Tücken der Technik - "Du sollst nicht begehren deines Lebensgefährten IP!"

Geld verdienen mit Pagewizz. Langsam arbeite ich mich ein. Mit der Mitgliederwerbung angefangen, war mein Lebensgefährte der erste geworbene, dessen Account über meinen Werbelink angemeldet wurde. Ein AdSense Konto hatte ich ja schon - musste mich also nicht weiter kümmern - und die VG Wort Zählmarken Klamotte hatte ich dann auch schnell begriffen. Bei der Kontrolle meines AdSense Kontos nach wenigen Tagen der Pagewizz-Mitgliedschaft dann die Überraschung. Eine kleine Summe Geldes hatte sich tatsächlich schon dort eingefunden, und stolz erzählte ich meinem Lebensgefährten von meinem "Erfolg". Prompte Reaktion: "Ich will auch!" Verständlich - ich kenne niemanden, der Geld ablehnt, das er für eine Sache bekommen kann, die er auch tun würde, ohne Geld dafür zu bekommen.

Google Konto angemeldet - Adsense angemeldet - und dann die Überraschung:

Datum: 13.06.2011 00:14:59
Betreff: Re: [#817798115] Google AdSense Support
Sehr geehrte AdSense-Kundin, sehr geehrter AdSense-Kunde,
wir bedanken uns für Ihr Interesse an Google AdSense. Bei der Überprüfung
Ihrer Bewerbung haben wir festgestellt, dass Ihre Kontoangaben mit einem
anderen derzeit genehmigten AdSense-Konto mit traumstundenverlag@gmail.com
übereinstimmen. Da unsere Richtlinien mehrere Konten nicht zulassen,
können wir Ihre Bewerbung zum jetzigen Zeitpunkt nicht annehmen. Sie
können Ihren Anzeigencode aus diesem Konto jedoch auf jeder Website
verwenden, die unseren Programmrichtlinien entspricht.
Ihnen stehen folgende Optionen zur Verfügung:
1. Falls Sie das Passwort für das Konto vergessen haben, besuchen Sie
http://www.google.com/adsensepassword. Gemeinsam mit Ihnen werden wir dann
Ihr Passwort zurücksetzen.
2. Falls Sie sich nicht in Ihrem AdSense-Konto anmelden oder die Ihrem
Konto zugewiesene E-Mail-Adresse nicht ändern können, ist es uns möglich,
Ihr bestehendes Konto zu schließen. Anschließend können wir ein neues
Konto mit den Daten anlegen, die Sie in Ihrer neuen Bewerbung angegeben
haben. Kontoeinstellungen, Berichte und Einnahmen von weniger als
10 US-Dollar (oder der entsprechende Betrag in der jeweiligen
Landeswährung) auf Ihrem geschlossenen Konto werden gemäß den
AdSense-Nutzungsbedingungen (http://www.google.com/adsense/terms) weder
ausgezahlt noch auf Ihr neues Konto übertragen. Außerdem muss der derzeit
auf Ihrer Website platzierte Anzeigencode durch den Code ersetzt werden,
der von Ihrem neuen Konto generiert wurde.
Unter
erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Verfahren.
Hilfe bei den ersten Schritten mit Ihrem AdSense-Konto erhalten Sie unter
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Google AdSense-Team

Ich habe nicht schlecht gestaunt. Wir leben in einem Haushalt, aber wir sitzen dennoch an zwei verschiedenen Rechnern. Wir arbeiten teils an den gleichen Sachen und denken auch in vielem gleich. Und wir verfügen nur über einen Internetanschluss - bei einer 50.000er Leitung wäre alles andere auch - gelinde gesagt - Schwachsinn.

Google scheint das anders zu sehen - die Antwort vom Support auf unsere diesbezügliche Anfrage steht noch aus.

 

Ein Google kommt selten allein - Kann ein Phänomen ansteckend sein?

Heute dann die zweite Überraschung. Bei dem Versuch, einer Mitautorin eine "Daumen hoch" Bewertung zukommen zu lassen, befanden wir uns beide gleichzeitig auf dem entsprechenden Artikel. Ich konnte bewerten - ER bekam eine Sperrnachricht.

WIEDER hatte anscheinend der IP-Doppler zugeschlagen.

Generell ist ein solches System ja eine gute Sache. Aber ich denke in unserem Fall wird es noch für eine Menge Spass sorgen. Wie gesagt - wir sind ein Paar und leben nachweislich im gleichen Haushalt. Dennoch sind wir eigenständige Menschen, auch und teilweise gerade bei den Dingen, die wir in den Weiten des Internets machen. Die IP zur Grundlage zu nehmen hiesse weitergehend auch, den einen für das Handeln des anderen heranzu ziehen. Das kann im guten ja noch gehen - aber durchaus auch für eine Menge Ärger sorgen - schlimmstenfalls sogar zwischen den beiden Beteiligten. Wie gut, dass wir beide gelernt haben, die Tücken der Technik mit Humor zu sehen!

P.S.: Ich würde verstehen, wenn wir uns untereinander nicht bewerten dürften - eben ob des Umstandes der privaten Zusammenhänge. Aber das andere macht in meinen Augen wenig Sinn. Leider reicht mein programmiertechnischer Sachverstand nicht weit genug in die Tiefe, um ausloten zu können, ob es überhaupt anders geht.

Warten wir also auch hier auf die Antwort vom Support und vertreiben uns die Zeit mit anderen Dingen. Eigentlich fehlt mir jetzt nur noch Facebook oder Twitter mit einer entsprechenden Aussage - ich glaube dann beleg ich nen Kurs um zu verstehen, wie sowas zustande kommt!

traumstundenfee, am 13.06.2011
3 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Laden ...
Fehler!