Haare schneiden Kinder (Bild: Meer / Flickr)

Keine Angst vor dem Haareschneiden

Ist das Vertrauensverhältnis zwischen Kind und Eltern gut, hat das Kind eigentlich keine Angst vorm Haareschneiden. Häufig überträgt sich aber die Unruhe der Eltern auf das Kind. Das Kind spürt, dass die Mutter schon erwartet, dass es jetzt bald ein Drama geben wird. Gehen Sie also ganz selbstverständlich mit dem Thema um. Es ist auch gut, wenn das Kind sieht, wie Sie sich selbst ab und an die Haare frisieren oder sogar mit der Schere daran gehen.

Vor dem ersten Haarschnitt sollte man vielleicht anfangen, zunächst nur den Pony zuschneiden oder aber die Haarspitzen. Das Schneiden der Haare gehört bald ganz selbstverständlich zum Alltag und ist nichts, wovor das Kind Angst haben muss.

Wenn Ihr Kind aber trotzdem nicht still halten möchte, versuchen sie, es abzulenken. Das kann zum Beispiel mit einem Kuscheltier oder anderem Spielzeug geschehen.

Planen Sie nicht zu viel Zeit ein, denn selbst das geduldigste Kind wird nach einiger Zeit unruhig. Der neue Haarschnitt sollte unkompliziert und am besten schnell fertig sein.

Schere oder Haarschneider?

Wenn Sie zum ersten Mal die Haare schneiden, verwenden Sie am besten eine gute Haarschneideschere. Solche Scheren können Sie mittlerweile auch in Drogeriemärkten oder im Internet kaufen. Es ist wichtig, dass die Schere schön scharf ist, denn sonst gibt es später Spliss und es ziept beim Schneiden. Der elektrische Haarschneider ist etwas für ältere Kinder, vor allem für Jungenhaarschnitte. Mit einer Haarschneidemaschine können Kurzhaarfrisuren wirklich problemlos geschnitten werden. Bei den im Handel erhältlichen Produkten gibt es gewaltige Qualitätsunterschiede, wobei das nicht alleine eine Preisfrage ist. Ausführliche Testberichte finden Sie auf der Seite haarschneidertest.org

Haircut

Haircut (Bild: joao ornelas / Flickr)

Wie schneide ich das Haar meiner Kinder richtig?

Am Anfang ist die Frisur noch unwichtig. Beim ersten Mal geht es vor allem darum, das Haar wieder auf eine für das Kind angenehme Länge zu bringen. Die Haare von Kleinkindern wachsen häufig unregelmäßig, deswegen geht es vor allem darum, Strähnen zu kürzen, die überstehen. Schneiden Sie zunächst einen kleinen Pony und kürzen Sie das Haar über den Ohren und am Hinterkopf.

Tipp: der Friseur schneidet das Haar in nassem Zustand. Für Laien ist es manchmal einfacher, das Haar trocken zuschneiden. Denn so sieht man gleich, wie es später fällt.

Die Haare von Jungen können mit einer Haarschneidemaschine auf eine Länge gebracht werden. Stellen Sie für den Anfang die Maschine so ein, dass mindestens fünf Zentimeter stehen bleiben, es sei denn, das Haar soll auf jeden Fall extrem kurz werden, wie auf dem Bild oben. Später können Nacken und Seiten entsprechend kürzer geschnitten werden. Beim Schneiden mit der Maschine kommt es eigentlich nur darauf an, die Maschine gleichmäßig über den Kopf zu führen. Am Ende sollten alle Haare auf eine Länge gekürzt sein. Das ist natürlich der Grundschnitt, darüber hinaus ist es auch möglich, richtige Frisuren zuschneiden. Dazu kann beispielsweise das Deckhaar ca. zwei Zentimeter länger gelassen werden als die übrigen Haare. Mehr sehen Sie in folgendem Video:

So ensteht ein Jungenschnitt mit der Haarschneidemaschine
Laden ...
Fehler!