Wie viel und wie lange dürfen Kinder fernsehen?

Für Kinder unter drei Jahren ist Fernsehen oder DVD gucken aus medienpädagogischer Sicht absolut nicht sinnvoll. Die geballte Macht der bunten Bilder ist für diese Altersgruppe absolut zu viel, denn sie können sie Bilder nicht richtig einschätzen und schon gar nicht verarbeiten.

Ab drei Jahren dürfen Kinder Filme angucken, die altersgerecht sind, weil sie folgende Kriterien erfüllen:

  • eine klare, einfache und leicht nachvollziehbare Handlung
  • langsame, klare, einfache, verständliche, grammatikalisch korrekte Sprache
  • die Handlung ist nicht zu aufregend und hat ein Happy End
  • die Akteure sind klar definiert und eindeutig gut oder böse
  • die Handlung ist gewaltfrei und hat einen Bezug zum Alltag des Kindes
  • die Sendung/Folge der Serie dauert nicht länger als 20-30 Minuten

Kinder unter sechs Jahren, also Kinder im Vorschulalter sollten grundsätzlich nicht länger als 30 Minuten am Tag fernsehen. Länger kann sich ein Kind in diesem Alter ohnehin nicht am Stück konzentrieren und, wenn die Fernsehzeit auf eine Folge der Lieblingsserie pro Tag beschränkt wird, gibt es dem Kind den Rest des Tages Zeit, das Gesehene auch zu verarbeiten. Hat man mit den Kindern diesen Fixpunkt im Alltag, so kann diese tägliche Fernsehzeit nach dem Fernsehprogramm geplant werden. Jedoch ist es im Alltag natürlich nicht unbedingt toll, Spielzeit und Termine mit dem Fernsehprogramm abzustimmen, daher sind DVD`s zuhause sinnvoll. So kann genau kontrolliert werden, dass eine Folge gesehen wird und es macht überhaupt nichts, wenn an einem Tag vielleicht nicht geguckt wurde, denn es wurde keine Folge "verpasst", denn man kann einfach fortsetzen, wo man aufgehört hat. 

Tipp:

Alle hier vorgestellten Kinderserien sind auch auf DVD erhältlich. Falls Sie sie nicht unbedingt kaufen möchten, oder vielleicht vorher ansehen wollen, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden, können Sie viele dieser DVD`s und noch viel mehr tolle Kinderfilme und Kinderserien bequem in einer Internetvideothek ausleihen. Dort können Sie zwischen verschiedenen Verleihpaketen wählen und die Filme werden direkt zu Ihnen nachhause geschickt.  

1. Sesamstraße

Kaum zu glauben, aber die "Sesamstraße" wurde das erste Mal bereits 1969 in Amerika ausgestrahlt. 1973 gab es die erste synchronisierte Folge in Deutschland zu sehen, später begann der NDR ihre eigene "Sesamstraße" zu produzieren. Das tolle an der Sesamstraße ist, dass die Kinder dabei viel Spaß haben und dennoch ein Menge lernen. Gemeinsam mit den witzigen bunten Figuren der "Sesamstraße" erforschen die Kinder spielerisch und singend wichtige Dinge aus dem Alltag, lernen zählen, rechnen, Buchstaben und vieles mehr. Die "Sesamstraße" gilt als erfolgreichste Kinderserie aller Zeiten und als äußerst pädagogisch wertvoll. Eine Folge der Mixtur aus Unterhaltung und Lernen dauert etwa 20 Minuten und die "Sesamstraße" ist für Kinder ab drei Jahren geeignet. 

2. Die Sendung mit dem Elefanten

Seit 2007 hat der kleine, blaue Elefant aus "Der Sendung mit der Maus" seine eigene Fernsehsendung. Das besondere daran ist, dass seine Serie speziell für die kleinen Zuschauer von drei bis fünf Jahren geplant ist. Die Kleinen lernen dabei in 25-minütigen Sequenzen spielerisch und aktiv über alle typischen Vorschulthemen. Bewegungspiele, Lieder, Rätsel und Geschichten laden zum Mitmachen ein. Dabei wird Englisch und anderes gelernt, aber auch ernste Themen des Alltags besprochen. Der eingeblendete "Elternticker" gibt den Eltern Tipps, wie sie ihre Kids zum Mitmachen motivieren können. Eine tolle, pädagogisch wertvolle Sendung zum gemeinsam gucken, denn auch die meisten Eltern freuen sich, einen bekannten Freund aus ihrer Kindheit wieder zu treffen: Den kleinen, trompetenden, blauen Elefanten. 

