Die Herzschmerz Geschichte "Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang Goethe traf einst nicht nur den Puls der Zeit, sondern das Buch gilt als erster moderner Roman, da hier das Individuum mit all seinen Gefühlen im Mittelpunkt des Geschehens steht. "Die Leiden des jungen Werther" bedeutete zudem eine Veränderung, die das baldige Ende des Absolutismus verkündigte. Doch der Roman von Johann Wolfgang Goethe hatte auch negative Auswirkungen.

"Die Leiden des jungen Werther" – Goethe´s Liebeskummer ließ den Roman entstehen 

Es war im Juni 1772, als der damals 22-jährige Johann Wolfgang Goethe auf einem Ball die drei Jahre jüngere Charlotte Buff kennenlernte und sich sofort in sie verliebte. Doch der damalige Praktikant am Reichskammergericht in Wetzlar erfuhr, dass seine Auserwählte bereits in festen Händen war. Zwar fand er den Verlobten von Charlotte, Johann Christian Kestner, sogar sympathisch, doch Goethe war nach wie vor enorm in seine Angebetete verknallt.

Nachdem der junge Goethe seine Charlotte an einem Tag im September küsste, sie ihn jedoch zurückstieß und in einen Nebenraum flüchtete, brannten alle Sicherungen des 22-Jährigen durch. Sein Praktikum gab er auf und verließ ebenso plötzlich die Gegend. Und über mehrere Monate hatte Johann Wolfgang Goethe sogar einen Dolch auf seinem Nachttisch liegen, jedoch tat er sich nie etwas an. Stattdessen verarbeitete er sein Trauma mit Charlotte Buff sowie anderen Erlebnissen verschmähter Liebe in seinem Roman "Die Leiden des jungen Werther".

"Die Leiden des jungen Werther" – Das Debütwerk von Johann Wolfgang Goethe

Innerhalb von drei Monaten schrieb Johann Wolfgang Goethe im Frühling 1774 wie besessen den Roman "Die Leiden des jungen Werther" nieder. In diesem Buch wird die Geschichte einer tragischen Liebe in Form von Briefen erzählt.

Zum Inhalt des Romans "Die Leiden des jungen Werther"

Als der 20-jährige Werther im Mai 1771 wegen der Erledigung einer Erbangelegenheit in einer fremden Stadt eintrifft, stößt er bald auf die attraktive Lotte und verliebt sich in sie. Wie in Goethe´s persönlichem Fall, ist auch seine fiktive Lotte bereits verlobt und heiratet sogar. Zwar will Werther sie vergessen, schafft es aber nicht. Kurz vor der Weihnachtszeit im Jahre 1772 treffen sich Werther und die verheiratete Lotte eines Nachmittags und lesen sich Gedichte vor. Im Taumel der dadurch entstandenen Gefühle küssen sie sich, woraufhin Lotte jedoch sofort entsetzt ist. Und Werther flüchtet, bringt sich im Affekt um.

Die Gefühlsregungen von Werther waren gleichbedeutend mit Freiheit

In den Jahren kurz vor der Französischen Revolution – der Absolutismus war noch vorherrschend – waren die Gefühlsregungen von Werther gleichbedeutend mit Freiheit. Somit traf der Roman "Die Leiden des jungen Werther" als Herzschmerz Geschichte den Puls der Zeit.

Zunächst erschien das Buch "Die Leiden des jungen Werther" anonym, weshalb viele junge Menschen meinten, die Briefe seien authentisch. Da die erste Auflage schnell vergriffen war, gab es im gleichen Jahr zwei neue. Schnell schwappte der Kult um Werther über ganz Europa, und junge Männer identifizierten sich mit Werther, was zur Folge hatte, sich wie der Protagonist zu kleiden – blauer Wrack, gelbe Weste, runder Filzhut, schwarze Schuhe.

"Die Leiden des jungen Werther" – Nachahmer von Werther nahmen sich das Leben

Seit der Werthermanie ließen die Nachahmer des Protagonisten ihren Gefühlen freien Lauf, und einige nahmen sich sogar das Leben. Als Johann Wolfgang Goethe davon erfuhr, war er schockiert, denn niemals habe er eine Anleitung zum Selbstmord schreiben wollen.

Johann Wolfgang von Goethe – geadelt im Jahre 1782

Das Universalgenie Johann Wolfgang Goethe wurde am 28. August 1749 in Frankfurt am Main geboren und starb am 22. März 1832 in Weimar. Während seines Lebens verfasste er diverse literarische Schriften wie auch naturwissenschaftliche Werke. Aufgrund seiner zusätzlichen Tätigkeit und Leistungen im Staatsdienst wurde er 1782 geadelt, was ihm seitdem den Namenszusatz "von" einbrachte.

Zitate von Johan Wolfgang von Goethe

Goethe Zitate beim Zitatezentrum

write-x, am 13.04.2011
2 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
W. Zeckai (Wie macht man eine Lesung erfolgreich?)
Amazon Prime - Video, Film (Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand)
Mag.a Bernadette Maria Kaufmann (Farbspiel Band 1: Weiß)

Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!