Vom Panda update profitieren

Schlechte Texte, die nicht den Qualitätsanforderungen des neuen Panda-Updates entsprechen, werden keine Chance haben, in den Rankinglisten von Google und Co auf den ersten Seiten zu erscheinen.

Den Autor mag es ärgern, wenn seine Artikel plötzlich nicht mehr hoch im Kurs stehen, ganz weit hinten gelistet sind. Aber dies ist kein Grund zur Besorgnis. Viel eher sollte diese Tatsache Ansporn sein, das Beste zu geben, um sich zu behaupten, lesbarer und suchmaschinenfreundlicher zu schreiben, dennoch Texte mit Mehrwert zu bieten.

Googles Baby Panda

SEO Texte mit Mehrwert

SEO ist zwar für Texter und Autoren kein Fremdwort, doch die perfekte SEO-Technik hat nicht jeder Texter drauf.

Wo werden die Keywords im Text am Günstigsten platziert? Wie oft sollten die Keywords im Artikel wiederholt werden, damit der Text zwar suchmaschinenfreundlich ist aber dennoch einen Mehrwert für den Leser bietet?

Diese Fragen lassen sich leicht beantworten, denn schließlich gibt es im WWW genügend "Nachschlagewerke", in denen Autoren und Texter lesen können, wann, wo und wie die Keywords in den Artikel platziert werden sollten.

Was machen wir lieben Autoren und Texter nur zu gerne?

Improvisieren bzw. auf gut Glück, rein nach Gefühl oder nach dem "Aussehen"  die Keys dementsprechend in die Texte einbauen. Nun, mit dem neuen Panda Update werden also harte Zeiten auf die Texter und Autoren zukommen, die bisher noch nicht die richtige SEO Strategie beherrscht haben. Dass bedeutet wiederum, LERNEN!

UNIQUE CONTENT ist Panda König

Autoren und Texter können dem Panda Update durchaus etwas Positives abgewinnen. Gerade jetzt, wo der knuffige Google Panda endlich das Licht der WWW-Welt erblickt hat, werden sich viele Seitenbetreiber ärgern, deren Internetpräsenz mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt wird, weil dort entweder doppelter Content vorhanden war oder weniger suchmaschinenfreundliche Texte zu finden waren.

Hier kommen nun die Texter und Autoren ins Spiel. Sehen wir uns einmal in den Contentbörsen genauer um. Nach dem Sommerloch herrscht plötzlich reges Interesse an Textern und Autoren. Plötzlich müssen zahlreiche Texte umgeschrieben werden, sofort wenn möglich. Händeringend werden professionelle Autoren und Texter gesucht, die zugleich in der Lage sind, SEO-optimierte Artikel zu schreiben.

 

Ja, jetzt sind SIE gefragt, die guten Texter und Autoren! 

Das Panda Update ist der ausschlaggebende Punkt, dass die Seitenbetreiber auf einmal so reges Interesse zeigen, wie schon lange nicht mehr. Diesen Umstand können sich Autoren und Texter zunutze machen - denn hier sind nun Aufträge in Sicht, die allerdings auch gut bezahlt werden sollten.

 

Unique Content ist Panda König und sollte sein Geld wert sein.

Die Panda-Verlierer benötigen nun hervorragenden Content, um wieder im Ranking nach oben zu steigen. Zahlreiche Webseiten sind in Deutschland vom Google Panda "gezeichnet".

Kaum zu glauben, darunter auch suite101.de, wikio.de, supportnet.de - um nur einige zu nennen. Auch gutefrage.net und städte-info.net gehören zu den Google Panda Verlieren.

Hier kommt also die Chance für alle Texter und Autoren, neue Aufträge zu ergattern, mit ihren hervorragenden Texten zu überzeugen und langfristige Kunden zu gewinnen.

Nachfolgender Link führt Sie auf die Seite, auf welcher die Liste der Panda-Betroffenen zu finden ist - folgen Sie dem Link. Schreiben Sie doch am Besten gleich die Betreiber der Pandageschädigten Internetseiten persönlich an, um sich neue Auftraggeber an Land zu ziehen.

Doch Stopp - bevor Sie dies tun, überlegen Sie sich bitte genau, ob Sie zu jenen Autoren und Textern gehören, die es tatsächlich verstehen, optimale SEO Texte zu verfassen, die dem Leser einen Mehrwert bieten und zudem allen Kriterien des Panda-Uptdates entsprechen.

Haben Sie diese Frage für sich mit einem klaren JA beantwortet, sollten Sie nicht mehr länger zögern - hier geht es zu SISTRIX.

KreativeSchreibfee, am 16.08.2011
13 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!