Kindern eine Internetplattform bieten, welche ausschließlich auf Websites leitet und verweist, die dem Alter und den Bedürfnissen der Kleinen entsprechen – das hat sich fragFINN zur Aufgabe gemacht. Der Verein fragFINN ermöglicht somit das Surfen im Internet innerhalb eines geschützten Raumes, der auf einer sogenannten Whitelist basiert. Diese steuert quasi das Geschehen auf der Internetplattform fragFINN. Eltern können sich nun darauf verlassen, sofern fragFINN als Startseite fürs Internet eingerichtet ist, dass ihre Kinder nur altersgerechte Websites finden. fragFINN leistet schlussendlich einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Kinder im Internet.

Sicheres Internet für Kinder – die redaktionell geprüfte Whitelist von fragFINN

Mit der Whitelist von fragFINN wird erreicht, nur das Aufrufen von Websites zu ermöglichen, die zuvor von Medienpädagogen redaktionell beurteilt wurden. Jene Whitelist wird zudem jeden Tag aktualisiert, ergänzt und selbstverständlich stetig geprüft.Wie bereits erwähnt, enthält die entsprechende Liste hauptsächlich Internetseiten für Kinder, aber auch Websites für Erwachsene, die für Kinder unbedenklich sind. Vorerst befinden sich in der Whitelist von fragFINN Internetseiten aus dem deutschsprachigen Raum, jedoch sollen in Zukunft auch solche aus aller Welt hinzukommen.

Damit tatsächlich nur Websites in die Whitelist aufgenommen werden, die eine Eignung für Kinder aufweisen, müssen bestimmte von Fachleuten erstellte Kriterien erfüllt werden. Eine Aufnahme in fragFINN erfolgt dann, wenn die entsprechenden Internetseiten nach dem Vier-Augen-Prinzip ausreichend begutachtet und geprüft wurden. Für die Aufnahme von weiteren kindergerechten Websites kann jeder bei fragFINN Vorschläge abgeben.

fragFINN – die Suchmaschine für Kinder

Selbstverständlich beinhaltet fragFINN eine Suchmaschine, ohne die das Projekt schließlich auch keinen Sinn machen würde. Der Vorteil an dieser Suchmaschine ist aber, dass die Websites für Kinder in den Suchergebnissen ganz oben stehen. So können die Kleinen beispielsweise bestens Informationen zu ihrem Hobby finden, und für die größeren Kinder eignet sich die fragFINN Suchmaschine prima für die Hausaufgabenrecherche.

Endlich kindergerechtes Surfen im Internet mit fragFINN

Bei fragFINN gibt es viel zu entdecken – neben vielen Surftipps, der Stöberecke und altersgerechten Nachrichten, kann man sogar chatten und an witzigen Onlinespielen teilnehmen. Kindergerechtes Surfen kann also richtig Spaß machen. Als Verein wird fragFINN zudem von vielen namhaften Unternehmen aus vorrangig der Medienbranche sowie dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Kontaktdaten von fragFINN

fragFINN e.V.

Spreeufer 5

10178 Berlin

Tel.: 030-240484-50

Fax: 030-240484-58

info@fragfinn.de

Ist sicheres Internet für Kinder sinnvoll?

Wissenswertes schnell erklärt - Interessantes Wissen für Kinder, Eltern und andere wissbegierige Erwachsene

wissenkompakt.blogspot.de
Dinge kurz erklärt - das bietet Ihnen und euch der Blog "Wissen kompakt".

write-x, am 11.04.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 6 Jahren
246 Seiten
Laden ...
Fehler!