Bestandteile der Energy Drinks - Grund Nummer 1

In der Regel enthält ein Energy Drink folgende Bestandteile:

Die Auflistung zeigt Inhaltsstoffe, die nicht überall gleich sind, je nach Marke unterschiedlich!

 

Beschreibung einiger Stoffe:

Glucuronolacton

"[...]dass bei der gemeinsamen Aufnahme von Ethylalkohol, Koffein, Taurin und Glucuronolacton in hohen Konzentrationen verschiedene Interaktionen in Betracht zu ziehen sind, die insbesondere wegen des Einflusses auf das gleiche Organsystem (z.B. ZNS, Herzkreislaufsystem bei Ethylalkohol, Koffein und Taurin) bzw. der Ähnlichkeit toxikologischer Effekte (z.B. reproduktionstoxikologische Wirkungen von Ethylalkohol und Koffein) der einzelnen Komponenten zu einer möglicherweise toxikologisch relevanten Wirkungsverstärkung im Vergleich zum Einsatz der isolierten Substanzen führen könnten."

BgVV, 18. März 2002.[7] Wiki

 

Taurin

Ist ein im menschlichen Körper enthaltener Stoff und ist am Stoffwechsel beteiligt.

Eine Zufuhr von "außen" ist nicht notwendig! Ob eine höhere Dosis Schaden anrichtet ist noch nicht untersucht worden!

Allerdings kann Taurin nicht den Effekt erzeugen, der ihm nachgesagt wird! Alkoholwirkung wird nicht abgeschwäch! Höchstens verschleiert!

Wirkung auf die psychomotorische Leistungsfähigkeit ist nicht nachgewiesen.

 

WeiterLesen

Ein Vergleich der Inhaltsstoffe von sehr vielen Energydrinks finden sie hier!

 EnergyDrinks Vergleich

Das alles schütten sie in sich hinein, wenn sie einen Energy Drink "genießen".

Alu Dosen - Grund Nummer 2

Ein weiterer Grund, weswegen man Energy Drinks meiden sollte!

ist die Verwendung von Aluminiumdosen!

Nun werden die wahren Fans der gezuckerten Kalorienbomben sagen, ist mir doch wurscht! Wer sowas trinkt und seinem Körper zumutet, dem ist auch egal, ob eine Aludose dabei ist!

Dabei ist ihnen nicht bewußt, das diese Dosen ein wahrer Umweltkiller sind.

Wie der verherende Rotschlamm-Unfall in Ungarn (Kolontar) gezeigt hat, ist die Herstellung von Aluminium mit hohen Umweltrisiken verbunden.

Dosen verursachen bei der Herstellung 3 mal so viel Co2 wie zB Glasflaschen!

Aber das ist nur die Spitze des Eisberges.

Haben sie schon mal auf eine Alufolie gebissen, natürlich mit einer ordentlichen Amalgamplombe?

Dann wissen sie um den elektrischen Effekt!

Um den zu vermeiden, wird das Alu innerhalb der Dose beschichtet. Mit ganz besonders netten Stoffen, die langsam aber sicher in ihren Energy Drink diffundieren! (zb. Polyurethan)

Davon steht allerding nichts auf der Dose. Du sollst es ja schließlich auch nicht wissen!

Was damit in ihrem Körper passiert, interessiert sie auch nicht wirklich, oder?

Sonst würden sie das Zeug ja nicht trinken!

Unklarer Wirkmechanismus - Grund Nummer 3

Jährlich werden weltweit fünf Milliarden Liter Energy Drink's verkauft!

Das setzt ca. 6,5 Milliarden € um.

Jeder 3. jugendliche konsumiert solche Energy Drinks. Ob dieser Konsum schädigende Wirkungen hat, wird nicht wirklich untersucht.

Klar ist nur, das die verschiedenen Inhaltsstoffe eine "Zusammenwirkung" haben, die nicht überprüft ist.

Es treten aber immer häufiger Vergiftungen durch Überdosierung auf.

Alkohol ist genau deswegen für Kinder und Jugendliche verboten, bei Energy Drinks schauen alle weg!

Tödliche Folgen gibt es aber nachweislich bei Mischungen mit Alkohol!

 

 

 

Lesen

Lebst Du noch oder stirbst Du schon! Es gibt Alternativen!
Lebst Du noch oder stirbst Du schon?: 100 todsi...
Amazon Anzeige

Energy Drinks und Alkohol, ein gefährlicher Kick - Grund Nummer 4, No Risk, No Fun?

Drei Milliarden Dosen Red Bull werden jährlich getrunken, viele davon sicher in Form von Drinks wie "Wodka-Red-Bull".

Herzrhythmusstörung, Krampfanfällen oder Nierenversagen kommenso sicher, wie das Amen in der Kirche.

Die toxikologischen Wirkung der verschiedenen Bestandteile (siehe oben)  verstärken sich gegenseitig.

Das Taurin gaukelt ihnen vor, das sie alles unter Kontrolle haben. Test`s haben das Gegenteil bewiesen.

Da liegt eines der Grossen Probleme dieser Mischgetränke, ihre subjektive Einschätzung liegt völlig daneben, das Urteilsvermögen verschwindet mehr und mehr. Rein ins Auto und gegen den Baum ist ein typischer "nach der Disko Unfall"!

Dazu kommt nun noch ein zusätzlicher Effekt!

Koffein in Verbindung mit Alkohol führt sehr schnell zu einem Flüssigkeitsverlust im Körper, den sie nicht bemerken....

 

Zucker - Grund Nummer 5

Der hohe Zuckergehalt der Energy Drinks zeigt die üblichen Gesundheitsprobleme, die bei gesüßten Getränken bekannt sind.

Was folgt daraus?

Fast Food und Energy Drinks machen nicht dick, sie machen Fett!

Besonders in dieser Kombination wirken sie verheerend auf die Gesundheit junger Menschen.

Es ist bekannt, das Zucker und isolierten Kohlenhydrate (Weismehl) im Körper die Insulinproduktion extrem ankurbeln! Mit allen negativen Folgen.

Sie werden zuckersüchtig! Und zwar sehr schnell!

Sie glauben es nicht? Sie sind es schon.

Machen sie den Test!! Hier finden sie den Test

(ein bischen runterscrollen)

Übrigens, wenn sie keine Energy Drinks zu sich nehemn, dann sind sie meistens dennoch schon zuckersüchtig!

Machen sie den Test auch einmal. Sehr erhellend!

 

Mal ein Red Bull anderer Art!

The Red Bull, 1912 (Bild: Franz Marc / AllPosters)

bernd49, am 09.03.2011
9 Kommentare Melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


Autor seit 7 Jahren
125 Seiten
Laden ...
Fehler!