Gibt es einen Deckenventilator Test von Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat zwar schon Ventilatoren getestet, leider aber bisher keine Modelle, die direkt unter der Decke aufgehängt werden. Deswegen ziehe ich für diesen Artikel andere Quellen zurate. Die Zeitschrift Heimwerker Praxis hat 2013 (Heft 5) Deckenventilatoren getestet. Auch das Portal Testberichte.de hat sich mit diesem Thema auseinandergesetzt. Nicht zuletzt sind auch die Kunden Meinungen bei Amazon interessant. Die am besten getesteten Modelle mit vielen guten Bewertungen können ganz sicher mit gutem Gewissen bestellt werden. Nicht zuletzt gilt beim Kauf im Internet immer das Rückgaberecht, bei Amazon immerhin sogar 30 Tage lang. Sollten Sie mit Ihrem Kauf also nicht zufrieden sein, kann der Ventilator auch zurückgeschickt werden.

Testsieger der Zeitschrift Heimwerker Praxis: Deckenventilatoren mit Beleuchtung von LuxVen

Die Produkte der Firma LUxVen sind Klimageräte der Spitzenklasse. Sie laufen extrem leise und sind effizient. Sie können auch im Winter zur Steigerung der Heizleistung betrieben werden. Mit einem Stromverbrauch von um die 60-70 Watt je nach Modell brauchen sie in etwa so viel Energie wie eine normale Glühbirne, also sehr wenig. Die Tester loben auch die hochwertige Verarbeitung und gute Materialqualität. Besonders ist auch das formschöne Design, die besten Modelle im Test für den gehobenen Anspruch.

Westinghouse Ventilatoren mit Fernbedienung und Licht werden am häufigsten gekauft:

Wenn es einen Testsieger von Amazon Kunden gäbe, so wäre es ganz sicher ein Modell von Westinghouse. Die Auswahl ist groß, fast alle Modelle von Westinghouse haben sehr gute Bewertungen bei Amazon erhalten. Kunden schätzen das gute Preis-Leistungsverhältnis, den leisen Betrieb und die einfache Montage. Der Stromverbrauch der einzelnen Modelle liegt zwischen 50 und 70 Watt, ist also ebenso niedrig wie bei den Modellen von LuxVen. Für Westinghouse spricht ganz sicher der günstigere Preis, lediglich das Design wirkt bei LuxVen etwas exklusiver.

Vorteile von Deckenventilatoren mit Beleuchtung und Fernbedienung

Sofern fachgerecht installiert, ist ein Deckenventilator wesentlich ruhiger als ein Stand- oder Turmventilator. Dies gilt vor allem für Modelle mit mindestens vier Flügeln. Die großen Flügel wälzen natürlich auch mehr Luft um als ein kleines Tischgerät. Beim Kauf sollte man allerdings darauf achten, den richtigen Ventilatordurchmesser für die Raumgröße zu wählen. Die Hersteller geben die ideale Raumgröße in der Regel in der Beschreibung der Produkte an.

Ventilator mit drei oder fünf Flügeln kaufen?

Es gibt im Handel Ventilatoren mit drei Flügeln, vier Flügeln und fünf Flügeln. Am häufigsten gekauft werden 5-flügelige Modelle. Jede Variante hat allerdings ihre Vor- und Nachteile.

  • Modelle mit drei Flügeln wälzen tatsächlich mehr Luft um, als Ventilatoren mit fünf Flügeln. Das ist zunächst verwunderlich, hat aber eine physikalische Ursache. Denn wenn der Ventilator mit mehr als drei Flügeln ausgestattet ist, nehmen sich die Flügel sozusagen gegenseitig die Luft weg. Der eine Flügel bewegt sich quasi im Windschatten des vorherigen. Bei gleichem Durchmesser bewegt ein Modell mit drei Flügeln etwa doppelt so viel Luft wie ein Modell mit fünf Flügeln.
  • 3-flügelige Ventilatoren sind also effizienter als 5-flügelige!
  • Die höhere Effizienz hat allerdings einen Nachteil, denn 3-flügelige Modelle laufen nicht so ruhig, sie sind also wesentlich lauter.
  • Deswegen sollten Sie für die Nutzung im Schlafzimmer, Arbeitszimmer oder Wohnzimmer eher ein Modell mit fünf Flügeln bevorzugen. Bei zunehmender Größe ist dieser Aspekt besonders wichtig.

Der richtige Durchmesser für die Raumgröße

Sie können die empfohlene Raumgröße zwar den Herstellerangaben entnehmen, doch es gibt auch einige Richtwerte, nach welchen Sie selbst entscheiden können, welcher Durchmesser für Ihre Räumlichkeiten angebracht ist.

  • Ein Deckenventilator mit 103 bis 120 Zentimeter Durchmesser wird für Räume bis 25 Quadratmeter empfohlen, vorausgesetzt, der Raum hat eine normale Deckenhöhe von 2,5 Metern.
  • In größeren Räumen oder bei höherer Deckenhöhe werden Modelle mit 140 oder sogar 160 Zentimetern empfohlen.

Hinweis: In quadratischen Räumen können die Geräte effizienter arbeiten, für schlauchförmige Räume empfiehlt es sich, anstelle eines großen Deckenventilator zwei kleinere aufzuhängen.

Stromverbrauch von Deckenventilatoren

Beim Kauf sollte der Stromverbrauch durchaus eine Rolle spielen, schließlich laufen die Geräte im Sommer viele Stunden lang. Im Test hat der Energiebedarf deswegen eine größere Gewichtung.

Übrigens können Deckenventilatoren helfen, Heizkosten zu sparen. Im Winter wirbeln sie die Raumluft um und verteilen die warme Luft gleichmäßig im Raum. Im Sommer können sie auch zusätzlich zu einer Klimaanlage genutzt werden, hier steigern sie die Effizienz der Klimaanlage erheblich.

Mehrere Deckenventilatoren mit einer Fernbedienung bedienen

Wenn Sie Ihr gesamtes Haus oder Ihre Wohnung mit Deckenventilatoren ausstatten möchten, empfiehlt es sich, sich für einen Hersteller zu entscheiden. Bei den Markenherstellern wie zum Beispiel Westinghouse können alle Modelle mit einer Fernbedienung des Herstellers bedient werden.

 

Laden ...
Fehler!