Füttern Sie Leser mit Ihrem RSS Feed!

Bringt ein RSS Feed Nutzen?

Manche wertvollen Ressourcen sind derart unscheinbar, dass man sie glatt übersehen könnte. Viele Blogger oder Artikelschreiber für Plattformen wie Pagewizz unterschätzen den Nutzen eines RSS Feeds nach wie vor. Zwar nutzen - je nach Umfrageergebnis - nur maximal zehn Prozent der Internetuser einen RSS Feed. Aber dabei handelt es sich um potenzielle Leser, die nach ganz gezielten Inhalten Ausschau halten und bei Gefallen zu regelmäßigen Besuchern Ihrer Seiten werden können.

Eine klare win-win-Situation: Sie gewinnen zusätzliche Leser, die Leser können sich mit einem Blick auf den Feed über jeweils aktuelle Artikel informieren. Wie stoßen Internetuser nun auf Ihren Feed? Eine sehr einfache und vor allem clevere Methode ist es, den eigenen RSS Feed in eines der so genannten RSS Verzeichnisse einzutragen.

 

Feed in ein RSS Verzeichnis einbinden

Ehe Sie Ihren Feed in ein RSS Verzeichnis einbinden können, benötigen Sie die "Feed-URL", also gewissermaßen die Adresse, unter der Ihr Feed aufgerufen und abonniert werden kann. Diese finden Sie auf Pagewizz, in dem Sie im Menüpunkt "Mein Profil" auf den Link "Feed" klicken und den Inhalt der Adressleiste kopieren. Diese Adresse weist bei Pagewizz folgende Form auf:

http://pagewizz.com/feeds/latest_by_user/USERNAME/

Anstatt "USERNAME" finden Sie natürlich jenen Namen vor, unter dem Sie auf Pagewizz angemeldet sind, in meinem Fall also rainerinnreiter.

 

Nun könnten Sie bereits damit loslegen, Ihren Feed in ein RSS Verzeichnis einzubinden. Sie ersparen sich jedoch eine Menge Arbeit, indem Sie ein paar textliche Vorbereitungen treffen. Öffnen Sie eine leere Seite eines Texteditors und bereiten Sie folgende Informationen vor:

  • Adresse des RSS Feeds (siehe oben)
  • Die URL, unter der Ihre Website erreichbar ist.
  • Im Falle von Pagewizz empfiehlt es sich, jene URL aus der Adressleiste zu kopieren, die unter dem Menüpunkt "Meine neuesten Seiten" erscheint.
  • Überlegen Sie sich einen aussagekräftigen Titel für Ihren Feed - dieser ist Ihr Aushängeschild. Für meinen Feed wählte ich beispielsweise den Titel "Filmfoyer de luxe".
  • Unbedingt zu empfehlen ist auch eine kurze, knackige Inhaltsangabe für Ihren Feed. Womit beschäftigt sich Ihr Feed hauptsächlich oder überwiegend? Zwei, drei Sätze genügen vollkommen.
  • Fassen Sie etwa fünf kurze Schlagwörter zusammen, unter denen Ihr Feed gefunden werden soll. In meinem Fall wären beispielsweise "Hollywood", "Science Fiction" oder "Steven Spielberg" geeignete Schlagwörter.

Wozu Sie diese Informationen benötigen wird klar, sobald Sie ein RSS Verzeichnis öffnen und Ihren Feed einzutragen wünschen. Denn neben der Feed-Adresse selbst verlangen die Anbieter üblicherweise die zuvor angeführten Informationen. Aus gutem Grund: Wer würde schon auf gut Glück wahllos irgendwelche Links anklicken? Deshalb werden RSS Feeds, gleich "normalen" Websites, in Kategorien unterteilt und mit Titel, Beschreibung sowie Schlagwörtern ("Tags" genannt) versehen, um dem User die Auswahl zu erleichtern.

Nachfolgend habe ich eine kleine Auflistung empfehlenswerter RSS Verzeichnisse zusammengestellt, die ihre Dienste kostenlos anbieten und bereits länger auf dem Markt sind. Bei einigen davon müssen Sie eine gültige Mailadresse angeben, an welche ein Link geschickt wird, den Sie zur Aktivierung der Anmeldung klicken müssen.

Tipp: Verwenden Sie eine Gratis-Mailadresse von Yahoo, das viele nützliche Funktionen bietet und Spam sehr zuverlässig aussortiert.

Achten Sie bitte beim Eintragen Ihres Feeds in ein RSS Feed Verzeichnis darauf, die jeweils passende Kategorie auszuwählen. Nur so sprechen Sie die potenziell interessierten Leser an.

 

Ich hoffe, Ihnen die nötige Hilfestellung für die Eintragung Ihres Feeds in ein RSS Verzeichnis gegeben zu haben und würde mich freuen, Sie als regelmäßigen Leser meiner Artikel begrüßen zu dürfen.

Füttern Sie Leser mit Ihrem RSS Feed!

Kostenlose RSS Verzeichnisse für Ihren Feed

http://www.web-feed.de/

http://www.rss-nachrichten.de

http://www.rss-verzeichnis.de

http://www.rssfeed-optimierung.de

http://www.freshfeeds.de

http://www.rss-agent.at

http://www.rss-news.ws

http://www.rss-world.de

http://www.rssverzeichnis.org

http://www.rss-tipp.de

http://www.seo-rss.de

http://www.blog-feed.de

 

Anmerkung: Diese RSS Verzeichnisse waren mit Stand 30.12.2010 kostenlos und online. Sollten Sie Betreiber eines noch nicht gelisteten Verzeichnisses sein, das ebenfalls kostenlos zur Verfügung steht, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar mit der entsprechenden URL zu Ihrer Website und ich werde diese nach Prüfung einbinden.

Weiterführende Literatur zum Thema
Google Marketing: Werben mit AdWords, Analytics...
Ihre Meinung ist mir wichtig!
Laden ...
Fehler!