Laserdrucker

Sie drucken viel schwarz-weiß Text und brauchen lang haltende Business-Dokumente? Dann ist ein Laserdrucker die richtige Wahl. Im Vergleich zu Tintenstrahldruckern sind Ausdrucke binnen weniger Sekunden wisch- und wasserfest—und bereit um mit dem gelben Textmarker bearbeitet zu werden. Zudem ist das Druckbild klarer als bei der Tinten-konkurrenz: Texte haben mehr Farbtiefe und eine bessere Randschärfe. Weitere Vorteile der Laserdrucker sind die niedrigen Seitenpreise und die Tatsache, dass Sie sich um ein Eintrocknen des Tintenwerks keine Gedanken machen müssen. Lediglich bei der Anschaffung befinden sich die Laser Geräte im oberen Preissegment. Eine Übersicht von Multifunktionsdruckern mit Laserdruckwerk finden Sie auf dieser Seite.

Multifunktionsdrucker

Sie besitzen weder Scanner noch Kopierer und wollen Farbfotos, Text und Graphiken zu Papier bringen? Dann könnte ein Multifunktionsgerät Abhilfe schaffen. Die Alleskönner sind nicht nur für wenig Geld zu haben, sondern bieten zudem eine Vielzahl von Funktionen: Wlan, Bluetooth Anschlüsse, Speicherkartenleser und das Bearbeiten von Bildern am Touchscreen-Monitor. Vor allem für das kleine Büro eignen sich die All-in-one Geräte: Sie nehmen nicht viel Platz ein, verhindern Kabelsalat und können aufgrund der Wlan Funktion an jeder beliebigen Stelle im Raum platziert werden. Vor allem beim Farbdruck punkten die Geräte: Komplexe Farbnuancen werden klar und kontrastreich dargestellt; teilweise kommen Sie sogar der Qualität eines professionellen Fotostudios nahe. Einziger Nachteil: Aufgrund des standardmäßigen Tintendruckwerds entpuppt sich so manches Gerät als wahrer Tintenfresser und sorgt damit für hohe Kosten. 

Fotodrucker

Sie sind Hobby-Fotograf und möchte Ihre Bilder in höchster Qualität drucken? Hier könnte der Kauf eines speziellen Fotodruckers lohnen. Im Gegensatz zu Tintenstrahldruckern, die bereits hochwertige Druckergebnisse liefern, arbeiten Fotodrucker mit Spezialtinte und mehreren separaten Farben. Zeitgemäße Geräte unterstützen den Direktdruck mit der Digitalkamera über einen integrierten Speicherkartenschacht. So können Sie ohne die Zwischenspeicherung auf einem PC Bilder auswählen, bearbeiten und weniger Sekunden später in Ihr Fotoalbum einkleben. Einziger Nachteil der Fotodrucker: Die Kosten für Spezialtinte und Fotopapier sind entsprechend hoch und für Textdruck sind die Modelle nur bedingt geeignet. Zu empfehlen sind vor allem Modelle der Hersteller HP und Canon.

Tintenstrahldrucker

Wer bereits über einen Scanner und Kopierer verfügt und einen günstigen Drucker für die heimische Büronutzung sucht, der ist mit einem Tintenstrahldrucker gut beraten. Kleinste Tintentröpfchen werden auf das Papier gespritzt und sorgen so für ein hervorragendes Druckbild. Tintenstrahldrucker bieten meist mehrere Schnittstellen, drucken leise, schnell und in hoher Qualität. Die Geräte sind teilweise schon für 50€ erhältlich, wobei man auf die Folgekosten achten sollte: Den meist wird hier nicht mit dem Kauf des eigentlichen Gerätes gewinnt gemacht, sondern mit den nachfolgenden Tintenkosten. So kann es durchaus vorkommen, dass die Kosten für ein Set Tintenpatronen den Anschaffungspreis übertreffen.  

Wer die Vor- und Nachteile der jeweiligen Geräte kennt, wird leicht die richtige Kaufentscheidung treffen.

 

Quelle Vorschaubild + Bild 1: 123rf.com @Engin Korkmaz
Quelle Bild 2: 123rf.com @Ilya Glovatskiy

Autor seit 3 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!