Shampoo Bar (Bild: Henna Sooq / Flickr)

Smells SO good. (Bild: ☆Jess☆ / Flickr)

Die Herstellung des Kokosöl Shampoo Bars - festes Naturkosmetik Shampoo

Kokosnussöl Shampoo Riegel Rezeptur für normales oder trockenes Haar

 

Dieser Riegel liefert einen reichhaltigen Schaum, der das Haar reinigt und sanft mit Feuchtigkeit versorgt, ohne es schwer oder fettig zu machen.

Achtung: Es ist empfehlenswert, die Seifenlauge im Freien zum Beispiel auf dem Balkon anzurühren wenn das nicht möglich ist, arbeiten Sie unter einem weit geöffneten Fenster.

 

Für normales Haar (10% Fett)

Zutaten

935 g. Kokosnussöl (wo man Kokosnussöl kaufen kann)

370 ml Wasser

160 g Ätznatron (Ätznatron für die Seifenherstellung gibt es hier bei Amazon)

5-10 Tropfen ätherische Öle (optional)

 

Für trockenes Haar (12% Fett)

935 g. Kokosnussöl

370 ml Wasser

157 ml Ätznatron (hier mehr über die Lauge lesen)

5-10 Tropfen ätherische Öle (optional)

Benötigte Utensilien:

 

Grundsätzlich können Sie Ihre normalen Küchenutensilien benutzen, solange Sie alles genau abmessen und die Anleitung befolgen.

 

  • Einen großen alten Kochtopf aus Edelstahl oder Emaille ohne Beschichtung wie Teflon etc. (ich empfehle, den Topf später nicht mehr für die Zubereitung von Speisen zu verwenden, es geht aber, wenn er sehr gründlich gereinigt wird)
  • Stabmixer
  • Digitalwaage
  • Fieberthermometer
  • Glasmessbecher
  •  kleine Glasschalen
  • Plastiklöffel oder Holzlöffel mit langem Stiel (wenn Sie einen Holzlöffel verwenden, achten Sie darauf, ihn nur für die Seifenherstellung zu verwenden)
  •  Spüle oder Schüssel mit Essig und Wasser gefüllt, um alles, was mit Lauge in Berührung kommt, zu reinigen.
  • Schutzausrüstung: Langarmshirt, Plastik-/Gummihandschuhe, Schutzbrille
  •  Seifenform - alternativ Silikonformen oder Backformen, die Sie aber später nicht mehr zum Backen verwenden sollten!
  •  Pergamentpapier oder Backpapier für die Auskleidung der Seifenform, falls sie nicht aus Silikon besteht
  • PH Teststreifen (bestellbar ab 1,15 € hier bei Amazon)
Masse in Seifenform

Masse in Seifenform (Bild: kpwerker / Flickr)

Öl schmelzen

Öl schmelzen (Bild: Institute of Making / Flickr)

Schritt für Schritt Anleitung für die Herstellung der Shampoo Bars

  1. Wiegen Sie alle Zutaten ab.
  2. Kokosnussöl in den Topf geben und auf niedrig stellen. (Es ist in Ordnung, wenn es im festen Zustand ist - es schmilzt schnell!)
  3. Ab dem nächsten Schritt sollten Sie im Freien arbeiten oder aber direkt unter einem weit geöffneten Fenster.
  4. Wasser in eine mittelgroße Glas- oder Keramikschüssel geben und mit der Lauge und dem langstieligen Löffel nach draußen bringen. (Wenn Sie eine Maske und eine gute Belüftung haben, können Sie sie innen anrühren, aber ich empfehle Ihnen, sich im Freien aufzuhalten.)
  5.  
  6. Während Sie Ihre Schutzkleidung tragen und aufpassen, dass Sie die Dämpfe nicht einatmen, geben Sie die Lauge langsam in das Wasser und mischen Sie sie sanft. Sorgfalt ist hier wichtig, also vergewissern Sie sich, dass es die Lauge ist, die Sie ins Wasser gießen und nicht umgekehrt.
  7.  
  8. Die Mischung wird sehr heiß, also Vorsicht! Lassen Sie es von trüb zu klar übergehen und bringen Sie die Schüssel dann hinein. Lassen Sie das Ganze 5-10 Minuten abkühlen
  9. (Hinweis: Wenn Sie einen Holzlöffel verwenden, achten Sie darauf, dass dieser für die Seifenherstellung bestimmt ist - verwenden Sie ihn nicht in Ihrer Küche für die Zubereitung von Lebensmitteln. Ein Löffel aus Kunststoff kann gewaschen werden und für die Zubereitung von Lebensmitteln nach der Seifenherstellung verwendet werden.)
  10. Fügen Sie nun die mit Wasser vermischte Lauge zum Kokosöl in den Topf und rühren Sie einige Male um.
  11. Verwenden Sie den Stabmixer und mixen Sie alles kräftig. Die Mischung ist dann fertig gerührt, wenn sie die Konsistenz und Farbe eines hellen Puddings hat.
  12. Decken Sie den Topf ab und lassen Sie ihn auf niedriger Stufe ca. 45 Minuten - 1 Stunde leise kochen. Dabei sollen die Öle wie eine Welle an den Seiten aufsteigen und sich dann wieder in die Mischung zurückschlagen. Meine Seife dauert in der Regel 45 Minuten, aber die Kochzeit variiert je nachdem, wie heiß Ihr Topf ist. Sehen Sie regelmäßig nach.
  13. Wie sehe ich, ob die Seife fertig ist?
  14. Wenn die Seife fertig ist, sollte sie ein wenig wie eine halbdurchlässige Vaseline aussehen, ohne Ölpfützen in der Mitte. Es gibt zwei Möglichkeiten zu testen und zu sehen, ob sie fertig ist.
  15. Tauchen Sie zuerst einen PH-Teststreifen ein und warten Sie einige Minuten, bis er seine Farbe vollständig gewechselt hat. Es sollte zwischen 7-10 liegen. Wenn es höher als 10 ist, muss es mehr gekocht werden.
  16. Manche erfahrenen Seifenhersteller prüfen nach Gefühl, ob die Seife fertig ist. Das ist aber nicht zu empfehlen, denn wenn die Lauge nicht vollständig versteift ist, reizt das fertige Shampoo die Haut. Es ist dann nicht brauchbar und kann sogar gefährlich werden. Deswegen rate ich dringend dazu, die Teststreifen zu verwenden. Sie bekommen sie in jeder Apotheke oder günstig über das Internet.
  17. Wenn Sie ätherische Öle hinzufügen möchten, tun Sie das jetzt.
  18. Seifenmischung in die Form geben und abkühlen lassen.
  19. Im Gegensatz zu anderen Barren, die vor dem Schneiden 24 Stunden aushärten müssen, macht Kokosnussöl einen sehr harten Barren, der schwer zu schneiden sein wird, wenn man ihn zu lange trocknen lässt. Schneiden Sie, sobald es kühl und fest ist.
  20.  In einem Bereich mit gutem Luftstrom, legen Sieie Bars auf ein Rost mit einem Abstand von etwa einem Zentimeter zwischen ihnen. Lassen Sie sie trocknen und noch einige Tage aushärten. Obwohl Sie Ihren ersten Riegel sofort ausprobieren können, ist es am besten, wenn Sie ihn 2-3 Wochen ruhen lassen, damit sich die reinigenden Wirkstoffe voll entfalten können.

