Hörbuch "Ist das ein Witz?: Kommt ein Literaturkritiker zum Arzt"Dauerwitzesendung

Soll das eigentlich ein Witz sein? Ein Literaturkritiker und ein Arzt setzen sich vors Publikum und tragen alle möglichen Witze, von kindlich-naiv bis hin zu schlüpfrig, vor. Dazwischen plaudern sie über ihre eigenen Zugänge zum Humor. Das ist alles. Keine Showeinlagen, kein Gesang, keine politischen Spitzen - einfach nur Witze, Witze, Witze! Und das von einem ehemaligen "Spiegel"-Redakteur, der als Teil des "Literarischen Quartetts" nun nicht gerade für seinen Humor bekannt war.

 

Das Gegenmittel zu Mario Barth & Co

Das wahrhaft Erstaunliche ist: Diese bizarre Konstellation funktioniert vorzüglich! Mit Dr. Eckart von Hirschhausen an seiner Seite blüht Autor und Literaturkritiker Hellmuth Karasek sichtlich auf. Denn der "komischste Arzt Deutschlands" zeigt einmal mehr auf, weshalb er beim Publikum, lauschender wie auch lesender Weise, seit Jahren beliebt ist. Völlig ungezwungen und unverkrampft diskutiert er mit seinem Partner die Frage: Was macht einen guten Witz aus? Man hüte sich vor einer allzu schnellen Antwort. Nicht nur das Schreiben, auch das Vortragen von Witzen ist beileibe nicht so einfach, wie es den Anschein haben mag. Zumindest dann, wenn man anders als Witzableiter der Marke Mario Barth oder Cindy aus Ohnezahn nicht der Einzige ist, der über seine eigenen, abgestandenen Kalauer brüllend lacht.

In mehreren Kapiteln fachsimpeln Karasek und Eckart von Hirschhausen über den Aufbau von Witzen, das Setzen von Pointen oder die verschiedenen Sorten von Witzen. Dabei erfährt der geneigte Zuhörer Erstaunliches: Hätten Sie gewusst, dass viele Witze einen "Dreisatz" aufweisen? Oder dass die effektivste Pointe jene ist, die sich im allerletzten Wort entzündet? Und wie schleicht sich das Unerwartete in einen nüchtern vorgetragenen Witz?

Schlüpfrig - na und?

Über eine Stunde lang wird auf der Hörbuch CD "Ist das ein Witz?: Kommt ein Literaturkritiker zum Arzt..." gewitzelt und kalauert. Allerdings nicht auf Teufel komm raus, sondern mit viel Sachverstand und dermaßen entwaffnend neckisch, dass selbst schlüpfrige Witze oder heikle Scherze über Religionen, die bei empfindsamen MitmenschInnen bekanntermaßen für gar schreckliche Gefühlsverletzungen sorgen können, herzhaftes Lachen hervorrufen. Eine bewundernswerte Kunst, wie der Rezensent aus eigener Erfahrung zu berichten weiß: Er leidet seit einem einschneidenden Erlebnis an einer Witze-erzählen-Phobie. Hätte es diese CD schon vor Jahrzehnten gegeben, wäre ihm dies womöglich erspart geblieben.

Fazit: "Ist das ein Witz?: Kommt ein Literaturkritiker zum Arzt..." ist eines jener Werke, bei dem es dem Kritiker beinahe schon peinlich ist, es über den Grünen Klee zu loben. Doch egal, wie er es dreht und wendet: Kurzweiliger und lustiger kann man eine Stunde mit dem MP3- oder CD-Player kaum verbringen! Aufpassen sollte der Zuhörer darauf, dass niemand in der Nähe ist. Es könnte für Umstehende beängstigend wirken, wenn er unablässig schallend lacht.

Originaltitel: Ist das ein Witz?: Kommt ein Literaturkritiker zum Arzt...

Autoren: Hellmuth Karasek, Eckart von Hirschhausen

Veröffentlichungsjahr: 2011

Länge: ca. 1 Stunde

Verlag: Believe Digital GmbH

rainerinnreiter, am 27.12.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Bildquelle:
W. Zeckai (Wie macht man eine Lesung erfolgreich?)
Amazon Prime - Video, Film (Der Hundertjährige der aus dem Fenster stieg und verschwand)
Mag.a Bernadette Maria Kaufmann (Farbspiel Band 1: Weiß)

Autor seit 6 Jahren
836 Seiten
Laden ...
Fehler!