Eine wundersame Weihnachtsreise

Autor: Corina Bomann

Verlag: Marion von Schröder

ISBN: 978-3-547-7111-2

Seiten: 236

Preis: 14 Euro

**************************************************

Eine unvergessliche Reise via Körper, Geist und Seele.

*************************************************

Ein Weihnachtsbuch von Corina Bomann (Bild: (C) Sandra Gau)

Worum geht es?

Die Protagonistin Anna kann die Weihnachtszeit gar nicht ausstehen. Allerdings soll es in diesem Jahr anders sein. Sie kann ihrem kleinen Bruder nichts ausschlagen, so auch nicht sein sehnlichsten Wunsch, dass sie Weihnachten mit ihm zusammen feiert, statt irgendwo in die Weltgeschichte zu verreisen. Doch der Weg zu ihm entwickelt sich zu einer Odyssee im tief verschneiten Mecklenburg, samt Dauerschleife »Last Christmas«, viele hilfsbereite Menschen, ungewöhnliche Begegnungen, die in Anna etwas wecken.

Meine Gedanken

Weihnachten nicht zu mögen, fühlt sich für mich eher befremdlich an. Aber es gibt halt Menschen, die dieser Zeit am liebsten entfliehen. Weit weg von der alten Tradition, wie die Protagonistin Anna. Sich mit der Familie zu treffen, lässt sie an schlechte Momente erinnern und hatte sie einst in die weite Welt hinausgeführt. Doch dieses Jahr ist alles anders. Ihrem Bruder kann sie den einzigen Wunsch, sie an Weihnachten zu sehen, nicht ausschlagen.

Und so beginnt ihre Reise. Eigentlich eine Reise zu sich selbst. Immer wieder trifft sie auf Menschen, die sie zum Nachdenken über ihr Leben anregen. Sehr verschiedene Charaktere liefen ihr dabei über den Weg. Doch ihre Begegnungen wirken wie ein Zauber auf die gesamte Geschichte. Sie brachte mich zum Lachen und Nachdenken zugleich. Die drei älteren Damen. Herrlich! Wie sie über ihr Leben philosophieren, sich gegenseitig auf die Schippe nehmen und gleichzeitig Anna in ihr Herz schließen - wie Engel.

Noch heute hallt der Weihnachtsroman nach, der seit 2013 auf dem Markt ist. 

Zur Autorin Corina Bomann

Die Mecklenburgerin Corina Bomann konnte sich schon ziemlich früh für das Schreiben begeistern. Bereits mit vier Jahren sprühte sie voller Ideen, allerdings musste sie zu dem Zeitpunkt noch ihre Buntstifte vorziehen und ihre Gedanken aufzeichnen. In späteren Jahren entdeckte sie die Liebe zum Detail und begann zu schreiben. Anfangs mussten die Schulhefte herhalten und später wich der Stift der Tastatur des Computers.

Ihr Hobby wurde 2002 zum Beruf. Zahlreiche Jugendbücher sowie Romane für Erwachsene reihten sich in den Bibliotheken und Bücherläden aneinander, ja sogar auf der Bestsellerliste ist die 1974 geborene Autorin kaum noch wegzudenken. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in der Großstadt Berlin, liebt Geschichten, ob in Filmen oder Büchern, ja und dabei erwischt sie sich auch gern mal mit einem Stück Kuchen jeglicher Art. Eben eine sehr sympathische Schriftstellerin.

Fazit:

5 Sterne

Es hat sich mal wieder gelohnt, ein Buch von Corina Bomann zu lesen. Unterhaltsam, humorvoll, winterlich, nachdenklich, gewürzt mit einem gewissen Hauch von weihnachtlichem Zauber. Das wäre eine hervorragende Vorlage für einen Weihnachtsfilm.

sariana, am 11.11.2015
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
W. Zeckai (Wie macht man eine Lesung erfolgreich?)
Amazon Prime - Video, Film (Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand)
Mag.a Bernadette Maria Kaufmann (Farbspiel Band 1: Weiß)

Autor seit 5 Jahren
30 Seiten
Laden ...
Fehler!