Kirschen in der Küche

Die Kirschen in Nachbars Garten - ja, die fanden wir als Kinder besonders gut! Und wer kennt nicht die Kirschen-Ohrringe, die wir uns mit verbundenen Doppelfrüchten anlegten? Wenn Kirschenzeit ist, dann ist Sommerzeit, Hochsommer sogar, das war und ist auf jeden Fall klar!

Dann gibt es Kaltschale mit Kirschen, selbst gemachten Kirsch-Quark oder Joghurt, Schwarzwälder Kirschtorte. Moment mal, letztere wird eigentlich mit Sauerkirschen gefüllt, das ganze Jahr über, auch mit eingelegten. Hier soll es nicht um die üblichen Rezepte mit Kirschen gehen, sondern mal etwas ausgefallenere Vorspeisen und Kombinationen.

Nachteil der Kirschen bei den meisten Rezepten: das Ensteinen, also Befreien von den lästigen Kernen. Aber da gibt es Hilfsmittel, damit man diese nicht einzeln von Hand ausquetschen muss und dann mit blauroten Händen entstellt ist sozusagen.

Kirschsoße als Beilage

Eine ganz wunderbare, viel verwertbare Idee kommt sogar von einer englischen Zeitung, der "Weekend World":

Die frische Kirsch-Soße

Roten Paprika in Würfel oder feine Streifen schneiden, eine Tasse Nektarinen in Würfel schneiden, zwei Tassen entkernte Kirschen und einen Teelöffel Zitronenschale dazu geben plus eine Viertel Tasse frischen Zitronensaft. Würzen mit einem Viertel Teelöffel roten Pfeffers, einem Suppenlöffel Koriander und ebenso viel Schnittlauch klein geschnitten. Das Ganze in einer kleinen Schüssel geben und umrühren. Passt wunderbar zu Huhn und Schweinefleisch.

Gegrillter Camembert mit Kirschen
Camembert mit Kirschen

Camembert mit Kirschen (Bild: Jennifer Causey)

Gute Paarung: Kirschen mit Käse

Im obigen Bild sieht man das Ergebnis folgenden Vorschlages:

Gegrillter Camembert mit eingeweichten Kirschen und Rosmarin

Zutaten:

  • Ein runder Camembert,
  • eineinhalb Tassen entsteinter Kirschen, diese halbieren.
  • ein Teelöffel Zucker,
  • ein Teelöffel frischer Rosmarin
  • ein Viertel Teelöffel Salz,
  • ein Viertel Teelöffel schwarzer Pfeffer.

Zubereitung: Kirschen, Rosmarin, Zucker, Salz und Pfeffer in eine kleine Pfanne geben und bei mittlerer Hitze kochen. Das dauert etwa sechs MInuten, bis die Kirschen ihren Saft verlieren und der Saft sich eindickt. Dann abkühlen lassen.

Den Grill langsam vorheizen. Den Camembert auf der unteren Seite mit Öl bestreichen und vorsichtig auf den Grillrost legen, etwa für fünf Minuten oder bis die Rinde halt weich wird. Dann den Käse auf einen Teller geben und mit einem Löffel den Kirschenmix darauf. Dazu Cracker servieren.

Variation: Kirschen auf Schafskäse oder mit Phildaldelphia

Dabei erhitzt man langsam unter Umrühren Kirschen, zwei Teelöffel braunen Zucker oder Honig mit ebenfalls zwei Teelöffeln Balsmico-Essig, gibt je nach Gusto ein Viertel frischen Thymian dazu und verrührt das Ganze miteinander circa vier Minuten bei kleiner Hitze. Immer gut umrühren! Dann gibt man die Masse auf Stücke von Schafskäse. Oder man füllt einen Becher Philaldelphia auf einen Teller, macht in der Mitte eine Kuhle und fühlt die Kirschenmasse darein. Bei letzterer Variation dippt man dann in der Runde wieder mit Crackern oder Chips.

Klar, das ist kein Fastenessen, aber sehr beliebt und schnell angerichtet bei Überraschungsgästen.

Arlequina, am 07.07.2016
4 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 5 Jahren
215 Seiten
Laden ...
Fehler!