3. Der Maulwurf

Der kleine Maulwurf wurde 1957 in der Tschechoslowakei geboren. Er war der lange Zeit der Star des tschechischen "Betthupferls" oder "Sandmännchens". In Deutschland wurde auch er durch die "Sendung mit der Maus" bekannt. Gemeinsam mit seinen Freunden, einen Hasen und einen Igel, erlebt der Maulwurf Pauli (im tschechischen Original Krtek genannt) seine Abenteuer. Die Geschichten lehren Kindern vor allem Interessantes zu den Bereichen Natur und Umwelt, decken aber noch viel mehr Bereiche des Alltags ab und auch soziale Werte werden vermittelt. "Der Maulwurf" ist für Kinder ab drei Jahren bestens geeignet und auf jeden Fall eine tolle Bereicherung in der DVD Sammlung. Die Folgen sind sehr kurz, deswegen dürfen Kinder gerne auch einmal bis zu drei Folgen am Tag ansehen.

Lesen Sie mehr über den Maulwurf hier: Wer ist der kleine Maulwurf?

4. Löwenzahn

Seit 1981 gibt es die Kinderwissensserie "Löwenzahn". Peter Lustig machte sie als Moderator bekannt. Er trat 2005 in den Ruhestand und übergab an Guido Hammesfahr, alias Fritz Fuchs, der nun seine Entdeckungsreisen rund um Technik, Umwelt und Wissenschaft weiter führt. Ein tolles Wissens- und Lernmagazin für Kinder ab sechs Jahren, wobei es auch noch von älteren Kindern gerne gesehen wird, denn es werden Themen behandelt, die für Schulkinder bis etwa zur sechsten Schulstufe interessant sind. 

5. Es war einmal....

Die Zeichentrickserie "Es war einmal..." vermittelt Wissen durch Geschichten. So zum Beispiel in der Staffel "Es war einmal das Leben" wird alles wichtige rund um den menschlichen Körper erklärt, indem man einen direkten Blick ins innere des Körpers wirft. Die Körperteile sind personifiziert, so erzählen die Blutkörperchen, die Nervenimpulse oder Botenstoffe über ihre Aufgaben und man sieht ihnen bei der Arbeit zu. Gleichzeitig lernt das Kind aber auch menschliche Charaktere kennen, denn jede Folge beginnt damit, dass einem Kind oder Jugendlichen etwas passiert, zum Beispiel wird er oder sie krank oder hat einen Unfall, dann wird in den Körper eingetaucht und das Kind lernt, was bei solchen Ereignissen im Körper vorgeht. Doch "Es war einmal das Leben" ist nur eine Staffel der "Es war einmal"- Serie. Die Staffeln haben verschiedene Themen, dennoch wiederholen sich bekannte Gesichter und Charaktere. Insgesamt gibt es acht Staffeln mit jeweils 26 Folgen, wobei die siebente Staffel nur in Spanisch erschienen ist. Doch die deutschen Staffeln sind: Es war einmal......  ....der Mensch,....der Weltraum,....das Leben,....Amerika,....Entdecker und Erfinder,....die Entdeckung unserer Welt und....die Erde. Obwohl die Handlung schon etwas komplex ist sind die Serien durchaus für Kinder ab sechs Jahren geeignet, obwohl die Kinder in diesem Alter vielleicht noch nicht alles genau verstehen werden.    

6. Unser Sandmännchen

In den kurzen, sehr harmlosen "Unser Sandmännchen"-Geschichten wird zwar nicht so viel Allgemeinwissen, dafür aber moralische Werte vermittelt. Die einfachen Handlungen sind bereits für Kinder mit drei Jahren geeignet. 

7. Die Sendung mit der Maus

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Die "Sendung mit der Maus" gibt es schon seit 1971. Kinder ab vier Jahren bekommen hier endlich Antworten auf ihre zahlreichen "Warum"-Fragen, die ihnen auf der Zunge brennen. Wissen wird toll und einfach durch Sachgeschichten und Bildgeschichten vermittelt. 

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!