Drucken Sie im Entwurfsmodus

FarbpatronenEine der besten Möglichkeiten, um Tinte zu sparen, besteht darin, im Entwurfsmodus zu drucken. Dies macht vor allem bei Dokumenten Sinn, bei denen Qualität nicht an oberster Stelle steht: Notizen, Wegbeschreibungen, Stichwortzettel etc. Wählen Sie einfach die entsprechende Option im jeweiligen Texteditor aus und schon lassen sich bis zu 50% Tinte einsparen. Es ist ratsam den Spar-Druck als Standardoption festzulegen, da dies oftmals automatisch zurückgesetzt wird.


Auf kompatible Tintenpatronen achten

Achten Sie vor dem Kauf eines Druckers darauf, dass kompatible Tinte von Drittherstellern zu günstigeren Konditionen erhältich ist. Denn besonders bei Billiggeräten ist die Überraschung oft groß: Ein Satz neuer Tintenpatronen kostet mehr als der Kombidrucker selbst. Hersteller wie HP und Canon verhindern durch den Einsatz spezieller Mikrochips den Einsatz von Fremdpatronen, während Brother und Epson dem toleranter gegenüberstehen. In vielen Fällen kostet ein komplett neues Set Farbpatronen eines Drittanbieters online soviel wie eine einzige Schwarz-weiß-Kartusche des Originalherstellers.

Bedrucken Sie Vorder- und Rückseite

Kosten lassen sich mithilfe einer sogenannten Duplex-Einheit reduzieren. Sie wendet Papier automatisch im Drucker-Innern und bringt die Tinte somit auf beide Seiten. Nicht selten lassen sich dadurcherhebliche Papierkosten einsparen. Falls Sie bereits ein Gerät erworben haben, gibt es eine weitere Möglichkeit: Wählen Sie im Menü die Option "Nur ungerade Seiten bedrucken" und legen Sie die bedruckten Seiten erneut in den Papiereinzug, woraufhin Sie die Option "nur ungerade Seiten bedrucken" wählen. Wenn Sie viel drucken und auf die automatische Duplex-Funktion nicht verzichten müssen, dann können Sie auch online kompatible Duplexeinheiten finden.

Regelmäßig drucken

Wenn der Drucker für längere Zeit nicht zum Einsatz kommt, kann es vorkommen, dass das Tintendruckwerk samt der Düsen vertrocknet, woraufhin im schlimmsten Fall ein komplett neues Gerät herhalten muss. Drucken Sie daher regelmäßig-am besten einmal pro Monat. Bei Laserdruckern müssen Sie sich aufgrund des Toners keine Gedanken machen.

Wer diese Tipps und Tricks beachtet, der kann ein erhebliches Maß an Kosten einsparen und wird mit einem Satz neuer Tintenpatronen weiter kommen als zuvor.

 

Bildquelle: 123rf.com (Boyan Dimitrov)

Autor seit 3 Jahren
6 Seiten
Laden ...
Fehler!