Diagnose Pflegebedürftig...

Die Feststellung einer Pflegebedürftigkeit im Alter kann schnell zu Frustration und Angst führen. Immer wieder stellt sich bei Betroffenen und Angehörigen die Frage, wie das Leben weitergehen soll. Alleine geht nicht mehr, denn Hilfe ist notwendig geworden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, mit einer Pflegebedürftigkeit umzugehen. Für zweckmäßige Hilfen stehen verschiedene Alternativen zur Verfügung. Die Pflege durch einen Angehörigen, der Aufenthalt in einer Pflegeeinrichtung oder aber die 24 Stunden Pflege* in den eigenen Räumlichkeiten.

Zu Hause bleibt zu Hause...

Was kann es im Alter Schlimmeres geben, als das eigene Heim verlassen zu müssen? Jahrelang wurde in den eigenen Räumlichkeiten gelebt, geliebt, geweint und gefeiert. Die eigene Wohnumgebung birgt nicht nur Gewohnheiten, sondern ebenso Erinnerungen. Erinnerungen an viele Jahre. Wie die eigenen Kinder, die Enkel oder vielleicht sogar die Urenkel aufgewachsen sind. Wie der 50. Geburtstag gefeiert wurde. Die Goldene Hochzeit nicht zu vergessen. Das ganze Leben hat sich in diesen vier Wänden abgespielt. Dank einer 24 Stunden Pflege kann sich auch das restliche Leben in diesen vier Wänden abspielen. Erinnerungen können nicht nur im Herzen, sondern auch vor den Augen behalten werden.

24 Stunden Pflege (Bild: © Robert Kneschke – Fotolia.com)

Die 24 Stunden Pflege bietet gegenüber anderen Alternativen zahlreiche Vorteile. Diese fallen oft nicht nur zugunsten der Betroffenen selber, sondern gleichzeitig zugunsten der Angehörigen aus. Doch vor allem für die Seele und das Wohlbefinden kann die 24 Stunden Pflege zu Hause die beste Möglichkeit bei Pflegebedürftigkeit sein.

Vorteile der 24 Stunden Pflege...

  • die gewohnte Umgebung kann gewohnt bleiben. Ein Auszug und Einzug in eine Senioreneinrichtung ist nicht notwendig
  • die Familie bleibt in erreichbarer Nähe. Regelmäßige Besuche sind somit weiterhin möglich
  • der Betroffene kann sich langsam an die neue Situation "Pflegebedürftigkeit" gewöhnen. Da die gewohnte Umgebung beibehalten werden kann, wirken nicht zu viele äußere Reize, die auch zu schlechten seelischen Zuständen führen könnten
  • die Pflege erfolgt in der Regel ausschließlich durch eine Pflegeperson und nicht durch großes Pflegepersonal wie im Pflegeheim. Somit kann auch eine Vertrauensbeziehung aufgebaut werden
  • die Pflege ist wesentlich aufopfernder als es in einem Pflegeheim der Fall wäre. Beispielsweise stehen einem Patienten der Pflegestufe 1, laut Pflegekasse, in einem Pflegeheim gerade einmal 90 Minuten Pflege durch Personal täglich zur Verfügung. Die Pflegekraft im eigenen Haushalt pflegt, wenn Pflege benötigt wird und nicht wenn der Wecker klingelt
  • Angst vor Einsamkeit ist bei einer 24 Stunden Pflege* zu Hause nicht begründet. So ist ständig jemand in der Nähe, der sich nicht nur um die Zubereitung von Mahlzeiten, sondern auch um die Freizeitgestaltung bemüht
24 Stunden Pflege

24 Stunden Pflege (Bild: © Robert Kneschke - Fotolia.com)

Daneben gibt es noch eine Vielzahl weiterer Vorteile, die sich insbesondere auf das Wohlbefinden auswirken. Prosenior hat diese und mehr Vorteile zu einem grundständigen Konzept vereint. Der Dienstleister bietet eine optimale 24 Stunden Pflege bei Pflegebedürftigkeit in den eigenen vier Wänden. Dabei spielt es keine Rolle, welche Pflegestufe bereits erreicht wurde. Selbst bei Bettlägerigkeit ist das kompetente Pflegepersonal jederzeit zur Stelle.

Innovatives Konzept...

Prosenior bietet ein innovatives Konzept mit individuellen Leistungen. Die 24 Stunden Pflege des Anbieters wird durch polnische Pflegekräfte bereitgestellt, die während der gesamten Pflegezeit in dem Haushalt des Pflegebedürftigen wohnen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass auch tatsächlich immer jemand anwesend ist, der sich um das Wohlbefinden bemüht. Dabei übernehmen die Pflegekräfte nicht nur die Grundpflegearbeiten wie An- und Auskleiden, Mahlzeiten zubereiten oder Sonstiges, sondern bemühen sich zugleich mit viel Herz und Leidenschaft für den Beruf um Aktivitäten. Arztbesuche können realisiert werden, bei täglichen Spaziergängen muss nicht auf die Uhr gesehen werden und der Nachmittag kann auch mal in einem Mensch-Ärgere-Dich-Nicht Turnier enden.

Derzeit kann Prosenior aus einem Pool von mehr als 1.000 möglichen Betreuungskräften passendes Personal auswählen. Selbst in dringenden Fällen ist es Prosenior möglich flexibel zu handeln. Innerhalb von 48 Stunden können bereits die ersten Stunden mit der polnischen Fachkraft verbracht werden. Dabei halten sich auch die entstehenden Kosten in Grenzen. Sämtliche Rechnungsstellungen erfolgen stets am Ende eines Monats. Jahresbeiträge oder der gleichen sind nicht notwendig und auch Vorkasse kennt der Anbieter nicht.

24 Stunden Pflege (Bild: © Yuri Arcurs - Fotolia.com)

Prosenior Kontakt - ...informieren oder beraten lassen

Prosenior bietet unter http://www.prosenior-betreuung.de umfangreiche Informationen zum Thema 24 Stunden Pflege. Alternativ besteht natürlich auch die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs.

Ihr Ansprechpartner, Stephan Gehrmann, steht Ihnen jeweils Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr unter 0451-6123906 zur Verfügung. Alternativ kann über das Kontaktformular auf der oben genannten Webseite auch ein individueller Rückruf vereinbart werden.

Autor seit 5 Jahren
133 Seiten
Laden ...
Fehler!