 Diese Kokosölseife ist ein sehr gutes Shampoo, Sie ist aber zur Reinigung des ganzen Körpers geeignet. Das Rezept ist also gleichzeitig auch ein Seifenrezept für eine Seife mit starker Rückfettung. Sie haben so quasi ein zwei in eins Produkt, den Riegel können Sie in der Dusche für die Reinigung von Haar und Körper verwenden.

Haltbarkeitsdauer

Ungefähr 1 Jahr bei kühler, trockener Lagerung.

Video Anleitung für Kokosöl Seife/Shampoo

Was sind Shampoo Bars?

Shampoo Bars sind spezielle Seifenriegel, die für die Reinigung des Haares ideal sind. Sie sind eine echte Alternative zu herkömmlichen Shampoos, sie enthalten ausschließlich natürliche Seifentenside, wie sie seit Jahrtausenden von der Menschheit genutzt werden. Synthetische Tenside reizen die Kopfhaut, können sogar Haarausfall begünstigen und einige stehen sogar im Verdacht, krebserregend zu sein. Deswegen verzichten immer mehr Menschen auf herkömmliche Shampoos. Im Vergleich zum Naturkosmetikshampoo ist die Anwendung von festem, selbst gemachten Shampoo etwas anders.

Die Haare werden zunächst gut nass gemacht. Dann nimmt man den gesamten Shampooriegel in die Hand und streicht damit mehrmals über die Kopfhaut. Jetzt können Sie das Shampoo ein massieren, es schäumt ein wenig aber nicht so stark, wie gewöhnliches Shampoo.

Wird mein Haar stumpf nach der Haarwäsche?

Nach der Verwendung von Kokosöl Shampoo eine saure Rinse durchführen

Wenn Sie das feste, selbst gemachte Shampoo zum ersten Mal verwenden werden Sie feststellen, dass ihr Haar nach dem Waschen etwas stumpfer wirkt als gewöhnlich. Es ist nicht ganz so stark wie als wenn sie sich ihre Haare mit gewöhnlicher Seife waschen würden, aber trotzdem ist dieser Effekt, den wir von jeder Seife kennen, auch bei dem Shampoobar vorhanden.

Dem abzuhelfen, können Sie entweder einen Conditioner verwenden oder aber eine selbst gemachte saure Rinse zum Spülen der Haare. Das stumpfe Gefühl entsteht dadurch, dass die Seife alkalisch ist. Der hohe pH-Wert kann durch einen niedrigen pH-Wert (eine Säure) wieder ausgeglichen werden. Ideal ist hierfür eine saure Spülung. Sie können einfach einen Esslöffel Apfelessig in eine Tasse Wasser geben und Ihr Haar nach dem Waschen damit übergießen. Keine Sorge, es riecht später nicht nach Essig, der Geruch verfliegt schnell.

Alternativ verwenden Sie einfach einen Naturkosmetik Conditioner Ihrer Wahl, der dasselbe bewirkt.

Laden ...
Fehler!