So klappt es mit dem Bilder SEO

So klappt es mit dem Bilder SEO (Bild: 377053 / Pixabay)

Schonmal was von Bilder SEO gehört?

Warum sollte ich Bilder optimieren?

Eine Webseite besteht aus hunderten, wenn nicht, sogar tausenden Bildern. Diese Bilder heben die Seite von der Konkurrenz ab und bieten dem Google Crawler reichlich Futter für eine Indexierung. Daraus ergibt sich eine verbesserte Sichtbarkeit und mehr Traffic.

Zwar ist das optimieren der Bilder mit einem Aufwand verbunden, jedoch wird sich das wahrscheinlich eines Tages bezahlt machen.

Wie indexiert Google meine Bilder?

Für die Indexierung Deiner Bilder hat Google einen Crawler, dieser zieht Deine Bilder in die Bildsuche mit dem Seitentitel und Deinem Link.

Die Basics der Suchmaschinenoptimierung (SEO) dürftest Du mit Sicherheit schon kennen. Eine Webseite ins Netz zustellen und damit Traffic zu generieren ist gar nicht mal so einfach, sicherlich erleichterst Du mittlerweile Google die Arbeit und hast Deine URLs in diesem Schema: www.newscouch.de/dies-ist-mein-produkt (Beispiel). Wenn Du nach diesem Schema arbeitest, dann erleichterst Du es Google Deinen Inhalt zuzuordnen. Die passende URL ist ein wichtiger Faktor.

Bei Bildern sieht es so ähnlich aus, sicherlich hast Du schonmal solche URLs bemerkt: www.newscouch.de/wp-content/uploads/2018/01/HJK300.jpeg. Kaum verwunderlich, warum Google diese Bilder ignoriert - Die Suchmaschine weiß nicht, worum es sich handelt. Viel besser wäre Die URL nach diesem Schema: www.newscouch.de/wp-content/uploads/2018/01/Produkt-Detail-Vorne.jpeg.

Dein Vorteil: Sucht jemand nach Deinem Produkt, erscheint dieses Bild nun deutlich höher. Zusätzlich wird die Seite und damit der Inhalt (Content) besser gewertet, da Google nun weiß, worum es sich handelt.

Der sogenannte "Alt"-Tag ist im Bilder SEO essentiell

Ein äußerst wichtiger Punkt ist, die Bilder für Google zu benennen. Das machst Du am besten mit einem sogenannten "Alt"-Tag, zu einem weiß Google dann nochmals besser worum es auf diesem Bild geht und zum anderen wird dieser Text angezeigt, wenn Das Bild aus welchen Gründen auch immer nicht geladen werden kann.

Bilder SEO - Deine Checkliste

Wenn Du diese Checkliste bearbeitet hast, dann ist Deine Webseite auf dem aktuellen Bilder SEO Stand. Die Checkliste wurde gemeinsam mit dem Technik News Blog NewsCouch erarbeitet.

  1. Benenne Deine Bilder sinnvoll, bringe ggf. ein entsprechendes Keyword ein
  2. Definiere nach dem Upload einen "Alt"-Text für dieses Bild, dieser sollte sich auf den Inhalt beziehen
  3. Achte darauf, dass das Bild zum Text passt (und umgekehrt)
  4. Füge immer eine entsprechende Bildunterschrift und einen Bildtitel hinzu
  5. Deine Bilder sollten niemals größer als 120 kB sein
  6. Achte darauf, dass alle Bilddateien nicht von der robots.txt ausgeschlossen werden
Laden ...
Fehler!