerdings hat der erstgenannte Beamer von Panasonic in Kleinigkeiten die Nase vorn.

  • 1. Platz: Panasonic PT-AT6000E mit dem Testurteil "gut" (2,0), ein LCD 3D-Heimkinoprojektor mit Full HD Auflösung und einer Leuchtstärke von 2.400 ANSI Lumen, der im Format 21:9 Cinemascope beamen kann und mit einer Lens-Shift Funktion ausgestattet ist. Er lieferte unter allen Geräten die beste Bildqualität und überzeugte mit starkem Zoom, niedrigstem Standby-Verbrauch, bester Kühlung und dem leisesten Ökomodus.
  • 1. Platz: Epson EH-TW7200 mit dem Testurteil "gut" (2,0), ein LCD-Beamer mit RGB-Flüssigkristallverschluss und Full HD sowie 2.000 ANSI-Lumen, der mit aktiver 3D-Shutter-Brille ausgeliefert wird und Dual HDMI™ mitbringt. Überzeugen konnte er im Beamer Test 2014 der Stiftung Warentest mit sehr geringen Geräuschen und starkem Zoom.
  • 2. Platz: BenQ W1300 mit dem Testurteil "gut" (2,2). Dieser DLP® 3D-Heimkino-Projektor löst ebenfalls in Full HD auf und bringt 2.000 ANSI-Lumen Leuchtstärke, 1,5x Zoom und LensShift sowie Dual HDMI™ mit. Es war der Beamer mit der besten Bildschärfe, dennoch nur mit dem zweitbesten Bild.

Fazit des Beamer Test 2014 der Stiftung Warentest

Es gibt heute sehr leistungsfähige Beamer, einen echten Testverlierer gab es nicht. Das bedeutet, die Käufer können sich auf ausgewogene, gute Qualität verlassen, für ein "sehr gut" reichte es aber nirgendwo. Auf Beamer Testseiten wie beamer-tests.org ist der BenQ TH681 regelmäßig Testsieger, dieser Beamer ist auch etwas günstiger und auf jeden Fall einen Blick wert.

Autor seit 2 Jahren
8 Seiten
Laden ...
Fehler!