Hinweise für die Einrichtung eines Feng Shui Schlafzimmers

  • Für Ihren Feng Shui Schlafraum benötigen Sie weder Asiatische Accessoires noch exotische Hilfsmittel oder Räucherstäbchen. Auch die Möbel müssen nicht puristisch und typisch asiatisch sein, Feng Shui funktioniert auch mit jedem anderen Einrichtungsstil.

 

  • Für Ihr Feng Shui Schlafzimmer müssen Sie nicht gleich alle Regeln auf einmal umsetzen, allerdings sollten Sie mit den wichtigsten Regeln beginnen. Je mehr Regeln Sie beachten, desto wohler werden Sie sich in Ihrem neuen Schlafzimmer fühlen.

Die wichtigsten Regeln für das Feng Shui Schlafzimmer

  • In einem Feng Shui Schlafraum steht das Bett immer mit dem Kopfende an einer festen Wand, in der sich außerdem keine Wasser- oder Heizungsleitungen befinden sollten. Das Gestell eines Bettes sollte möglichst solide und robust sein. Für das Feng-Shui-Schlafzimmer sind daher Betten aus massivem Holz oder Metallbetten empfehlenswert, aber auch mit anderen Futonbetten und sogar Schlafsofas lässt sich nach Feng Shui einrichten.

 

  • Das Bett sollte in einem Feng Shui Schlafzimmer niemals zwischen zwei Fenstern oder zwischen einer Tür und einem Fenster stehen, die einander gegenüber liegen.

 

  • Über dem Kopfende des Bettes dürfen weder Regale, Schränke oder Bilder aufgehängt werden, damit kein Gefühl der Beklemmung aufkommen kann. Wenn Sie auf dem Rücken in Ihrem Bett liegen, sollten Sie freie Sicht haben. Auch unter Deckenbalken sollte das Bett nicht aufgestellt werden, lässt sich dies nicht vermeiden, wird der Balken mit einem Baldachin versehen.

 

  • Das Fußende des Bettes darf nicht auf eine Türe zeigen, diese Regel ist sehr wichtig und Sie werden sie verstehen, wenn Sie sich mit der Philosophie und den Hintergründen des Feng Shui beschäftigt haben.

 

Weitere Regeln für das Feng Shui Schlafzimmer

  • Ein Feng Shui Schlafraum ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Unübersichtlichkeit und Chaos haben hier nichts zu suchen. Sorgen Sie mit geschlossenen Schränken für Stauraum und machen Sie Ihr Schlafzimmer nicht zum Lagerplatz für Wäsche oder andere Dinge. Auch zu viele herumstehende Dekorationsgegenstände sind nicht empfehlenswert. Die Möbelstücke sollten außerdem farblich und stilistisch zueinander passen, damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht.

 

  • Scharfe Ecken und Kanten wie beispielsweise Kaminvorsprünge oder Mauervorsprünge dürfen in einem Feng Shui Schlafzimmer niemals auf das Bett zeigen. Lässt sich dies nicht vermeiden, können scharfe Kanten durch die Positionierung der Möbel bzw. durch Tücher oder Paravents entschärft werden.

 

  • Positionieren Sie keine Spiegel gegenüber dem Bett und sorgen Sie dafür, dass sich das Zimmer durch Vorhänge oder Rollläden abdunkeln lässt.

 

  • In einem Feng Shui Schlafraum ist die Wand stets in neutralen Farben oder sanften Pastelltönen mit geringer Farbsättigung gehalten. Vermeiden Sie bei der gesamten Einrichtung Ihres Schlafzimmers grelle, knallige Farben.

 

  • Üblicherweise haben in einem Feng Shui Schlafzimmer elektrische Geräte nichts zu suchen. Schalten Sie elektrische Geräte also zumindest vor dem Schlafengehen komplett ab und unterbinden Sie die Stromversorgung. Praktisch sind dazu beispielsweise fernsteuerbare Steckdosen.
Autor seit 5 Jahren
1023 Seiten
Laden ...
Fehler!