Kriterien für den Kauf eines Beamers

Im Vorfeld der Kaufentscheidung für einen bestimmten Beamer sollte ein Budget festgelegt werden. Basierend auf dem maximalen Kaufpreis und dem Einsatzzweck erfolgt dann die Auswahl der passenden Beamermodelle. Nicht jeder Projektor eignet sich für alle Einsatzbereiche. Ein Beamer, der im Klassenzimmer bzw. Hörsaal eingesetzt werden soll, muss andere Anforderungen und Wünsche erfüllen als jene Modelle die für das Wohnzimmer gedacht sind. So berichtet auch dieser Blog über empfehlenswerte Präsentationsbeamer. Die Lehrer und Dozent verwenden einen Beamer am Tag während Privatanwender den Projektor vor allem zum Abspielen von Filmen in den Abendstunden nutzen.

Auf dem Markt haben sich vier Klassen von Beamer-Projektoren etabliert. Es wird zwischen LCD, LED, DLP und LCoS unterschieden. Ein DLP-Beamer ist für den Einsatz in der Schule und Universität besonders geeignet, da die Technik ausgereift ist und die Nachteile. Bei DLP handelt es sich um Digital Light Processing, wo die Bilder mit ein bis drei Halbleiterchips erzeugt werden. Der Vorteil eines DLP-Projektors sind die geringen Abmessungen und die starke Leuchtkraft. Die starke Leuchtkraft führt allerdings zu einer blassen Darstellung von Farben und ist nur ein Chip eingebaut, so kann es zu Farbverfälschungen kommen.

Bei der Helligkeitsstärke sind 2000 bis 3000 ANSI-Lumen ausreichend und der Abstand zur Leinwand sollte sich auf 1,5 bis 2,0 Meter belaufen. Eine minimale Verdunkelung des Klassenzimmers oder Hörsaals gewährleistet bei direkter Sonneneinstrahlung dennoch eine klare Darstellung der Informationen.

Zwei empfehlenswerte Beamer

Der LED-Beamer LG PB60G LED-Beamer ist ein Projektor für fast alle Einsatzbereiche, da er eine kompakte Bauweise hat und Inhalte mit einer HD-Auflösung von 720p darstellt. Es wird eine WXGA-Auflösung von 1280*800 Pixel geboten. Die Lebensdauer der LED-Lampe beläuft sich auf 30.000 Stunden und dürfte für den Betrieb in der Schule oder Hochschule ausreichend sein. Er ist allerdings eher zum Abspielen von Filmen als Präsentationen geeignet, da seine Leuchtkraft bei nur 500 ANSI-Lumen liegt. Der Kaufpreis liegt bei rund 400 Euro und betrachte ich als angemessen.

Der zweite empfehlenswerte Beamer ist der DLP-Beamer Acer P1163, welcher mit DLP-Technik ausgestattet ist und mit 3000 ANSI-Lumen eine optimale Helligkeit für Vorführungen in der Klasse oder Hörsaal bietet. Das Gerät arbeitet mit einer SVGA-Auflösung von 800*600 Pixel und hat eine kompakte Abmessung. Die Lampenlebensdauer beträgt im Eco-Modus maximal 10.000 Stunden und 4.500 Stunden im Normalmodus. Als Besonderheit verfügt er über einen zweifachen Digitalzoom und die Projektion kann der Wandfarbe bzw. der Leinwandfarbe angepasst werden. Er eignet sich ideal zur Präsentation im Klassenzimmer und Hörsaal. Der Kaufpreis von rund 300 Euro ist fair.

Bei Beachtung dieser Tipps finden Sie den geeigneten Beamer für ihre Schule, Universität oder Hochschule.

Infoblogger, am 20.01.2014
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
samscreatives (Mac Pro 3.1 zerlegen und reinigen)

Autor seit 5 Jahren
70 Seiten
Laden ...
Fehler!