Erfahrung und persönliche Theorien

Vor vielen Jahren lebte ich mit einem Mann zusammen, der furchtbar schnarchte. Nicht nur, wenn er zufällig am Rücken lag, nicht nur, wenn er ein paar Gläser zu viel getrunken hatte, nein, ständig und die ganze Nacht lang, ein beharrliches Nilpferd schlechthin. Wir probierten alles aus: Spezielle Schnarchpflaster und Schnarchclips zeigten keinen Erfolg. Ein Anti-Schnarch-Pfefferminzöl, das auf die Zunge geträufelt werden muss, half mir persönlich bestens, es herrschte Ruhe, jedoch bekam ER Sodbrennen davon. So blieb es, jede Nacht Lärm und Gesäge! Neben mir am Boden schlief normaler Weise der Hund, auch schnarchend! Auch männlich, natürlich!

Nun bin ich verheiratet, mit einem anderen Mann. Zusammengezogen sind wir schon vor der Hochzeit. Kein Schnarchen war zu hören. Dann kam die Hochzeit! Die Beziehung war nun fix, besiegelt und los ging es! Nicht nur im Schnarchzimmer, nein, sogar beim Eindösen im Wohnzimmer vor dem Fernseher. Das nächtliche Nilpferd ist zurück! Klar, kein Scheidungsgrund, gibt ja IPODS und OHROPAX, aber interessiert musste ich diesem Phänomen doch auf den Grund gehen.

Hier einige meiner Theorien und Fragen vorab:

  • Liegt es an mir? Ist frau vielleicht am Anfang einer Beziehung so happy-deppy-verliebt, dass ihr das Schnarchen einfach nicht auffällt?
  • Ist es tatsächlich so, dass Männer einfach eher schnarchen als Frauen und wenn ja, können sie da etwas dafür?
  • Wird der Mann einfach auf Grund einer festen, sicheren Beziehung faul? Übergewicht, mangelnde Bewegung etc führen doch zu Geschnarche, oder?
  • Bemüht sich der Mann einfach nicht mehr? Vielleicht ist er sich seines Schnarchens ja bewusst und achtete in der sensibleren Phase der Beziehung noch darauf, dass frau es nicht merkt und stellte sich nur schlafend, bevor sie dem Tiefschlaf verfiel und, nachdem die Beziehung eine sichere Ebene erreichte, konnte er nun sein wahres Gesicht zeigen? 
  • Was hilft denn nun wirklich gegen das Schnarchen?

Schnarchen Männer eher als Frauen? Und warum schnarcht man(n) überhaupt?

Ja! Tatsächlich schnarchen laut Statistiken etwa 60% aller Männer, bei Frauen liegt die Rate bei 40%. Und jetzt noch die schlimmen Aussichten: Je älter man(n) wird, desto schlimmer wird es in der Regel. Und Frauen schnarchen vor allem nach der Menopause oder, wenn sie einen niedrigen Östrogenspiegel haben. Übrigens gilt dies jedoch wiederum nicht für die Jungs, denn die schnarchen weniger, wenn ihnen weibliche Hormone verabreicht werden. Verrückt, oder? So, und jetzt aufgepasst: Das mit der Faulheit stimmt. Es sind prozentmäßig mehr Männer übergewichtig, als Frauen und die Hauptproblemzonen von Männern sind Bauch und Hals, da nehmen sie schnell zu, wenn sie nicht Acht geben. Tatsächlich steht Übergewicht, speziell Hals- und Bauchumfang, im direkten Verhältnis mit dem nächtlichen Nilpferdverhalten. Und noch einen gravierenden Nachteil haben die Männer: Den Adamsapfel. Der nämlich macht den Pharynx enger, der sich an Mund- und Nasenhöhle anschließt und an den die Luft beim Atmen vorbei muss. Generell schnarcht man(n), wenn die oberen Atemwege enggestellt sind, was verschiedenste medizinische Gründe haben kann oder eben auch das Alter, weil die Muskulatur im Alter ganz einfach erschlafft.

Schlafstörungen hat im Schnarchzimmer nicht nur der Partner, sondern oft das Nilpferd selbst. Während das Gehirn des Hippos sich optimal an die lauten Geräusche gewöhnt, kann das der Partner in der Regel nie, doch das Schnarchen kann sogar den Schnarcher aufwecken, wenn es apnoisch ist. Dann kommt es nämlich mehrmals des Nächtens beim Nilpferd zu einem kompletten Rachenverschluss und zu einem kurzem Atemstillstand, wobei das Gehirn da schnell reagiert und sein Herrchen aufweckt.

So oder so wissen wir nun, dass viele Männer meist nichts dafür können, dass sie schnarchen, in manchen Fällen jedoch sehr wohl dazu beitragen, wenn sie nicht auf ihr Gewicht achten.  

 

 

Und wie ist das ist der rosaroten Brille?

So, nun dazu... Auch da ist etwas dran. Frisch Verliebte sehen keine Fehler, ihre Wahrnehmung ist verzerrt. Wissenschaftler haben entdeckt, dass dies in der Regel in den ersten sechs Monaten der Fall ist. Frisch Verliebte ignorieren nicht nur das Geschnarche oder alle anderen für sie störenden Faktoren, sondern finden das auch noch süß und verwandeln alles in positive Eigenschaften um. 

Hinzu kommt auf der anderen Seite, dass frisch verliebt auch nervös bedeutet. Man möchte den Partner noch schwer beeindrucken, da man ihn noch nicht in- und auswendig kennt. So hat es tatsächlich etwas für sich, dass Männer möglicher Weise in der Anfangszeit der Beziehung nicht wirklich schnarchen. Warum? Wie schon erwähnt, schnarcht man(n), wenn sich die Muskeln komplett entspannen und schlaff werden, wenn man(n) jedoch nervös ist, ist man(n) auch nicht komplett entspannt. Klingt logisch, oder?

Und was hilft nun wirklich?

Mmmh.... Diese Frage ist selbst nach langen Recherchen schwer zu beantworten. Diese ganzen Schnarchclips, Schnarchpflaster, Mundschienen und so weiter KÖNNEN helfen, jedoch nicht bei jedem Nilpferd. Grundsätzlich ist es wichtig für Nilpferde einen Arzt zu konsultieren, denn hat das Geschnarche einen medizinischen Grund, so sollte dieser auf jeden Fall behandelt werden. Ist der Grund Übergewicht, so hilft natürlich abnehmen. Das Schwierigste ist auf jeden Fall, dass viele Schnarcher sich schämen und deswegen nicht zum Arzt gehen möchten. Sollten sie aber, denn es entwickelt sich sonst in Bälde eine Apnoe und diese nächtlichen Atemaussetzer können ernsthafte Krankheiten hervorrufen.

 

Hmmm.....

Interessant ist übrigens, dass Untersuchungen ergeben haben, dass Frauen das Schnarchen ihres Partners meist einfach akzeptieren und ihn nicht wecken oder lieber einfach das Zimmer wechseln, während Männer schnarchende Frauen eigentlich immer wecken. 

Was lernen wir daraus? Sind Frauen in einer Beziehung einfach zu nett und akzeptieren daher das Nilpferd im Bett einfach? Oder sind sie einfach zu doof? Oder haben sie einfach ewig lange ihre rosarote Brille auf? Was meinen Sie?

Autor seit 4 Jahren
406 Seiten
Laden ...
Fehler!