Die Ostsee - Schönes Leben im Norden

Die Ostsee - Schönes Leben im Norden

1. Die Ostsee ist vielseitig

  • Badeferien

Natürlich kann man an der Ostsee die klassischen Badeferien verbringen. Neben dem Schwimmen im Meer laden die herrlichen Sandstrände zu einem Spaziergang ein. Für den Aufenthalt am Strand kann man sich einen der für die Ostsee die typischen Strandkörbe mieten. Wassersport wird in allen möglichen Varianten angeboten.

  • Kulturferien

Die Ostsee hat auch kulturell so Einiges zu bieten. In der geschichtsträchtige Region laden unzählige Museen zur Besichtigung ein. Man kann dort aber beispielsweise auch auf Fontanes Spuren wandeln, eine von vielen historischen Persönlichkeiten, die sich oft und gerne an der Ostsee aufhielten

  • Sportferien

Die sportlichen Möglichkeiten an der Ostsee sind beinahe unbegrenzt. Dort kann man beispielsweise Wandern, Rad fahren, Reiten und natürlich Wassersport aller Art betreiben. Auch besonders idyllische Golfplätze finden sich an der Ostsee.

  • Naturferien

Für Naturfreunde ist die Ostsee ein ideales Reiseziel. Einzigartige Landschaften und interessante geologische Formationen können dort entdeckt werden. In den zahlreichen Naturparks lernt man die Tier- und Pflanzenwelt der Ostsee näher kennen.

  • Kuraufenthalte

Die Seebäder der Ostsee bieten Kuren für alle möglichen gesundheitlichen Beschwerden an. Selbstverständlich kann man es sich dort auch bei einem Wellness Urlaub gut gehen lassen.

 2. Die Ostsee ist familienfreundlich

Die Ostsee ist ein Reiseziel für die ganze Familie. Ob man einen Urlaub auf dem Bauernhof plant, oder sich lieber für eines der familienfreundlichen Hotels entscheidet, die Ostsee ist für Ferien mit Kind und Kegel immer eine gute Wahl. Das Angebot für Kinder ist groß, neben vielen Zoos und Tierparks gibt es an der Ostsee den einzigen Erlebnispark am Meer. Neben den vielen familienfreundlichen Angeboten ist auch die einfache Anreise ein Vorteil für die Fahrt in den Urlaub mit der ganzen Familie. Ein langer Flug ist nicht notwendig, das Reiseziel ist mit dem Zug oder mit dem Auto aus ganz Deutschland bequem zu erreichen. Andere Ostseeanrainer werden mit dem Schiff angefahren, ein besonderes Abenteuer für die kleinen Urlauber. Deinostseeurlaub.de hilft bei der Suche einer Unterkunft.

 3. Die Ostsee ist gut erreichbar

Nicht nur die Familie mit Kindern weiß die gute Erreichbarkeit der Ostsee zu schätzen. Eine Fernreise, bei der die Anfahrt zum Urlaubsziel schon eine Strapaze sein kann, ist schließlich nicht jedermanns Sache. Auch Menschen mit Flugangst wissen den Landweg zu schätzen. Wer sportliche Aktivitäten plant, kann im Flugzeug nicht unbegrenzte Gerätschaften mit sich führen, was mit der Bahn oder im Auto kein Problem darstellt.

 4. Die Ostsee ist ein Reiseziel für das ganze Jahr

Zwar ist der Sommer die Hautreisezeit, aber die Ostsee hat zu allen Jahreszeiten etwas zu bieten. Kuraufenthalte sollen beispielsweise im Winter besonders heilsam sein, weil die Mineralienkonzentration in der Luft dann noch höher ist. Aber auch endlose Wanderungen über die menschenleeren Strände sind eine Reise an die Ostsee außerhalb der Hauptsaison wert.

 5. Die Ostsee ist mehr als ein Reiseziel

Die Ostsee wird umringt von insgesamt neun Anrainerstaaten, die ein buntes Potpourri an Reisezielen darstellen. Dänemark, Schweden, Finnland, Russland, Lettland, Estland, Litauen, Polen und Deutschland sind die vielseitigen Reiseziele, welche die bunte Ostsee zu bieten hat. 

Autor seit 5 Jahren
37 Seiten
Laden ...
Fehler!